Winterberg (ddp-nrw). Eine Serie von umfangreichen Postdiebstählen hat die Polizei in Winterberg jet

  • Winterberg (ddp-nrw). Eine Serie von umfangreichen Postdiebstählen hat die Polizei in Winterberg jetzt aufgeklärt. Wie die Behörde heute mitteilte, soll ein 32-jähriger Arbeitsloser seit vergangenem Oktober Briefe und weitere Postsendungen aus einem in einem Gewerbegebiet stehenden Briefkasten gestohlen haben, zu dem er dank eines Schlüssels Zugriff hatte.


    Nach Polizeiangaben soll der Mann die Beute mit einem Wäschekorb abtransportiert und nach Wertsachen durchsucht haben. Zudem bot er seltene Briefmarken im Internet zum Verkauf an. Bei den Ermittlungen stellte die Polizei rund 1000 abgelöste Briefmarken, unbeschriftete Briefumschläge mit ungestempelten Marken oder noch verschlossene Sendungen sicher.


    Der durch die Taten verursachte Schaden ist nach Polizeiangaben vermutlich nicht mehr zu ermitteln. Der Beschuldigte ist weitgehend geständig und bislang nicht mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Geprüft wird nun auch, ob der Mann möglicherweise noch weitere Briefkästen in der Region ausgeplündert hat.




    Zitat