Für Concordus- irres Angebot......

  • Ich glaube, da würde die Co-Pilotin von concordus aber mächtig gegensteuer geben. :boese:


    Wie hoch war doch gleich die Auflagezahl dieses SELTENEN Beleges?? :idontknow:


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

    Einmal editiert, zuletzt von Afredolino ()

  • Zitat
    Irrer Ausrufspreis...... :O_O:


    Hallo asmodeus


    ?????????!!!!!!!!!!!!!................... :O_O: Ich bin wohl im falschen Film! Dieser Concorde Beleg ist ja nicht mal X( signiert. Concorde Philatelie ist zwar nicht ganz billig, aber dieser Preis entbehrt jeglicher Grundlage. Ich habe Belege die es in einer Auflage von 2-6 Stk. gibt, 2-3 fach signiert von Concorde Piloten sind, und nicht mal die hatten so einen absurden Preis!!


    Schade das es solche Typen gibt und sich bereichern wollen auf Kosten der Philatelie!
    Ich könnt diesen :tongue: Typen :tongue: an die Wand klatschen. Concorde Philatelie hat mit Leidenschaft zu tun und auch gar nichts mit solchen Typen.


    Ich hab dir einen Concorde Flugbeleg beigefügt der geht in die gleiche Richtung. :gangsta: Signiert vom Brian Trubshaw C.B.E., M.V.O., F.R.A.e.S. (Director of Flight Test and Chief Test Pilot British Aircraft Corporation 1966-1980.
    :veryhappy: Er kommandierte den Erstflug der britischen Concorde am 09.04.1969.


    :O_O: Mit ungläubigen Grüssen
    Thomas

  • Hallo,


    auch ich bin der Meinung, das solche Belege ( Aktionen) einfach unverschämt sind.
    Da fliegt ja einem das Blech weg, oder jemand, der sowas kauft hat einfach einmal zuviel abgehoben.


    Gruss


    retep

  • Zitat
    Ich glaube, da würde die Co-Pilotin von concordus aber mächtig gegensteuer geben. :boese:


    Hallo Fredi
    :] milde Ausgedrückt!! Die Liebe und hiermit die Privat Nachtflug Erlaubins im Hangar wäre kapultmässig für :oneien: längere Zeit storniert! :ups:


    Wär ein Gefühl wie in einem fliegenden Trabi.


    Mit fliegerischen Grüssen
    Thomas

  • Zitat:
    ist die concorde auch nach Liverpool geflogen?
    ich dachte die fliegt nur nach ny und paris.


    :post: Hallo Rothilo


    Die Concorde ist in neuerer Zeit nur auf den Strecken Paris-New-York, Londo-New-York, London-Barbados offiziell geflogen. Früher waren noch einige andere Flughäfen auf dem Flugplan. Die Concorde besitzt nur die Überflugrechte von England, Frankreich, Russland und als Ausnahme USA (aber nur der Flughafen New-York.) Alle anderen Flughäfen können nur mit spezial Bewilligung angeflogen werden. Diese Flüge sind alles Charterflüge die eine spezial Bewilligung des angeflogenen Landes benötigt. Die Concorde produziert einen solchen Super-Sound beim Start
    (119db / 7m) und im Fluge ein bisschen weniger !! Deswegen darf die Concorde nur in den obigen Länder landen. Sie muss auch in einer Höhe von 18200m fliegen, weil Sie Verwirblungen mit einer Breite von 30000m und 40000m Länge hinter sich herzieht. In diesen Verwirblungen kann kein anderes Flugzeug fliegen.


    Aber der Hauptgrund für die Flugverbote ist aber der tolle Sound den die Concorde produziert!
    Ich hab Dir einen kleinen Steckbrief über das Concorde Triebwerk zusammengestellt.
    Vorweg: Ein Concorde verbraucht beim Start in der Minute 1048 Liter Kerosin, presst 49’200 kg Luft in die Triebwerke und produziert einen Sound von 119 dB. Die Abhebergeschwindigkeit beträgt 397 Km/h. Diese Werte, musst Du Dir mal in Ruhe bei Kaffee und Gipfeli auf der Zunge vergehen lassen und dann weißt Du wieso die Concorde süchtig macht.


    :suche: Die Concorde wird von vier Rolls-Royce Olympus 593 Triebwerken angetrieben, das in Zusammenarbeit mit der französischen Firma SNECMA entwickelt wurde. Ein Triebwerk entwickelt einen Schub von 17.260kp im Nachbrennerbetrieb, wobei jeder kp ungefähr acht PS entspricht. Der Nachbrenner der Concorde erzeugt dabei 17% des Schubs.
    Dabei handelt es sich um ein Zweitrommeltriebwerk, und die beiden Niederdruckkompressoren haben sieben Stufen. Das Verdichtungsverhältnis beträgt 1:14,8. Der Luftstrom steht beim Eintritt in das Triebwerk am unter einem Druck von 2 bar und hat eine Temperatur von 150°C. Dies steht im krassen Gegensatz zur Außentemperatur von 0.07 bar und einer Außentemperatur von -57°C in 18.300 m Höhe. Daher wird der Druck auf ca. 5,8 bar und die Temperatur auf 550°C durch mechanische Verdichtung erhöht, respektive angeglichen. Wenn der Luftstrom die Brennkammer erreicht, beträgt die Temperatur rund 1180°C. Beide einstufigen Turbinen sind luftgekühlt.


    1 Triebwerk - Ausgangsleistung 70000PS; Luftdurchsatz 205kg/sek.
    4 Triebwerk - Ausgangsleistung 280000PS, Luftdurchsatz 820kg/sek.


    Kraftstoffverbrauch 1 Triebwerk: ca. 111 Liter / min
    Total 4 Triebwerke ca. 450 Liter / min
    Kraftstoffverbrauch 1 Triebwerk: ca. 262 Liter / min mit Nachbrenner
    Total 4 Triebwerke ca. 1.048 Liter / min mit Nachbrenner


    :cool::gangsta: Nur aktive 30 Flugkapitäne (2002) besitzen die Lizenz, eine Concorde zu fliegen. Denn das Flugzeug wird nicht einfach nur geflogen, es wird die gesamte Strecke über immer am Limit gehalten. Keine Zeit für Fehler, kein Irrtum mehr möglich, absolute Perfektion und Konzentration. Und das alles in 75000 Fuß Höhe. Doppelt so hoch und doppelt so schnell, wie ein Jumbojet fliegt.


    Mit ausführlichen fliegerischen Grüssen
    Thomas