Feldpost mit 12 Pf Frankiert??

  • Servus!


    Ich hab hier einen Feldpostfaltbrief der mit 2mal 6 Pf frankiert wurde! Die Einheit des Absenders war in Rußland, auch der Inhalt zeigt, dass die Einheit dort war. Der Brief ging nach München und hat nur einen Stempel aus Tutzing.


    Kann mir das jemand erklären??


    daflocki007

  • Die beiden Marken sind demnach nicht gestempelt?
    Da hat ihn vielleicht jemand mitgenommen
    Ich bin nicht der Feldpostfachmann, ist doch
    eigentlich nicht üblich Marken aufzukleben, oder?


    Zu den Werbestempeln, die sind doch gut
    beschrieben und mit Preisen versehen, was
    ist da unklar?

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten

  • Was hat den damals ein Faltbrief innerhalb des Reiches gekostet? Sind da 12 Pf überhaupt richtig?
    Vielleicht hat der Brief ja doch einen Umweg gemacht.


    Zu den Werbestempeln:
    Gelten die Preise nur in verbindung mit bestimmten Maschienenstempeln? Wie erkenne ich Maschienenstempel? Wenn du den Aktuellen Michel hast, wozu sind die 3 Abbildungen auf Seite 85 unten? Gelten die Preise nur mit Stempeln dieser Art?
    Ich versteh nicht ganz was der Michel da im Text sagen will!


    daflocki007

  • Briefporto bis 20g war 8 Pfg. das ist bestimmt irgendein Gag
    mit den beiden Marken. Oder hast Du noch mehr Frankierte
    Feldpostbriefe?
    auf Seite 47 ist der linke stempel extra aufgeführt mit
    Werbeeinsatz Die beiden anderen auf Seite 16
    Sonst zählen die Werbestempel in Verbindung mit
    den Feldpoststempeln auf Seite 44
    Die Webeeinsätze konnten wohl beliebig ausgewechselt
    werden

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten

  • Also, jetzt haben wir uns ja richtig verbissen
    in die Stempelei.
    Ich denke schon , das Feldpost in dieser Stempelform
    draufstehen muß.(Seite 16) Nur mit Breslau wäre ja ein normaler
    Poststempel

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten

  • Die Frage ist, warum steht bei der Stempelform 01 -ohne Ortsnamen- drunter? Heißt das jetzt es gilt für Stempel ohne Ortsangabe und mit Feldpost? Oder ist extra angegeben, dass diese Abbildung normalerweise mit einer Ortsangabe ist???


    Obwohl, also jetzt bin ich schon weiter also gilt für Stempel 1 und 2 (Seite 85), selbe Stempelform entweder mit Feldpost oder ohne Angabe. Und oben steht ja Tarn Maschinenhalbstempel. Die haben ja auch keine Angabe oben (also weder Ortsnamen noch Feldpost!)


    Das müßte es sein! Also nur in Verbindung der Abgebildeten Stempel!
    Der stempel in der Mitte ist übrigens Nummer 21 von Seite 1 (ohne Einsatzplatte)


    daflocki007

  • Na, also!
    Und die Werbestempel werden dann nach diesem Bochmann Katalog bewertet. (Ich mein jetzt die ohne diese besonderen Feldpoststempel) Wie ich gesehen habe sind die sehr teuer, wie kann ich nun rausfinden ob da was besonderes dabei ist? Gibt es da eventuell eine gute Internetseite?


    daflocki007


    P.S. Also ich finde die Seitenangaben bei der Beschreibung sind etwas verwirrend, dadurch meine Probleme zu dem Thema!

  • Guck mal hier

    Dasselbe Thema
    Der Bochmann katalog kostet ab 180 €, ganz schön heftig
    und dann gibt es noch reichlich Nachträge

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten

    Einmal editiert, zuletzt von kauli ()

  • Servus!


    Der Link geht leider nicht, aber ich glaub ich hab den Thread schon gelesen, war von einem User Adlerkraft, mit dem ich nun Kontakt habe. Der hat das aber wohl anders verstanden als wir! Bin trotzdem davon überzeugt, dass wir richtig liegen!


    Aber noch eine weitere Frage: Auf Seite 86 steht bei Nr. 1 und 3: Auch als Feldpost-Stempel. Heißt das nun, dass der linke Stempel der 3 auf Seite 85 abgebildeten Stempel auch gilt, oder das der Stempel rechts, Stempelform 26, auch mit dem Einsatz Feldpost gilt (Siehe Seite 49 oben)?????


    daflocki007

  • Warum da" auch als Feldpost-Stempel " steht begreife ich
    nicht so richtig. Es gibt ja einige da steht"nur als Feldpost-Stempel"
    Da gehe ich mal davon aus, das diese ohne weiteren Stempel
    vorkommen.
    Diese Webestempel waren ja auch im normalen Briefverkehr
    üblich. Die Preise sind demnach nur für Briefe die nachweislich
    als Feldpostbriefe gelaufen sind
    Vielleicht macht man sich zu sehr einen Kopf und die Sache ist
    garnicht so kompliziert.
    Ein Webestempel auf Feldpostbrief kostet soundso viel und fertig.
    Offensichtlich kann man die Bescreibung verschieden interpretieren,
    siehe Adlerkraft

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten