Das letzte Hemd hat keine Taschen

  • Und wenn wir Sammler dann den Weg alles irdischen gegangen sind, landet das Lebenswerk bei ebay. Wird von dem Erben, oder demjenigen der die Marken in die Finger bekommt, verscherbelt.
    Eigentlich schade. Fällt mir immer wieder auf und .... keine Ahnung, wollte ich nur mal als Diskussionsanregung loswerden.


    Beispiel 1


    Beispiel 2


    Gruß
    Christian

  • Hallo Christian, das ist nun der Lauf der Welt - deshalb habe ich mir vorgenommen - wenn ich ein bestimmtes Alter habe- das selber zu tun - verscherbeln. Dein Beispiel 1 ist schon eine Wucht - aber bedenke- der erziehlte Preis- geht für Formularitäten drauf. Da bleibt nichts hängen. Fazit: Die Goldgräberstimmung ist aller Orten. Das nützt nichts.
    Sei getrost: So lange wir beweglich sind und alles ansehen können- ist das Genuss- aber es ist dann auch eine Zeit im Anmarsch - wo man sich trennen muss. Spätestens dann- wenn Hilfe benötigt wird- tgl. Leben- dann braucht man die bare Münze. - Ja so ist das halt. Wohl dem der seine Sammlung selber verprassen kann. Das wünsche ich uns allen.


    lg

  • Ja so ist das halt.
    Was mancher Sammler in Jahrzehnten mühsam zusammenträgt wird
    dann von den Erben verscherbelt...


    Nebenbei ein von mir oft vorgetragener Spruch:
    Umsonst ist noch nicht mal der Tod - denn der kostet das Leben

  • Zitat

    Original von Feuerelfe
    da stellt sich mir aber die Frage....? Wenn niemand mehr was verscherbelt woher bekommen dann die Sammler ihre Sammelobjekte her ???????


    es geht darum - das die erben das verscherbeln - ich befinde aber. selber verscherben - und das geld verprassen.
    das es letztendich weiter geht- ist doch klar.


    in dem beispiel von christian ist ja zu erkennen- das der arme, der das gesammelt hat - nichts von dem erlös hat.
    lg

  • Zitat

    Original von Rapi
    in dem beispiel von christian ist ja zu erkennen- das der arme, der das gesammelt hat - nichts von dem erlös hat.
    lg


    Und der Käufer wird vielleicht auch wenig Freude daran haben. Die Zeppelinmarken dürften zum Großteil falsch sein (L statt K- Zähnung) im weiteren Angebot wird pauschal auf Falz , entfalzt bzw. oG hingewiesen.


    Soviel Geld sollte man bei einer so schlechten Beschreibung/ Bebilderung auch nicht bei eBay inverstieren meint der


    Schildescher, der gestempelte Marken mag

    Ich mag Vollstempel (keine Versandstellenstempel) folgender Gebiete;


    Bund (bis zum Mauerfall)
    Berlin (insbesondere Berliner Bauten , Mi.- Nr. 42- 60)
    DR
    und Neu: Dt. Kolonien / DSWA (gestempelt)


    dazu noch alles aus Cöln/ Coeln/ Köln bis 1940

  • Hey,
    was mich am meisten stört sind die Beispiele wo eine Sammlung einfach in Kartons abgepackt, und dann Kiloweise verramscht wird.


    Beispiel 3


    Beispiel 4


    Da hilft wohl nur eine genaue Kennzeichnung, Beschreibung der Sammlung. Oder einen befreundeten Sammler aus dem Verein als Ansprechpartner angeben. Ideal wäre natürlich ein Erbe der die Sammlung weiter führt.


    Klar ist da auch der Gedanke Teile der Sammlung bei Zeiten zu verkaufen, aber in der Regel ist eine Sammlung halt keine Massenware, die man mal eben so verkauft. Da würde mir die Trennung schon schwer fallen.


    Gruß
    Christian

  • Entscheidend ist doch letztendlich, dass man sich selbst ein schönes Leben gestaltet und sich an seinen gesammelten Objekten erfreut. Die Momente in denen man durch seine Sammlung wandert und die Welt um sich vergisst. Die Zeiten wo sich der Sammler aus dem weltlichen Geschehen ausklinkt und entspannt. Das kann sowieso keiner bezahlen.
    Früher gab es auch Grabbeigaben wie Schmuck, Kräuter, Haushaltsgegenstände. Wer nicht will dass seine Sammlung verscherbelt oder vererbt wird kann sie ja bei sich behalten. Aber selbst dann wird wohl irgendwann ein Archäologe kommen und eine Dose mit Sammelobjekten vorsichtig freipinseln und öffnen. Was passiert dann? Wollen wir das wirklich wissen?
    Da fällt ein wunderbares Lied von Ludwig Hirsch ein.


    Ich wünsche allen Sammlern einen wunderschönen Tag voll Sammelleidenschaft.


    Gruß von rainer63

  • Hier mal der Klassiker:


    Beispiel 5


    Man achte auf den Text :oneien:


    Auch das hier nur Schrott auf den Fotos abgebildet wurde ist typisch für einen echten Nachlass. Verramscht für einen Appel und nen Ei. Dummheit wird halt bestaft. Den Käufer hats gefreut, wen wunderts :-).
    Na weningstens wurde die Sammlung nicht komplett zerflückt, immerhin ein Trost.

  • Hallo rainer63,


    ich hoffe doch sehr, dass meine Söhne meine Markensammlung NICHT als Grabbeigabe zugeben. :D ;)
    Das wäre bei einer Feuerbestattung höcht fatal, den die Archäologen können später die Asche nicht mehr auseinander halten. :D


    Bei mir ist schriftlich hinterlegt, dass im "Abnippelfall" die Sammlung wieder an namentliche Sammlerfreunde gelangt, welche die Sammlung so gut wie möglich verkaufen. Der Erlös geht dann durch 3 ( Den Verkäufer und meine beiden Söhne ).


    Dann sind meine Marken hoffentlich da, wo sie hingehören, in Sammlerhänden ! Und was die dann mit dem Geld anfangen, interessiert bei 1,80 Tiefe dann garantiert nicht mehr :D :P


    Grüße von Wolle

  • meine Herren, wer wird denn so pessimistisch sein.
    wolle- wie wäre es, wenn du die selber veräußerst und das geld mit warmen händen aufteilst.
    ist doch besser. dann weißt du wenigstens, was dein lebenswerk beinhaltet- in geld.
    mein großvater- ein alter kaufmann- hat das so getan - und alle waren anständig und müssen nicht entbeinen etc.
    das ist ja alles furchtbar - zank und knatsch - blieben bei uns immer aus.
    ich befinde, wenn es an der zeit ist- alles noch zu lebzeiten erledigen- und mit warmen händen - hat man ein besseres gefühl und kann getrost in die andere- für uns nicht erkennbare welt gehen.


    sollte es überaschend kommen - dann muss man der dinge ihren lauf lassen, gott sei dank - ihr bekommt das nicht mit.


    lg

  • Man sollte seinen Erben aber auch zu Lebzeiten über den Wert einer Briefmarkensammlung aufklären...


    Ein Bekannter von mir ist vor 8 Jahren verstorben..
    Der hatte eine echt beeindruckende Sammlung...
    Und was machen seine Erben...
    Die hatten null Ahnung was die Sammlung wert war...
    Einige der ungestempelten Marken haben sie ihrem 5 jährigem Sohn zum spielen gegeben...
    Der hat sie mit ner Schere bearbeitet und auf Zeichenpapier geklebt....
    (war auch ein früher DR Block dabei....)
    Der Rest der Sammlung ist mit fast der ganzen Inneneinrichtung (war auch antik..) auf dem Sperrmüll gelandet....
    Ich hoffe daß jemand die gefunden und an ihr Freude hat...
    Die einzige Genugtuung war, als ich den Erben gesagt habe, was die Sachen wert waren....
    Der Gesichtsausdruck war herrlich....


    Seit diesem Vorfall kann ich an keinem Sperrmüllhaufen vorbeigehen ohne mal kurz zu gucken...


    Andererseits gibt es immer Spinner die glauben, daß nur weil ne Marke alt ist sie gleich mehrer hundert Euro wert ist...


    z.B.


    Da wird er lange warte können bis das jemand bezahlt....

  • Zitat

    Andererseits gibt es immer Spinner die glauben, daß nur weil ne Marke alt ist sie gleich mehrer hundert Euro wert ist...


    Jo,
    in den Letzten Jahren lernt man immer wieder diese Spezies kennen.
    Insbes. sind deren Rückantworten- wenn überhaupt, meistens sehr herzerfischend
    Gruß SB

    Fauna (Schmetterlinge, Vögel, Säugetiere) weltweit; Andorra, Island, Schweiz, Ozeanien jeweils ** immer gesucht,

    ebenso WWF **

  • Hallo Rapi,


    warum soll ich etwas, was mir tierische Freude macht und Entspannung bringt, zu LEBZEITEN verkaufen ?( :D :P
    Ich weiß doch nicht, wann ich sterbe :)


    Es ist alles geregelt und die müssen halt warten, bis Wolle nicht mehr sammeln kann/will ( dann wäre es anders :D ), aber solange die Leidenschaft noch brennt und die Augen einigermaße mitmachen, sehe ich keine Veranlassung mich von meinen Lieblingen zu trennen :D


    Warum glaubst Du wohl, warum ich die Jugend so unterstütze ?
    Erstens ist es ein "Fortpflanzungswunsch", und zweitens wird alles was so rumschwirrt regelmäßig ( mit den Spenden anderer Forumsfreunde )
    an die entsprechenden "Youngsters" sortiert und aufgeteilt. ;), damit es weitergeht. Ist auch Zeit und Porto, aber noch immer HOBBY !
    Man kann nicht immer ein Päckchen mit 5.000 Dauerserien senden, davon noch 80 % kleine Werte :D, da sollte schonmal eine 7,20 / 6,90/
    ein Pärchen, oder ein schöner Beleg mit dabeisein. Ist meine Meinung.


    Und wann wir "gehen" müssen, weiß Keiner, also denke ich positiv und gehe meinem Hobby solange nach, bis die "hohe Glocke" mich zum Verlassen dieser vom Menschen langsam selbst zerstörten Welt abholt. ;)


    Sammlergrüße von Wolle

  • Ach wolle- ich will doch nicht, dass alles voreilig passiert nur - wenn, dann usw. nächste woche habe ich wieder 6,90 porto. deine adresse und ein dickes buch geht auf die reisen.


    vorab - einige müssen gewaschen werden. ich fange am wochenende damit an - damit kein mist bleibt- das ist nur motivsammlung - meistens kurzsätze- die ganzen habe ich extra schon sortiert. liegen aber anbei.


    seit tagen gehe ich durch- damit nichts dabei ist- was wirklich nichts taugt- aber dennoch - weggeschmissen wird nichts.


    weihnachtsmarken z.b. , da habe ich keine ahnung.


    ergo - adresse und gut.


    es tut mir nicht leid, denn es kommt in ordentl. hände- mir ist das zu viel.
    ein leeres album habe ich auch noch - da kommt auch noch was hinterher- denn- ich will ringbinder machen - aber das dauert etwas- denn - das kostet- aber ist schön.


    nun kannst du dich freuen- auf ein ereignisreiches und langes leben.


    lg


    duppletten muss ich noch raus suchen. alles mögliche.

  • Meine Sammlung wird verbrannt.... ein harter Klops.... aber werde und möchte keine Kinder haben und bis irgendein gieriger Raffke meine Sammlung zerstört, geht sie mit mir mit.
    Der Verkauf ab einem bestimmten Alter ist mir auch schon in den Sinn gekommen, aber erstmal versuche ich die nächsten 30 Jahre zu sammeln......

  • Zitat

    Original von asmodeus
    Meine Sammlung wird verbrannt.... ein harter Klops.... aber werde und möchte keine Kinder haben und bis irgendein gieriger Raffke meine Sammlung zerstört, geht sie mit mir mit.
    Der Verkauf ab einem bestimmten Alter ist mir auch schon in den Sinn gekommen, aber erstmal versuche ich die nächsten 30 Jahre zu sammeln......


    aber nicht doch - in dreizig jahren passiert so viel.
    ein netter freund oder freundin - lebensgefährte und gefährtin etc. es immer wieder jemand zu bedenken.
    rafigierige- das liegt an einem selber.
    ich habe keine rafgierigen an meiner seite- der freut sich mit mir und wenn die zeit dann da ist - bekommt er all die numisblätter.
    1998-2009 alles komplett- da kann man schon was mit anfangen. die bögen meine ich nicht damit.
    lass mal noch 20 jahre ins land gehen - dann bin 67- ha- der freut sich. all die silbertaler.
    [COLOR=firebrick][B]oder besser wir beide
    lg

  • Entschuldigt bitte!
    1. Bevor ich mich hier angemeldet habe war ich noch nie in ein einem Forum unterwegs ?( und vieles ist neu für mich.
    2. Heut früh schaute ich mal kurz rein, zwischen Frühstück und zur Arbeit gehen. (War wohl doch nicht so gut)
    Ich versuche mich zu bessern ;)


    Ich weiß nicht ob ich das mit dem Link hier so hinkriege. Sollte es nicht klappen: siehe youtube,
    Interpret: Ludwig Hirsch, Titel: 1928


    Mit dem Link das klappt wohl scheinbar nicht.


    Kurz noch zu Ludwig Hirsch: Liedermacher/Sänger aus Österreich, war recht bekannt 70er/80er, vor allem durch seine oft makabren Texte mit österreichischem Dialekt. Sowie auch Wolfgang Ambross, Georg Dannzer um nur mal noch zwei zu nennen.