Motivsammlung: moderne, berühmte Musiker

  • Polen-Katalog liegt mir vor. Im Übrigen würde ich immer von der Katalogisierung des Michel-Kataloges ausgehen, denn sie wissen es schließlich genau, wie sie katalogisieren. Der Satz 2899-2904 ganz klar vom 10.2.1984.

    Colnet ist öfters nicht genau mit den Michel-Nummern oder dem Ausgabetag.


    Gruß valgrande

  • Um es mal klarzustellen: Colnet und Michel geben 1984 an. Philafreund hat nur die Jahreszahl "1983" klein auf der Marke gefunden und wie üblich bei heutigen Marken die auch die Jahreszahl aufgedruckt haben, es als Ausgabejahr interpretiert. Vielmehr ist es aber das Entwurfsjahr des Motives (dieser Unterschied kommt bei Polen üfters vor und kann sogar einige Jahre betragen).

  • Ähnliches findet man bei den Münzen: mal zeigen sie das Prägejahr, mal das Ausgabejahr. Darum haben die ersten Euromünzen von Land zu Land unterschiedliche Jahreszahlen, obwohl alle am gleichen Tag in Umlauf kamen.

    Gruss

    Jean Philippe

    P.S. Ich glaube es ist colnect (nicht Colnet). Schreibfehler stören die Suchfunktion.

  • Hallo lieben Dank für die Hilfe. Das kommt wohl wenn man Anfänger ist. Ich dachte das auf den Marken immer das Ausgabejahr drauf stehen muss. (Wenn es drauf steht.)

    Ansonsten hast linos203 meine Dösigkeit sehr genau und richtig zusammen gefasst ;)


    Danke und Gruß,

    René.

    Motivsammler: Briefmarken zum Thema Weihnachtslieder und generell Musik (vor allem Europa und **, aber auch andere) | Nebensammlungen Schiffe und Leuchttürme weltweit | Neu angefangen DDR |

    Tochter sammelt: Weihnachten, Schmetterlinge, Blumen, Pferde (und generell Tiere) |

    Der Sohnemann sammelt Volleyball, Eisenbahnen, Fahrzeuge, generell Tiere, generell Sport (und alles andere, was bei unseren Sammlungen übrig bleib wie Häuser, Landschaften, ...)

  • Nachdem ich irgendwann unbewusst, dieses Thema zweckentfremdet habe (tut mir leid!), möchte ich nun das eigentliche ursprüngliche Thema nochmal anheizen.


    Denn dieses Jahr ist eine besondere Ausgabe in den USA herausgenommen.

    Eine tatsächliche Sammlerausgabe mit selbstklebenden Marken (leider, denn ich mag die nicht besonders).

    Durch den Farbverlauf sind natürlich schon allein auf dem Block vier unterschiedliche Marken zu finden.

    Die Rückseite ist auch nochmal bedruckt, sodass ein Plattencover zu sehen ist.

    Eine eigentlich ganz schöne Ausgabe. Nachdem ich Bekannte in Amerika animiert habe, mir diese zuzusenden, gab es kurz danach diese auch bei der Deutschen Post zu erwerben ;-)




    Motivsammler: Briefmarken zum Thema Weihnachtslieder und generell Musik (vor allem Europa und **, aber auch andere) | Nebensammlungen Schiffe und Leuchttürme weltweit | Neu angefangen DDR |

    Tochter sammelt: Weihnachten, Schmetterlinge, Blumen, Pferde (und generell Tiere) |

    Der Sohnemann sammelt Volleyball, Eisenbahnen, Fahrzeuge, generell Tiere, generell Sport (und alles andere, was bei unseren Sammlungen übrig bleib wie Häuser, Landschaften, ...)


  • Bildquelle: post.at / (Damit man es hier im Forum direkt sieht, habe ich es hochgeladen. Originalbild befindet sich verlinkt auf dem Bild. )


    Auch dem Andreas Gabalier wurde eine Briefmarke gewidmet. Merkwürdigerweise erscheint es hier, als wäre es eine personalisierte Marke die jedoch von der Österreichischen Post selbst ausgegeben wird. Eine inoffizielle Marke sozusagen. Mal schauen, ob diese Einzug in den Michel erhält?

    Weiß jemand schon etwas über dieses Vorgehen, dass die Post selbst personalisierte Marken herausgibt?


    Liebe Grüße,

    René

    Motivsammler: Briefmarken zum Thema Weihnachtslieder und generell Musik (vor allem Europa und **, aber auch andere) | Nebensammlungen Schiffe und Leuchttürme weltweit | Neu angefangen DDR |

    Tochter sammelt: Weihnachten, Schmetterlinge, Blumen, Pferde (und generell Tiere) |

    Der Sohnemann sammelt Volleyball, Eisenbahnen, Fahrzeuge, generell Tiere, generell Sport (und alles andere, was bei unseren Sammlungen übrig bleib wie Häuser, Landschaften, ...)

  • Die österreichische Post gibt schon länger selbst auch personalisierte Marken "offiziell" aus.


    Bei jeder Änderung des Portos, ändert sich die Farbe / Aufmachung des Rahmens. Im Michel steht das dann als "Marken auf Privatbestellung" mit unterschiedlichen Nummern (aber das Motiv ist dabei egal, obwohl "Mindestpreis" dort steht).


    Der ANK Österreich Spezial listet auch diese "Marken Editionen"der Österreichischen Post auf, wie diese "Andreas Gabalier".

  • Kartenhai, dazu kann ich keine gefestigten Angaben machen.


    Normale Sondermarken haben eine Auflage von ca. 300.000 bis 1/2 Million, diese Markeneditionen dürften wohl bloss im unteren 10.000ter Bereich liegen.