Radrennen bekommt erste Privatbriefmarke

  • Karlsruhe - Pünktlich zum Ende der Fußballweltmeisterschaft und zur Halbzeit der "Tour de France" streift sich Karlsruhe erneut das gelbe Trikot über. Seit dem gestrigen Dienstag, erstrahlt die ganze Stadt in gelb - ein erster sichtbarer Vorbote der "Deutschland Tour", die am 9. August nach mehreren Runden durch die Stadt an der Messe Karlsruhe enden wird. Beginn der "Deutschland Tour" ist am 1. August in Düsseldorf.


    "Karlsruhe ist eine Radstadt geworden, die sich konsequent entwickelt hat. Bei der 'Deutschland Tour' hat man die Möglichkeit, die Kämpfe der Radfahrer zu sehen. Man sieht was das Radrennen bedeutet", erklärte Bürgermeister Harald Denecken. Auf dem Marktplatz direkt vor dem Karlsruher Rathaus wurde symbolisch die offizielle 'Deutschland Tour'-Fahne gehisst und die offiziellen Tourfahrzeuge, welche die Autovermietung Kazenmaier zur Verfügung stellt, übergeben. Als besonderer Höhepunkt präsentierten die Karlsruher Versicherungen eine Mountainbike-Feuershow der FlyingBikeBoys aus Gengenbach.



    [Blockierte Grafik: http://www.ka-news.de/bilder/28137.jpg]


    Briefmarkensammler dürfen sich auf diese neue Marke freuen


    Briefmarke sei geeignet Begeisterung für Radrennen zu wecken


    Die "Deutschland Tour" erhält zudem eine eigene Briefmarke. Die neu geschaffene Marke stammt aus dem Zielankunftsort der diesjährigen Tour. Der Postdienstleister Stadtbrief aus Karlsruhe präsentiert damit die erste private Briefmarke in Karlsruhe und Nordbaden seit über 100 Jahren. Patin für das Motiv der ersten Stadtbriefmarke ist die "Deutschland Tour", deren Teilnehmer am 9. August das Radrennen quer durch die Republik in Karlsruhe beenden werden.



    [Blockierte Grafik: http://www.ka-news.de/bilder/28135.jpg]
    Diese mutige Frau vertraut dem Biker



    Der Vor-Ort-Organisator der "Deutschland Tour" und Geschäftsführer der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH, Gerald Böse, sieht die Marke sprichwörtlich als hervorragendes Transportmittel, das "bestens geeignet ist, noch mehr Begeisterung für das Radrennen zu wecken, vor allem für die Schlussetappe von Bad Krozingen nach Karlsruhe".


    Verkauf der Briefmarke in den Wochen vor dem Tour-Start



    Stadtbrief-Geschäftsführer Daniel Becht verweist auf die Begeisterung über das große deutsche Radrennen innerhalb des Briefdiensts, in dem die Zustellung und die Kurierdienste auf dem Rad vorgenommen werden. "Wir haben lange auf diesen Moment hin gearbeitet. Das Motiv würdigt das Haupttransportmittel von Briefträgern und hat einen engen Bezug zu unserem Unternehmen". Becht betonte außerdem, dass die Briefmarke ein weiterer Baustein innerhalb der Serviceleistungen für die Kunden sein wird.


    Die Marke, die mit der Wertnennung "52 Cent" versehen ist, befriedigt auch die Bedürfnisse von Sammlern, die vermehrt auf die Marken von privaten Dienstleistern umsteigen. Auch ein Ersttagsbriefstempel existiert bereits. Der Vertrieb der Marke wird in den kommende Wochen vor dem Tour-Start beginnen. Das Motiv der Marke stammt von der Agentur Magma aus Karlsruhe. Die Entscheidung für das vorliegende Motiv fiel nach einem Agenturwettbewerb durch eine Jury.



    [Blockierte Grafik: http://www.ka-news.de/bilder/28136.jpg]
    Schlüsselübergabe der Autovermietung Kazenmeier



    Zitat

    Quelle / Artikel: