Ministerium macht Ausnahme für Papst

  • München (ddp). Für den deutschen Papst macht das Bundesfinanzministerium eine Ausnahme: Obwohl sonst nur Bundespräsidenten schon zu Lebzeiten auf Briefmarken abgebildet werden, soll es im nächsten Jahr zum 80. Geburtstag von Benedikt XVI. ein Sonderpostwertzeichen geben. Die 55-Cent-Marke „80. Geburtstag Papst Benedikt XVI.“ werde von April an erhältlich sein, teilte das Ministerium mit. Das genaue Motiv wird erst zum Jahresbeginn feststehen. Es wird frühestens sechs Wochen vor dem Erscheinen der Marke veröffentlicht.



    Zitat

    Quelle / Artikel:

  • Jaja, "Ausnahme"..... die DPAG merkt wohl langsam, das BM mit lebenden Persönlichkeiten ("der Kaiser") bzw. personalisierte BM bei den Kunden sehr gut ankommen.
    Dauert nicht lange, und wir kriegen diese Dinge auch in Deutshcland.... weh oh weh *g*


    Coki

  • Jede Marke, die die Post mehr verkauft, ist gut für die Sammler, unter den Neuausgaben sind genug wunderschöne Briefmarken, man muß ja nichts sammeln, was nicht gefällt.