Marken aus Asien

  • Hallo


    Ich habe einige Marken wo ich nicht recht weiß, wie ich diese einschätzen soll.


    1. Zeile:


    1. Marke müsste indischer Raum sein.
    2. Marke aus dem arabischen Raum.
    3.-5. Marke China, aber ich kann sie nicht finden im Online-Katalog
    6. Marke sagt mir garnichts.


    2. Zeile.


    1.-5. Indien. Wurden diese Marken nachgedruck oder handelt es sich um Handstempel.
    6. Rußland, bis 1920?? kann ich nicht finden. Zumindest nicht mit dieser Farbe. In Blau soll es die wohl geben.


    Wäre nett, wenn mir jemand helften könnte.


    Meine Dank im Voraus.

  • Hallo,
    zumindest bei einigen Marken kann ich weiterhelfen.


    3 oben - Japan (1913), abgestempelt in Peking (IJPO)
    4, 5 oben - Mandschukuo (1937 / Michel-Nr. 99, 101)
    6 unten - Finnland (1901), damals russisch


    Gruß,
    Guido

  • Hallo Rostocker82,


    1.) Indien, Vertragsstaaten und Feudalstaaten, Haidarabad, Michel-Nr. 28 von 1931, Siegel des Nisams


    2.) Ägypten, Steuermarke (Fiskalmarke), nicht katalogisiert


    3.) Japan, Japanische Post in China, Michel-Nr. 9 von 1900, Tazawa-Type mit chinesischem Aufdruck „China“ in der unteren Markenmitte


    4.+5.) Mandschukuo, Michel-Nr. 99 (Drei-Pferde-Karren) und Mi.-Nr. 101 (Peiling-Mausoleum) von 1937


    6.) Jugoslawien, Ausgaben für Slowenien, Michel-Nr. 102 A gezähnt, Kettensprenger


    7-11.) Indien, Vertragsstaaten und Feudalstaaten, Faridkot, Michel-Nr. 3 diverse Farben: (von 1878/86)
    Lt. Michel sind diese Werte, auch von neuen Druckplatten und in weiteren Farben und mit Gefälligkeitsstempeln Phantasiedrucke (sind im Michel nicht bewertet!)


    11.) Finnland, Michel-Nr. 51 (karminrosa) oder 57 (karmin) von 1901, russische Zeichnung mit Wertangabe in finnischer Währung (Penniä)


    Aktuelle Katalaog-Preise habe ich leider keine.


    Gruß kartenhai