Ist tauschen out???

  • Da frage ich hier extra nach Tauschpartnern und nur 1 meldet sich sich
    Ich denk dann mal das ich der einzige Sammler auf der Welt bin der :( noch viele Lücken hat ...
    Tauschen scheint wohl out zu sein oder sind alle in Urlaub

    4 Mal editiert, zuletzt von saschJohn ()

  • ;) du bist ja der eine B&M liegt noch hier ;) so ein zwie hab ich auch die mit mir tauschen aber so grundsätzlich ist es schon wenig...ich dachte es würde viel mehr sein aber die meisten haben wohl schon die Grundsammlung...


    achso das soll jetzt keineswegs als Vorwurf oder negativ klingen mir ist nur aufgefallen, auch in den Vereinen, das kaum jemand tauscht...auch nicht wenn ein Tauschabend ist und beim Großtauschtag ist das tauschen auch eher Marken gegen Euronen


    soo hab den ersten Beitrag mal entsprechend geändert 8)

    2 Mal editiert, zuletzt von saschJohn ()

  • Ich würde auch gern tauschen, doch nicht jedes Mitglied des Forums hat meine Sammelgebiete ( ist auch gut so, dadurch wird es interessanter und man lernt sehr viel hinzu ) ausserdem ist es ziemlich viel Arbeit, Fehllisten zu erstellen, von Dublettenlisten ganz zu schweigen. Ich habe auch nicht die Hauptsammelgebiete BRD,DR, DDR, Schweiz, Österreich oder Westeuropa, um sie im Gegenzug zum Tausch anzubieten...irgendjemand hat auch in einem Beitrag geschrieben, dass in vielen Fehllisten immer die gleichen Michelnummern fehlen. Da mag was dran sein, denn die gängigsten und auflagenstärksten Ausgaben hat man in recht kurzer Zeit in der Überzahl. Habe ca. 1,5 Meter Alben allein mit Dubletten, da habe ich Mühe, diese immer chronologisch zu ordnen, um sie im Bedarfsfall sofort parat zu haben. Vieles versteckt sich noch in Kistchen und Köfferchen und birgt eine Fülle Kleinarbeit.
    Auf diesem Hintergrund ist ist es auch nicht leicht, so auf die Schnelle geeignete und passende Tauschobjekte zu finden. Manchmal ist es Zufall.
    Immerhin habe ich aber mit einigen Mitgliedern schon sehr gut getauscht ( mehr als ich zu hoffen wagte ) !
    Lass Dich nicht entmutigen, sicher kommen noch Beiträge, die Dich aufhorchen ( und zuschlagen ) lassen ! :D


    Gruss Shqip

  • Im Endeffekt ist alles recht mühsam. Da ist es natürlich einfacher im RL zu einem Tauschtreffen zu gehen und dort gegenseitig die Alben zu durchwühlen.
    Sortieren, Scannen und Online stellen verbraucht halt seine Zeit und vorallem Motivation.


    Wieviel Arbeit das machen kann, vermag man ja hieran zu erkennen: (und ich habe gerade mal ~10-20% des Materials online).


    Gruss,


    Coki

  • Wow da hast du dir echt Mühe gemacht...mein Tauschmaterial hab ich einfach online gestellt


    Ich hab von jedem Land deiner Fehliste min. eine Marke aber ob das nu gerade die sind...ich pack sie mal in ein Album dann kann ich gucken. Suchst du ein Markenheft aus Ahland?

    Einmal editiert, zuletzt von saschJohn ()

  • out - ist polemisch die falsche frage - passfähigkeit ist das richtige wort und -> es müssen effektive tauschwerkzeuge her...


    probleme:
    betrüblich ist es wenn man kontkatiert und keine antwort erhält o. mitgeteilt bekommt das keine zeit vorh. ist, aber viele und umfangreiche einträge des anderen hier eingestellt werden - da sinkt die glaubwürdigkeit


    von 10 kontaktierten ist in der regel einer passfähig und ca. drei haben sich rückgemeldet - da das jeder tauscher macht läuft das alles im hintergrund - aber wenn man wartet bis jmd kommt, dann kommt nur gelegentlich mal einer vorbei - wer aktiv ist, ist der erfolgreichere


    wenn aber die kontaktierten immer warten, dass sie hofiert werden, dann ist das auch die falsche richtung - spich wenn man sich die mühe macht und in den gesuchen des anderen im detail stöbert, dann kann man das eigentlich vergessen zumal die chance des antworten rel. gering ist - also ist die lösung eine kurze ansprache und checken des antwortverhaltens


    also neue lösungen müssen her - zb. in form einer matrix ( in xy-richtung -> jeder mit jedem und kenntlichmachung, worin die jew. angebote liegen als vorgegebene auswahl)

  • Das Problem liegt bei mir fast immer an der gleichen Stelle. Hier sammelt fast jeder Bund,DR,DDR oder B&M, dann noch England oder andere spezielle Gebiete . Das sind nicht meine Sammelgebiete, desshalb habe ich davon auch kein oder nur sehr wenig Tauschmaterial.
    Von meinen Sammelgebieten kann mir fast jeder was anbieten, alle haben irgendwas davon in Ihren Dublettenalben.
    Wie soll so ein richtiges Tauschgeschäft stattfinden?
    Ich habe hier schon mit mehreren Mitgliedern Tauschgeschäfte gemacht oder bin immer noch dabei zu machen. Aber langsam geht mir auch das Material aus. Ich habe noch sehr viele Dubletten von Ländern die hier aber keiner sammelt.


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

  • Auch stellt das speziellere Sammeln ein Problem im Tauschverkehr dar. Nicht jeder hat eine bestimmte Mi.Nr. in Mengen da. Auch die Qualität bremst sehr oft einen Tausch. Warum soll ich eine Nr. tauschen- auch wenn ich die in Mengen suche und die Erhaltung ist schlecht! Da mache ich einen schlechten Tausch.


    Ich habe hier im Forum gute Tauschmöglichkeiten gehabt, aber ich weiß auch, das der betreffende Tauschpartner nichts mehr hat. Aber ich warte, bis er wieder durch Zufall was bekommt und die Personen können mich anschreiben.

  • Heiko ich hab dir ne Mail geschrieben...


    danke für die Beiträge gibt mir ein kleines Hintergrundwissen über tauschen.

    Einmal editiert, zuletzt von saschJohn ()

  • ... dann klappt's meiner Erfahrung nach auch mit dem Tauschen!


    Das Beste, aber wie Coki schon schrieb, auch Mühseligste ist es, die Tauschangebote eingescannt online zu stellen. Aber das braucht eben viel Zeit, auch bis sich dann mal ein Interessent daraufhin meldet. Wie "ergiebig" es langfristig ist, hängt dabei wohl entscheidend von der Attraktivität des angebotenen Materials ab.


    Weil Tausch(handel) ohnehin problematisch ist, wurde irgendwann das Geld erfunden. Nicht selten wollen vermeintliche "Tausch"-Partner sowohl bei Tauschveranstaltungen oder im Internet auch gar nichts abnehmen, weil sie angeblich nichts gebrauchen können (oder nichts gut genug ist), sondern ihre eigenen Dubletten für "nur" 25 oder 30 % vom Katalogwert verkaufen.


    Im Grunde genommen sind auch die Internet-Auktionen eine Tauschplattform für Sammler: Was man aus einem ersteigerten Lot - übrigens für Preise weit unter 25 % Katalogwert! - nicht gebrauchen kann, wird zusammen mit eigenen Dubletten wieder eingestellt.


    Manchmal ergibt sich über eine Auktion auch ein weitergehender Tauschkontakt, aber generell ist es wirklich leider so, dass plötzlich kein Interesse oder keine Zeit mehr vorhanden ist, wenn es "ernst" werden soll.

  • Ein Tauschgeschäft lauft gut, wenn man anfängt ein Gebiet zu sammeln und von einem anderen Gebiet viele doppelte Marken hat. Dann findet man jemand bei dem es gerade anders rum ist und das Tauschgeschäft blüht. Irgendwann fehlen nur noch die höheren Werte.
    Dann fängt doch das Problem an, man weis nicht mehr was getauscht werden soll.
    So lang eine Sammlung mehrere Gebiete umfasst um so größer sind die Tauschmöglichkeiten, aber auch dann werden irgendwann nur noch die Spitzenwerte fehlen. Am Ende muss ich die höheren Werte dann doch kaufen, da diese in einem Tauschgeschäft fast nicht handelbar sind.

    It´s a 106 miles to Chicago. We´ve got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, it´s dark and we´re wearing sunglasses.

  • Zitat

    Original von Xeno
    Irgendwann fehlen nur noch die höheren Werte.
    Dann fängt doch das Problem an, man weis nicht mehr was getauscht werden soll.


    Dem kann ich nur zustimmen, so ging es mir mit Osteuropa ! Nun sammle ich zusätzlich einige Überseeländer, doch auch da komplettiert sich schon einiges...


    Hier im Forum erhalte ich aber sehr gute Anregungen für mögliche Spezialisierungen innerhalb meiner Sammelgebiete wie Farbabstufungen, Verzähnungen,Stempel, ältere Ganzsachen etc. Plattenfehlersuche ist nicht so mein Metier, meine Augen haben auch so schon Schaden genommen :D


    Gruss Shqip

  • Das Problem liegt zum einen in den Spezialisierungen und zum anderen auch in den Tauschmengen. Kleinsttausche unter 500-1000 Euro KW machen mehr Arbeit als Freude. Ich habe nur einen richtigen Tauschpartner. Der sendet mir DDR Briefe im Wert von 2-3000 Euro und bekommt dann DDR/B/B **/o von mir. Das geht jetzt seit 6-7 Jahren so. Vieles was er mir sendet habe ich zwar schon, aber das wird dann weitergereicht (ebay). Jedenfalls habe ich so schon einige Plattenfehler auf Brief ergattert, da diese von ihm nicht raussortiert werden.

  • Zitat

    Original von saschJohn
    Da frage ich hier extra nach Tauschpartnern und nur 1 meldet sich sich
    Ich denk dann mal das ich der einzige Sammler auf der Welt bin der :( noch viele Lücken hat ...
    Tauschen scheint wohl out zu sein oder sind alle in Urlaub


    Finde im Chat kannst Du die besten Kontakte knüpfen, da kannst Du die Leute direkt anschreiben

    It´s a 106 miles to Chicago. We´ve got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, it´s dark and we´re wearing sunglasses.

  • Zitat

    Zitat:
    Original von saschJohn
    Da frage ich hier extra nach Tauschpartnern und nur 1 meldet sich sich
    Ich denk dann mal das ich der einzige Sammler auf der Welt bin der noch viele Lücken hat ...
    Tauschen scheint wohl out zu sein oder sind alle in Urlaub


    Es liegt teilweise wirklich daran, das man nur noch die Spitzen bzw. die teuren Ausgaben als Lücken hat und die sucht. Auch das Spezialisieren eines Gebietes ist hinderlich beim Tauschen.

  • ich chat findet man nicht genug kontakte - oft ist dort keiner oder manche leute verdrücken sich um mal essen zu gehen usw. wenn das thema auf tausch kommt...


    tausch ist an sich nichts schlechtes - hat manchmal nur einen schlechten beigeschmack von einigen, die schlechte erfahrungen gemacht haben oder evolutionär zu spezialiaisert sind (was ja nicht schlecht ist)


    ich denke es ist eine guta alternative zum kauf, zu ebay und schafft kontakte und spass am vergleichen und einsortieren - natürlich gibt es risiken (wie alles) aber wenn wir als volk der potentiellen bedenkenträger das risiko höher bewerten als die chancen, dann dürften wir morgens nicht aufstehen oder dann gäbe es keine autos...


    man könnte das eintakten unter nachbarschaftshilfe...


    übrigens lernt man auch hinzu, wenn man bei den geusuchen und geboten auf so schöne sammlungen wie auf der homepage von saschjohn kommt


    ich denke die werkzeuge zum tauschen mit den duletten und fehllisten sind schon ein erster schritt - will sagen sind ausbaufähig z.b. könnte ich mir eine matrix vorstellen (wenn schon initiativ, dann richtig...)

  • Zitat

    ich chat findet man nicht genug kontakte - oft ist dort keiner oder manche leute verdrücken sich um mal essen zu gehen usw. wenn das thema auf tausch kommt...


    Na, zur späteren Stunde findest Du eigentlich immer User im Chat. Erst gestern (14.August) habe ich Tauschgeschäfte angeleiert. Teilweise nicht mein Sammelgebiet, da ich noch für einen Sammlerkollegen suche.

  • Hallo heiko


    Zitat

    ich chat findet man nicht genug kontakte - oft ist dort keiner oder manche leute verdrücken sich um mal essen zu gehen usw. wenn das thema auf tausch kommt...


    Dann muss ich Dir sagen, das Du wahrscheinlich immer zur falschen Zeit im Chat bist. Ich konnte schon einige Tauschgeschäfte im Chat-Room tätigen, da kam bei keinem Panik auf. Ich habe noch nie bemerkt, dass sich einige verdrücken, wenn das Thema zum Tauschen kam.


    Zitat

    tausch ist an sich nichts schlechtes - hat manchmal nur einen schlechten beigeschmack von einigen, die schlechte erfahrungen gemacht haben oder evolutionär zu spezialiaisert sind (was ja nicht schlecht ist)


    Wie schon in anderen Thread's geschrieben worden ist, muss man einfach das richtige Tauschmaterial zur Verfügung haben, um einen Tausch anzukurbeln.Das ist zugegeben, nicht immer ganz einfach. Viele sammeln schon seit einigen Jahren Briefmarken und sind in Ihren Sammelgebieten soweit komplett, dass den meisten nur noch die Anfangswerte oder dann die ganz hohen,teuren Werte fehlen. Wenn Du dieses nicht anbieten kannst, kommt auch kein Tausch zustande.


    Des weiteren muss auch die Qualität der angebotenen Tauschware stimmen. Kleinere Mängel akzeptiere ich nur bei seltenen oder den ganz teuren Spitzenmarken. Auf Zahnmängel, Risse oder Flecken bei Massenware ist hier keiner scharf.


    Ich habe hier im Forum schon mit mindestens 6 (oder waren es 7?) Mitgliedern ein Tauschgeschäft gemacht oder bin immer noch dabei. Da muss ich mir dann auch mal sagen, jetzt ist genug. Mit noch mehr Leuten kann ich nicht tauschen, da ich sonst die Uebersicht verliere oder mir ganz einfach das Material zum tauschen ausgeht. Mit diesen Tauschpartnern habe ich bisher nur die besten Erfahrungen gemacht. Da war für mich nie irgend ein Risiko dabei, weil wir vorher immer Bilder hin und her geschickt haben oder es wurde im Chat besprochen.


    Ich hoffe für Dich, dass Du auch einige Geschäfte hier tätigen kannst, aber das braucht halt Zeit und Geduld. Irgendwann kommt einmal der richtige Partner auf Dich zu, der deine Dublettensammlung gut gebrauchen kann.


    Grüsse
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen