Ebay-Alternativen Reichweiten

  • DELCAMPE ist die einzige Alternative zu Ebay und auch wesentlich interessantera ls Ebay, da es bei Delcampe nicht den Mindest 1,- Zwang gibt, und vor allem weil der Verkäufer erst dann zu Kasse gebeten wird wenn er wirklich was verkauft hat....

  • Hallo,


    ich kann auch bestätigen, dass delcampe eine echte Alternative zu ebay ist.


    Habe dort schon einiges (billiges, also Kleinigkeiten unter 1€, die es bei ebay nicht einzeln gibt) gekauft.


    Gruß Andreas

    Suche alles postalische aus den Orten der Verbandsgemeinden Westerburg, Bad Marienberg und Rennerod im Westerwald.

  • Es gibt keine Alternative zu ebay wenn man auf Onlineauktionen setzt. Denn auf delcampe geht die Übersicht wegen gerade den unter 1 Euro Angeboten komplett flöten und da es dort nichts kosten den größten Schrott ewig einzustellen wird die Übersichtlichkeit auch nicht größer.


    rolin,
    der trotzdem bei delcampe einkauft.

  • @ All,
    ich kann neben Hood nur Delcampe empfehlen – manchmal etwas gewöhnungsbedürftig – hab Achtung ebenso NÖTIG - wie überall – aber Schnäppchen immer besser möglich wie in der „Bucht“ ;) .... div. andere wie Freistempler usw. sind etwas anstrengend aber ab + zu recht ergiebig ....
    mfsg Bernd

  • An ebay geht leider kein Weg vorbei..., ich habe bisher bei delcampe nur 3 oder 4 Stücke gekauft..., bei eBay aber hunderte..., und es liegt nicht am Preis sondern am Angebot! Delcampe ist voll bis "Oberkante Unterlippe" mit Massenware...

    Tibet, Nepal-Klassische Ausgaben, Irak-Eisenbahnmarken 1928-1942, Irak-Zwangszuschlagsmarken Hochwasser 1967, Overland Mail Baghdad-Haifa, SCADTA-Provisorische Einschreibmarken der Ausgabe 1921 & 1923, Kolumbien- Halbamtliche Ausgaben

  • Ich nutze ebay schon sehr lange und bin damit sogar recht zufrieden, wobei ich zugeben muss, dass meine Ansprüche an philatelistische Qualität erst langsam steigen. Delcampe habe ich erst durch dieses Forum kennengelernt und war zuerst sehr begeistert, da viel größere Auswahl auch einzelner, günstiger Marken als bei ebay.

    Ich hatte speziell nach AD-Marken aus Baden und Bayern gesucht. Und solange man seine Lücken nur grob, also nach "normaler" Michelnummer, füllen will, ging es nach meinem Dafürhalten bei Delcampe schneller und einfacher als über ebay (allerdings muss man sich auch mit der Yvert- oder Scott-Numerierung vertraut machen, wenn man bestimmte Marken sucht). Es gab auch eher mal besondere Angeboten von Einheiten wie Paare, Streifen oder Viererblöcke zu attraktiven Preisen. Wenn man aber spezialisiertere Marken, also bestimmte Farben, Papierarten oder gar Plattenfehler sucht, hört es bei Delcampe sehr schnell auf und dann landete ich, zu mindest für AD, wieder bei ebay. Briefe sind sowieso viel mehr bei ebay zu finden, meine ich. Und, bei aller berechtigten Kritik an so manchem Ebay-Angebot: die Menge geprüfter Stücke ist sicherlich höher als bei delcampe, und gerade bei ausländischen Anbietern muss man da schon recht vorsichtig sein, denke ich.


    JR

  • Hallo bjoern!
    Das Angebot bei Ebay ist zweifelsohne aus verschiedenen Gründen größer,
    wobei die Reichweiten nicht so sehr in Gewicht fallen, da ja die wesentlichen
    Länder von beiden Plattformen präsentiert werden.
    Ebay hat durch seine aggressive Werbung einen weit höheren Bekanntheits-
    grad erreicht als delCampe. Dadurch wird eher dort eingestellt.
    Jeder will ja einen guten Preis erzielen, deshalb wählen die meisten
    diese bekanntere Möglichkeit, zudem werden die Erfahrungen der
    Umgebung (Freunde, Kollegen etc. ) berücksichtigt.
    Bei Ebay wird jeder Schiß von 0,20 Euro Katalogwert zu 1 Euro eingestellt.
    Das führt zu massenhaften Durchläufer und wirkt nicht wirklich
    seriös. Das ist bei delCampe von der Möglichkeit her besser gelöst !!!!!
    Die Probleme bei Ebay fangen erst an, wenn man deren sogenannten
    -Kontakt-Service- in Anspruch nimmt. Einfach katastrophal !!!!!!!!!!!!
    Bis man an die Typen überhaupt herankommt, da ist die "Hose runter".
    Alles eine Frage der Sicherheit, wird einem suggeriert !?
    Also, das muß dann jeder selber wissen wo er einstellt.
    Mit freundlichen Grüssen
    oldebuche1945

  • schaut sehr gut aus,keine Einstellgebühren - aber alles leer!


    ich habe testweise 2 geprüfte Artikel eingestellt : Resultat nach 2 Wochen "aus"gestellt. ich frage mich nur warum der Händler nicht ein
    paar eigene Artikel dort einstellt ?
    mfg
    filas