Stempeldatum Klassikmarken

  • Guten Morgen,


    das Forum hier hat mich schon um einiges schlauer gemacht, so konntet Ihr meine mich "quälenden" Fragen alle beantworten und mir helfen. Dafür Euch allen meinen aufrichtigen Dank.


    Heute hab ich da wieder so eine quälende Frage :) :
    Wie eruiert man das Datum der Abstempelung, wenn da doch nur so vage Angaben wie "16/12" ohne Jahreszahl. Klar über die Typenzuordnung zb bei den 1850/54er Marken geht sicher einiges. Aber es gibt diese Abstempelungen ja auch an anderen Marken, die solche "Infos" nicht bieten.


    Muß ich mich damit abfinden? oder hilft bei solchen Fällen der Müller (Abstempelungen 1850....etc) oder ein anderes Buch weiter??


    Irgendwie muß das ja zu lösen sein, bei verschiedenen Auktionshäusern stehen dann immer so konkrete Angaben zu den Marken/Briefen und ich kann da auf den Bildern einfach nie was hilfreiches entdecken.


    Soweit meine Unkenntnis,
    Grüße
    Tractatus

  • im prinzip kannst du auf einzelmarken das datum nur dann bestimmen, wenn du entsprechende belege zum vergleich hast.


    die stempel aendern sich ja mit der zeit, nutzen sich ab, dann wird einige monate wieder in einer anderen farbe gestempelt oder der stempel wird nachgraviert.


    in der literatur zu den stempel stehen solche dinge oft auch drinnen, ich kann aber da nur von meinem sammelbereich sprechen. (hufeisenstempel, ) in der dazugehörigen literatur (spalink) steht dann uch drinnen von mai 1872 bis ende 1872 wurde blau gestempelt, oder ab juni 1873 ist im kreis oben ein bruch zu erkennen, 1875 wurde der stempel nachgraviert, usw...