Alte DDR Briefmarken

  • HY also ich habe von meinem Opa eine Alte Sammlung an Briefmarken bekommen nun möchte ich gerne den Wert haben da ich sie evtl verkaufe.


    Es handelt sich um komplette Briefmarkren bögen in DDR Währung mit Poststempel im wer von Ca 1300 DDRmark ( wie heißt die währung da) AHH Ostmark


    Bilder folgen vll kann mir da jemand weiter helfen


    mfg Nils

  • Für DDR kriegst du heutzutage für einen vollständig kompletten! Satz mal lausige 10 Euro, solange er nicht komplett ist wieds wohl nicht mehr als 1 € sein...

  • Hallo,


    das hört sich nach einer Bogenentwertung für Sammlerzwecke (Gefälligkeitsstempel) an, wie sie in der DDR üblich war. Dabei werden postfrische Bögen gestempelt, ohne daß die Marken zum Frankieren von Briefen verwendet werden. Erkennbar ist das daran, daß sich auf der Rückseite der Marken noch Gummi befindet.


    Leider ist besonders diese Erhaltungsform bei Sammlern nicht sehr beliebt, da sie beim Sammelgebiet DDR (und auch vielen anderen Ostblockstaaten) massenweise vorkommt. Entsprechend niedrig dürfte auch ein Verkaufspreis anzusetzen sein.


    Wenn du dich nicht selbst für ein Sammeln erwärmen kannst, bleibt wohl nur der Weg zum Händler oder einem Internet-Auktionshaus. Ob sich ein Händler dafür interessiert ist fraglich, aber nachfragen kann man ja mal. Bei Internetauktionen kannst du selbst mal nachsehen, was ähnliche Sammlungen bringen. Ansonsten schau doch mal beim örtlichen Briefmarkensammlerverein vorbei, vielleicht können die dir auch genaueres sagen.


    Aus irgendwelchen Gründen hält sich härtnäckig die Meinung, Briefmarken seinen eine Art Wertanlage oder zumindest wertvoll. Selbst fortgeschrittene Sammlungen (unter philatelistischen Gesichtspunkten) sind oft nicht unbedingt viel Geld wert, auf Opas Dachbodenfund trifft das noch viel weniger zu.


    Sorry, aber so sieht's aus.


    Grüße,
    db

  • Das stimmt nicht ganz, die Bögen Kleine Bauwerke, um die es sich hier wohl handelt, wurde nicht handgestempelt, sondern diese Stempel wurden gedruckt, also wie ein neuer Druckgang. Gab es auch bei anderen Dauer- und Sondermarken.

  • Hallo
    Ich muss meinen Vor-Postern leider Recht geben; auch bei mir als Bogensammler sind solche gestempelten Bögen der DDR recht unbeliebt. Aber vielleicht kannst Du ein paar Bögen einscannen (oder anderweitig ablichten) und hier anhängen - dann kann man sich ein Bild machen. Vielleicht ist ja doch der eine oder andere interessante Bogen dabei.

    Gebiete: Komplette Bögen Bund (bis Nr. 1753), Berlin, Saarland (ab Nr. 379), DDR (inkl. Beitrags- und Spendenmarken), Weihnachtssiegelmarken/Tuberkulosemarken - BogenWiki