Sammlung muß weg

  • Hallo!


    Ich habe in den 80ern Briefmarken gesammelt, finde jetzt aber keine Zeit mehr dafür, und die Lust fehlt mir leider auch. :( Deshalb habe ich mich entschieden, irgendwann langsam alles aufzulösen, ohne gleich alles (bei eBay) verschenken zu müssen. ;)


    Habe einmal ein großes Bild angehängt. Es zeigt die erste Seite meines Albums, das chronologisch geordnet ist. D.h. es sind die ältesten Marken, die ich besitze.


    Nun möchte ich gerne wissen, ob davon etwas besonders interessant/wertvoll ist. Vielleicht könnt Ihr dazu ja mal ein paar Kommentare abgeben. Auf Wunsch fotographiere ich gerne auch einzelne Marken. :)

  • Sorry, ist nichts wertvolles dabei, sieht aus wie Standardware.


    Erwarte nicht mehr als 1-10 € für dein ganzes Album.


    Gruss
    Denis

  • Danke für alle Antworten! Dann behalte ich es eben noch 20 Jahre. ;-)


    (An die, die mir geschrieben haben auch vielen Dank für das Interesse, aber ... siehe oben!)


    Eines interessiert mich aber doch noch:


    Was ist das für eine "Heligoland"-Marke in der ersten Reihe (die weiß-blaue)? Hatte die Insel damals eigene Marken?

  • Hallo Wegdamit,
    was auch immer das in der ersten Reihe ist, es ist keine Briefmarke. Nichtsdestotrotz: ja, Helgoland war früher ein Markenland. Von 1867 bis 09,08.1890 war es brit. Kolonie mit eigener Posthoheit (brit. Kol. schon ab 1814), danach wurde es durch den Helgoland-Sansibar-Vertrag dem Dt. Reich zugeschlagen. Die Marken Helgolands sind übrigens im Michel unter Altdeutschland katalogisiert. Im BDPh-Forum gibt's einen Sammler mit dem Nick 1867, der kann dir bestimmt weitere Fragen beantworten.
    Beste Grüße vom
    reichswolf


    PS: Schau mal die erste Marke in der 6. Reihe an... ich weiß nicht, was das genau ist (ich finde im Katalog nichts einfarbiges, vielleicht ein Ganzsachenausschnitt), aber auch dieses etwas ist "helgoländisch" (oder 'ne Fälschung). Bin da echt KEIN Fachmann!

    Einmal editiert, zuletzt von reichswolf ()