"Sammlung" erhalten, wie gehe ich vor?

  • Schönen guten Abend zusammen,


    wie der Threadname schon sagt habe ich eine Sammlung vermacht bekommen, welche aus insgesamt aus 6 Alben besteht.
    Vorweg, ich bin absoluter Neuling im Bereich der Philatelie daher bitte ich, ggf. auftretende Fehler oder Falschaussagen zu vezeihen. ;)




    Zur Sammlung:
    (die Beurteilungen die ich hier treffe / errate basieren auf dem, im Vorfeld hier angelesenen Wissen.)


    1.DDR 49-74 in 2 Leuchturmalben, soweit ich das erkennen kann sind die Marken frisch also ohne Stempel oder ähnlichem.


    2.BRD 49-86 im Leuchturmalbum, ebenfalls soweit ich das erkennen kann frisch bzw zweit und dritt Ausführungen die z.T. gestempelt sind.


    3.Ein "aus aller Welt", gut sortiertes Album mit verschiendenen Sätzen aus aller Herren Ländern (Polen, Guinea, Japan, Persien, Burma und und und) meistens aus den 40-60ern. Es sind aber auch Marken aus Österreich von 1920 dabei. Zum Zustand kann ich nicht allzuviel sagen weil die z.T sehr alt aussehen jedoch ohne Stempel sind.



    4.Zwei mittelmäßig gut sortierte Alben mit verschiedensten deutschen Marken. (deutsches Reich, "bundeslandmarken")



    Wie sollts jetzt weitergehen? Fakt ist, ich möchte in erster Linie versuchen die Marken zu verkaufen, da ich keinerlei Interesse daran habe das Hobby bzw die Sammlung weiterzuführen.


    Wie muss ich nun vorgehen? Wäre es ratsam einen Händler aufzusuchen und das ganze schätzen zu lassen? Oder lieber erstmal selbst, mit Hilfe des Michel 01/02 Katalogs, die Werte der Marken zu bestimmen? (Wo finde ich einen Michel mit dem ich die Auslandsmarken prüfen kann?)



    Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen :D,


    Beste Grüße, NoiZe



    P.s Ja ich weiß das ihr für eine genauere Wertbestimmung Scans braucht...Jedoch besitze ich zurzeit keinen Scanner, könnte also nur mit Fotos dienen. Bin aber geren bereit welche zu machen wenn es gewünscht ist!

  • Hallo NoiZe,


    Herzlich Willkommen hier im Forum!


    Ohne Bilder oder direktes Anschauen Deiner Marken funktioniert halt nun mal keine Beratung!


    Da Du in NRW wohnst:
    Schau doch einfach mal am kommenden Samstag in Köln beim Philaforum-Treff vorbei, Details siehe im entsprechenden Thread!


    Dort wirst Dur sicherlich sofort und kompetent beraten!


    Liebe Grüße
    mx5schmidt

  • Hallo NoiZe,


    auch willkommen im Forum.


    Etwas vorher einlesen, hätte Dir jetzt evtl. viel Arbeit gespart ;)


    Dafür gibt es ja diese threads mit allgemeinen Fragen, Neulingen, und... und... und..., die wurden ja nicht nur als Platzhalter installiert, sonder zur Information ! :)


    Gruß von Wolle

  • Wolle,
    was soll dieser Beitrag? Inwiefern bist du hier hilfreich? Mir bleibt da nur Kopfschütteln übrig.


    QNoize
    Deine Sammlung scheint eine nullachtfuffzehn-Sammlung zu sein, wobei kleine Ausschläge nach oben nicht auszuschließen sind (keine Reichtümer). Ohne Besichtigung geht da eigentlich nichts. Schick zumindest Bilder.

  • Hallo,


    ich wollte damit nur ausdrücken, was so oft hier im Forum passiert !


    Es werden Fragen gestellt, die schon tausendmal gestellt wurden und auch beantwortet wurden :D


    Mit einer halben Stunde Zeit des vorherigen informierens und einlesens, würden sich viele Fragen erübrigen ! ;)


    Warum muß man z. B. immer wieder auf Bilder hinweisen ????
    Warum muß man immer auf die Größe der Bilder hinweisen ????
    Warum liest das Keiner und stellt Dateien ein, die mit Werbung voll sind,
    nur weil sie kostenlos sind ?????
    Die sind bei uns auch kostenlos !!!!! Man muß halt nur lesen und sich befassen, wie man die Bilder ins Forum bekommt !!!
    Das ALLES steht tausendmal im Forum !!!!!!!


    Alles was ich z. B. evtl. für Ebay vorkopiert habe, in einer Datei in einem Forum zur Ansicht anzubiete, ist nicht meine Art !!!
    ( Ist kein Vorwurf an den Autor, ist allgemein gemeint, ich will ihm ja auch helfen. )


    MAN will doch eine Auskunft, also sollte man sich doch anpassen können, zumindest es versuchen :D


    Dass ich nicht helfen will, oder vernünftige Vorsteller/Einsteiger/ Neulinge, etc. nicht unterstütze, wirst Du mir ja hoffentlich nicht abstreiten ;)


    Außerdem würde es dem Fragenden und den Antwortenden viel Arbeit ersparen, immer wieder die gleichen Antworten zu geben, da man ja wirklich helfen will !!!!
    Auch manchmal meinerseits mit "angespitzten" Kommentaren, die garantiert nicht böse gemeint sind, sondern die Leute mal zum selbst aktiv werden stimulieren sollen !!! ;) :P


    Wolles Wort zum Donnerstag


    Sammlergrüße @ all :bier:

  • Hey Hey,


    erstmal Dankeschön für die schnellen Antworten!


    mx5schmidt
    Das wäre natlürlich die beste Gelegenheit die Marken mal unter die Lupe zu nehmen, jedoch bin ich leider Berufstechnisch verhindert. :D
    Aber vllt schaffe ich es ja im neuen Jahr, falls doch noch das Sammelfieber ausbricht. ;)


    wolleauslauf
    Ich würde jetzt mal dreist wie ich bin behaupten, dass ich mich versucht habe einzulesen bzw es sogar ein wenig getan habe! Jedoch habe keine Threads gefunden die einem blutigen Anfänger das kleine 1*1 des Briefmarkensammelns erklären. Es sind meistens Theads wie meine aus denen man recht viel lernt. :rolleyes:;)


    Um das Problem mit den Bildern nochmal anzusprechen, in meinem P.s hatte ich erwähnt, dass ich nur "normale" Fotos machen könnte und keine scans. Wenn ihr mir sagt das ihr auch mit Fotos was anfangen könnt mache ich morgen welche und stelle sie ein. Nur ich hatte das bisher in den Threads so verstanden, dass normale Fotos eher nicht so gern gesehen sind.



    Noch einen schönen Abend,


    NoiZe

  • Ich fasse Wolles Tirade kurz zusammen.


    Bitte schicke aussagefähige Bilder der Sammlung. Das keiner einen Scanner für 30 Euro zumindest bei der Freundin stehen hat, kann mir keiner erklären. Bitte mit max 500 dpi über Dateianhänge hier ins Forum. Das dich die ganze Sammlung überfordert, ist klar. Also konzentrier dich auf die deutschen Jahrgänge 1949 bis 1954.
    Ohne azssagefähige Bilder keine Wertung.

  • Hier habe ich mal einige grundsätzliche Tips zum Vorgehen geben:


    Meine Sammelgebiete:
    Deutsch Ostafrika, Britisch Ostafrika, Britisch Ostafrika & Uganda, Ostafrikanische Gemeinschaft, Kenia, Tanganjika, Tansania, Uganda, Kionga, Zanzibar, Deutsches Auslandspostamt Lamu

  • @ wolleauslauf:


    Ich frage mich ja immer wieder, was deine Tiraden sollen, wenn einer hier nur den Wert einer Sammlung wissen möchte. Warum soll er sich in die Materie einlesen, wenn eine Aussage von Forumlern ihm schneller hilft? Und wenn er keine Ahnung hat, was er hat, wonach soll er suchen?
    Dein"angespitzter" Tonfall ist imho einfach daneben. Wenn du nur das von dir zu geben hast als Antwort bei solchen Fragen, dann laß es doch einfach und schau auch nicht mehr in solche Threads rein. Dann brauchst du dich auch nicht zu ärgern.


    Okay, es fehlen Bilder, aber die möchte er ja nachliefern. Ob wirklich jeder, @ Max und Moritz, jemanden kennt, der auch 'nen Scanner hat, da kannst du nicht wirklich von ausgehen. Ich kenne in meinem Umfeld genug, die keinen haben, geschweige denn einen PC.



    @ NoiZe:


    Zeige mal Fotos aus dem dirtten Album mit aller Welt, vor allem Japan, Burma und andere asiatische Länder. Bitte bei Tageslicht und ohne Blitz, wenn möglich. Danke.

  • Hallo Wolle,
    auch wenn du inhaltlich Recht hättest: Mit Beiträgen wie dem in diesem Thread verschreckt man die Leute und damit ggf. auch die, die wir dazu bewegen könnten sich unserem Hobby zu widmen. Deshalb besser nur kurz, sachlich und freundlich die (uns) bekannte 08/15-Antwort geben. Alles weitere ergibt sich von selbst.
    Gruß
    Uli

    Sind in eurer Sammlung Bund-Marken mit Stempel aus Düsseldorf? Tausche gegen gleiche Marke mit mindestens gleichwertigem Stempelabschlag plus "Dankeschön" oder fehlende Marken!

  • Genau aus diesem Grunde habe ich diesen zuvor verlinkten Standardtext im BDPh Forum geschrieben. Da er oben angetackert ist, erspart er dort viele grundsätzlichen Fragen. Wenn diese trotzdem gestellt werden, dann wird einfach darauf verwiesen. Wer dann noch konkrete Nachfragen hat, der kann diese dann immer noch stellen.

    Meine Sammelgebiete:
    Deutsch Ostafrika, Britisch Ostafrika, Britisch Ostafrika & Uganda, Ostafrikanische Gemeinschaft, Kenia, Tanganjika, Tansania, Uganda, Kionga, Zanzibar, Deutsches Auslandspostamt Lamu

  • @ saeckingen:


    Wie die meisten, die hier nachfragen, hat auch NoiZe geschrieben, daß er keine Ahnung von Briefmarken hat und auch nicht weitersammeln möchte. Er will verkaufen. Warum soll er sich also erst einmal ausführlich informieren, Katalogeinleitungen lesen (und sie wahrscheinlich sowieso nicht vollständig verstehen)? Auch normale Kataloge können einen Laien mit ihrer Informationsflut erschlagen.


    Ich würde als Laie also auch erstmal dahin gehen, wo die Experten sind und da fragen, also entweder beim BM-Händler oder eben in einem BM-Forum wie hier.
    Wenn sich dann herausstellt (nachdem alle möglichen Infos und vor allem Bilder gezeigt wurden), daß da mehr in der Sammluing ist, kann er sich immer noch überlegen, ob er sich selber weiter mit der Materie beschäftigen möchte, bevor er die Sammlung verkauft. Oder sie doch direkt hier, oder einem Händler oder einem Auktionshaus oder doch in der Bucht anbietet.


    NoiZe möchte, wie viele andere auch, einfach verkaufen. Dazu braucht er einfach erstmal eine Einschätzung von Leuten, die sich auskennen und die findet er hier. Alles weitere kann er nach einer solche Einschätzung entscheiden.


    Da kann ich uli nur zustimmen, so auch seinem ganzen Post.

  • Zitat

    @ Max und Moritz, jemanden kennt, der auch 'nen Scanner hat, da kannst du nicht wirklich von ausgehen. Ich kenne in meinem Umfeld genug, die keinen haben, geschweige denn einen PC.


    MMMhh wenn die aus deinem Umfeld sind dann kennen sie doch jemenden mit, nämlich dich ;) :D



    P.S.: Sorry für den sinnfreien Spam aber das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen.


    Schönes Wochenende wünscht
    Christian

  • Guten Abend allerseits,


    erstmal möchte ich mich für die rege Anteilnahme an diesem Thread bedanken!
    Wobei ich sagen muss, dass ich mich mit dem 2. Beitrag von "skabene" am besten identifizieren kann, er trifft den Nagel so ziemlich auf den Kopf. ;)



    Fotos habe ich mit ner Cam versucht zu machen, nur is die Qualität ziemlich mies, daher habe ich nun fürs Wochenende einen Scanner organisiert um dann einige der MArken mal einzuscannen.


    Wie das scannen an sich funktioniert habe ich hier soweit schon gelesen nur wie "fasse" ich die marken an bzw wie bekomme ich die aus den hüllen raus um die zu scannen? Mit den Fingern ja auf keinen Fall wie ich gelesen hab! Nur wie dann? Pinzette?
    Ich werde dann am Sonntag einige Bilder reinstellen damit man das alles mal ein bisschen "fachmännischer" beurteilen kann! ;)


    In diesem Sinne eine gute Nacht,
    NoiZe

  • Zitat

    Original von NoiZe
    dass ich mich mit dem 2. Beitrag von "skabene" am besten identifizieren kann, er trifft den Nagel so ziemlich auf den Kopf. ;)


    Danke. :ups: ;)


    Zitat

    nur wie "fasse" ich die marken an bzw wie bekomme ich die aus den hüllen raus um die zu scannen? Pinzette?


    Ja, nur mit Pinzette.
    Aber lege die Hüllen oder die Alben aufgeklappt auf den Scanner und dann losscannen. Aufpassen, daß die Dateien nicht größer als 500 kb werden. Am besten mit 200 oder 300 dpi scannen. Das dürfte reichen. Und du brauchst die Marken nicht aus den Hüllen oder Alben zu nehmen.


    Denke bitte daran, was ich gerne sehen würde.
    Gute Nacht auch dir.

  • Schönen guten Abend,


    vorweg, erstmal an alle einen "noch" schönen 4. Advent :)


    Habe es dann nun geschafft einige Seite abzuscannen, wobei sich das dann doch etwas schwieriger gestaltete als gedacht. Die Alben waren dann doch etwas sehr dick und der Scanner ein wenig zu klein. Des weiteren waren hinter den "frischen" Marken zum Teil noch zusätzliche gestempelte die man vorsichtig mit der Pinzette entnehmen musste um ein anständiges Bild scannen zu können. Für mich als Laien dann doch etwas gewöhnungsbedürftig :D


    Ich werde jetzt jeweils 5 Bilder mit Seiten aus den verschiedenen Alben anhängen und hoffe dann auf eine etwas ausführliche Beurteilung der Sammlung ;)


    DDR:

  • BRD:


    Wobei ich mich hier nicht getraut habe den Posthornsatz zu scannen, weil hinter jeder frischen Marke mindestens 2-5 getempelte Marken waren und ich einfach nicht wusste wohin ich die alle packen soll bzw. ob ich da nicht ggf was kaputt machen kann.

  • Aus aller Welt: (für skabene eher die asiatischen ;) )


    Wobei ich mich hier für die Qualität der Scans entschuldigen möchte, denn das Album bzw. eher der Buchrücken war einfach zu groß um die Seiten komplett auf den Scanner zu legen. Im allgemeinen war ich hier eher damit beschäftigt, dass mir das Ding nicht auseinander fällt.
    Ich hoffe man kann dennoch ein wenig was damit anfangen!


    P.s Was ist diese "postkartenaähnliche" Karteikarte aus Nicaragua? Habe sowas noch nie gesehen!

  • Hallöle


    schöne Sammlung, die Du da zeigst.
    Da ist auch einiges von Wert dabei.


    Meine Empfehlung:
    Satzweise (die guten postfrischen Sätze) im Internet verkaufen.
    Den Rest zusammenstellen und ebenso verfahren.
    Ich gehe davon aus, dass die Marken keine Prüfstempel haben, das solltest Du beim Verkauf angeben.


    Bei einem Händler wirst Du wahrscheinlich alles los aber er will auch leben und wird Dir (vermutlich) weniger bezahlen.


    Eine Auktion solltest Du auch in Betracht ziehen (es kann sich lohnen).


    Als Grundlage kannst Du den Michel, den Du hast zu Rate ziehen.
    Ca. 10 - 20% des Michelwertes kannst Du in € erwarten.



    Die Marken aus Nicaragua sind Dienstmarken von 1927 mit sehr geringem Wert.



    Aber warte noch eine andre Meinung ab.


    Wenn Du mit dem Umgang der postrfischen Marken Probleme hast, dann lass Dir helfen, gehe zu einem Briefmarkenverein in Deiner Nähe und lass Dich beraten (das kostet nix).



    Gruß
    Ken

  • Wenn Deutschland und/oder DDR postfrisch von 1949 bis 19xx vollständig sind, würde ich eine Einlieferung bei einem Auktionshaus in Betracht ziehen. Ebay lohnt sich m.E. nur, wenn man die Sammlung zerpflückt. Ob sich dieser Aufwand wirklich lohnt, möchte ich in Frage stellen.
    Gruß
    Uli

    Sind in eurer Sammlung Bund-Marken mit Stempel aus Düsseldorf? Tausche gegen gleiche Marke mit mindestens gleichwertigem Stempelabschlag plus "Dankeschön" oder fehlende Marken!

    Einmal editiert, zuletzt von uli ()