Warum junge Leute keine Briefmarken sammeln

  • Hi @ll!


    Mich hat oben genannte Frage mal interessiert und ich habe auf 2, unter Jugendlichen sehr bekannten Portalen, folgende Fragen gestellt.


    Die Diskussion läuft momentan noch, aber was die Jugend über Briefmarken denkt, ist doch sehr interessant.


    Vor allem wüsste man dadurch, wie man die Jugendlichen dazu bringen kann, Briefmarken zu sammeln.


    Links zu den Foren:



    und

    und

    und

    und



    Viel Spass beim lesen!


    Gruss
    Denis

  • Denis


    Gut gemacht!


    Erste Beobachtung:
    Briefmarken sind Langweilig, weil sie keine weitere Funktion haben.


    oder als Gleichung dafür:
    Alte Filme sind Langweilig, weil sie zu wenig Schnitte haben.



    Na, ich könnte der Post schon erklären, wie das mit der weiteren Funktion zu machen ist. Aber dafür würden mich dann sehr viele Menschen hassen...
    Also lieber nicht...
    Was ich in mit dem Magic TCG erlebt habe reicht mir...

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.

    Voltaire

  • :D Beste Beobachtung bisher = 100% Prozent aller Mädchen hauen ab wenn du ihnen die Briefmarkensammlung zeigen willst. :D :lol:
    Das ist das Erste was ihnen einfällt, zeugt aber davon dass das Wort Briefmarkensammeln bei Jugendlichen immerhin im Wortschatz vorkommt, wenngleich auch in anderer Verwendung als wir es verwenden würden. ;)


    Ich kann aber ernsthaft nachvollziehen kann, dass ein Poster meint, ... hey wozu sind Briefmarken gut, ich schreib SMS und E-Mail, und Briefmarken sind nur gut um sie auf einen Brief zu pappen. ... Schön wäre es, wenn er eine Briefmarke auf jeden Brief pappen würde, wenn er denn mal einen schreibt. Dann würde das Briefmarkensammeln gleich wieder interessanter. Aber leider kleben meistens nur irgendwelche Zettel auf den Briefen, selten Briefmarken. Sogesehen ist das Argument eines deiner Poster richtig, der meint: "Briefmarken bekomme ich nur auf der Post, Sammelkarten oder Paninibilder, die komme ich überall...


    Werde mir aber deine Threads in diesen Foren aber gerne weiter ansehen, mich als Jugendleiter interessiert das doch ziemlich.

    mit freundlichen Sammlergrüßen
    rolin

    3 Mal editiert, zuletzt von rolin ()

  • 8) gute Idee...als "offizieller" Jugendarbeiter folgendes dürfte sich die Gruppe in den Treads um 15 -20 Jährige Spiele Freaks handeln das da weniger Begeisterung herscht ist klar...versuchs mal bei KiKa oder Foren wo mehr die jüngeren leben...ich persönlich seh es ähnlich Briefmarken sind aus der Lebenswelt der Jugendlichen verschwunden und solange zum Beispiel Motivsammlungen als minderwertiges sammeln abgetan wird hats ein Problem ich glaub einige der Jungs wären schon begeistert wenn sie ne Sammlung WM 2006 angucken ;) der Geschichtseffekt kommt erst mit den Jahren...aber wenn ich gerade an der Schule die Bombardierung Dresdens vornehme kann ich ohne Probleme den Jugendlichen einen Brief eines Augenzeugen zeigen 8)

  • Zitat

    Original von saschJohn
    ...versuchs mal bei KiKa oder Foren wo mehr die jüngeren leben..


    Habe aus eben diesem Grund in 3 weiteren Foren denselben Thread eröffnet, lasst uns beobachten!

  • hat ich gar nich gesehen...hier mal nen Eintrag in Kindersuchmaschiene da ist Zielgruppe :)

  • Zitat:
    Die Diskussion läuft momentan noch, aber was die Jugend über Briefmarken denkt, ist doch sehr interessant.


    :bier: Hallo Denis


    :goodjob: Super Dein Einsatz für die Philatelie. Ich hab schon versucht in der Klasse meiner Frau einen Vortragüber die Philatelie abzuhalten, aber es ist kein :frust: Interesse vorhanden.


    Ich hab auch die Antworten der Jugendlichen in dem von Dir befragten Forum gelesen. Ich würde sagen da sehen wir sehr alt aus oder sind schon gestorben, bei den :ruhe: Antworten die man schweren Herzens lesen muss.


    Für dieses Problem, weiss ich aber auch keine Lösung!!


    Mit fliegerischen Grüssen :concorde: Thomas

  • Zitat:
    Beste Beobachtung bisher = 100% Prozent aller Mädchen hauen ab wenn du ihnen die Briefmarkensammlung zeigen willst.


    Hallo Rolin


    Deine Beobachtung stimmt nicht ganz! Mein Mädchen ist geblieben und hat mich sogar :love: geheiratet :love: !


    Mit fliegerischen Grüssen :concorde: Thomas

  • Hola Hola!! Ich als quasi ZIELGRUPPENTYP (bin 21) würde es aus meiner Sicht so sehen:
    1. Bezug fehlt tatsächlich
    2. Die ,,goldenen Zeiten``des Briefmarkensammelns sind vorbei.....
    3. Viele wollen nur easy Geld und was zum angeben haben z.B: Autos,Klamotten etc.
    So sehe ich das ganze!


    Trotzdem bin ich bis heute Sammler und werde mich eines Tages auch von diversen Sammlungen wieder trennen, da einfach meiner Meinung nach das Hobby an sich mal untergeht.Man denke zum Beispiel an die 90er Jahre, wo ich mir von meinem Taschengeld immer mal im Supermarkt (ja staunt ruhig!sowas gabs auch mal) ein Lot von Marken aus aller Welt kaufte.Unter Betrachtung der geöffneten Thread´s in div. Foren spiegelt sich diese Ansichtsweiße,wie oben genannt, immer wieder!Man muss heute einfach mit der Zeit gehen und den Trends folgen gilt in dieser Gesellschaft.
    Also entweder VIVA LA REVOLUTION DER BRIEFMARKE oder eines Tages alleine dastehen!!!!!

  • würd dir im Punkt 2 widersprechen...auch wenn ich verstehe, das Jugendliche heute nicht auf Briefmarken stehen...Für Anfänger ist heute die goldene Zeit für Briefmarken...denn


    1. Ok im Kaufhaus gibts die nich mehr aber tonnenweise bei Ebay
    2. die Preise sind deart im Keller das man von seinem Taschengeld Marken kaufen kann von denen ich früher nur träumen konnte


    es ist denk ich ein generelles Problem und auch Typsache denn nicht jeder Jugendliche steht auf PC Spiele, Szene Discos und ähnliches...meine Töchter sind völlig faziniert von Briefmarken auch wenn sie keine Ahnung haben was oder wofür die mal waren :D
    Sammeln ist eine Phase der Kindheit...ich glaube nicht das viele 16-20 Jährige überhaupt was sammeln außer die angesprochenen Karten aus dem Spiel aber wenn ich das richtig verstanden habe sind die wohl eher Teil des Spiels als seperate Sammlung,oder?



    Man könnte die Frage auch umformulieren....Warum sollen Jugendliche Briefmarken sammeln!?

    Einmal editiert, zuletzt von saschJohn ()

  • muss dir noch in nem zweiten Punkt wiedersprechen..."Man muss heute einfach mit der Zeit gehen und den Trends folgen gilt in dieser Gesellschaft" sorry aber das stimmt nicht ich sammle Briefmarken weils mir Spaß macht mir ist völlig wurscht ob das in ist oder nicht...man muss seinen Weg gehen und nicht dem Trend folgen!


    Oder meintest du das in Bezug auf die Jugend dann hast du natürlich Recht ich kann Jugendlichen nur in ihrer Welt begegnen

  • @sachJohn


    Meinte das ganze eher aus DEREN Sicht mit den Trends usw.
    Eben fragte ich einen Kumpel der gerade anrief was er davon halten würde.Er sagte: ,,Es ist schlicht und einfach ein Hobby das mal auf einem Trend basierte´´. In dieser Sache muss ich ihm auch wieder zustimmen!Was ist z.B aus den ganzen Bravo-Postern einer Lieblingsband oder ähnlichen geworden.
    Abschließend noch:
    Um mal in meiner geschulten MARKETING-Sprache zu reden ist eins Fakt:
    Es müsste einen Boom geben!Dadurch entdecken viele Leute, das dies evtl. ein Hobby für Sie ist, wenn z.B das ganze mehr publiziert würde.
    Dann freut sich auch der Händler :cool:

  • Der Niedergang des Briefmarkensammelns wird seit 100 Jahren herbeigeredet. Ich warte noch darauf, dass mal was billiger wird...

  • Folgende Antworten fand ich ganz interessant und erwähnenswert:


    Zitat


    womöglich ist ein problem bei der sache, dass die anlaufstellen, wie du schon sagtest also vereine, tauschbörsen etc, nicht so viel "werbung" für sich machen? jedenfalls hab ich noch nie ein flugblatt in die hand bekommen "rettet die briefmarken - tretet unserm briefmarkensammelclub bei!" (o.ä.)


    evtl liegts daran
    denn wenn man nicht weiß, dass es vereine gibt bzw nicht weiß wo einer in der nähe ist, wäre dieses hobby ja tatsächlich (zunächst) nur "allein im verstaubten keller"


  • Zitat:
    ja das mag sein, aber wenn ich panini bildchen oder magic karten oder so will, dann weiß ich wos die gibt... wo bekomme ich so spontan briefmarken her außer als auf der post? der zugang zu den quellen ist um einiges schwieriger als bei dem ganzen andern krempel würd ich mal sagen


    :bier: Hallo Denis


    Schade das die Jugendlichen den seltenheits oder rare Effekt der Briefmarke nicht wahrnehmen. Es ist doch ein tolles Gefühl, wenn man eine Briefmarke hat, die man halt nicht in der Post kaufen kann, sondern alle Hebel in Bewegung setzen muss bis man die Marke in den Händen hält. Panini Bildchen kann jeder kaufen. Aber eine seltene Briefmarke oder ein rarer FDC hat nicht jeder. Es ist doch ein schönes Gefühl, wenn man ein Beleg oder Briefmarke hat, von dem es zum Beispiel nur 10 Stück gegeben hat oder noch vorhanden sind.


    Man hat was in den Händen, wo nur 10 Menschen von 6 Milliarden Menschen besitzen. Ist doch cool.......




    Mit freundlichen Grüssen :concorde: Thomas

  • Zitat

    ne Briefmarke verursacht nunmal kein Trampelschaden


    So sieht das aus!

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.

    Voltaire

  • Das ist eine Fähigkeit, die eine Magic-Karte haben kann (nur als Beispiel).


    Genau deswegen finde ich, wir können uns mit der Nachwuchssuch getrost vollständig auf die Altersgruppe 30+ verlegen.


    Ich selber finde "Briefmarkensammeln" auch langweilig. Und um mich mit "Philatelie" zu beschäftigen war ich in dem Alter auch einfach noch zu jung.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.

    Voltaire

  • philitalia könnte ne interresante off Topic Diskussion werden da ich Jugend und Trendforschung in meinem Job mithab ;) aber ist wohl nicht der Platz hier...wenn ich die Trends der letzten Jahrzehnte betrachte war es immer so das eine kleine Szene (z.B. Grufties =schwarze Klamotten (Ok ich weiß auch das das verkürzt ist) ) das wird von Trendforschen aufgegriffen und zum Hype (Boom)hochgepusht plötzlich tragen alle schwarz und die Ur Szene grenzt sich vom Mainstream ab und wird zur Gothik Szene.


    Es brauch also nicht einen Boom sondern erstmal eine Randgruppe die zum boom werden kann...ich denke das der Trend vom technichen irgendwann wieder umschlägt zum wirklichen, realen zurück zum echten Hobby und dnn ist auch das Briefmarkensammeln wieder in...wenn nich auch egal die Randgruppe selbst sieht sich eh als Mittelpunkt des Universum und die anderen als Unwissende ;) 8) :D

  • Lacplesis witzig bei mir ists umgekehrt ich find Briefmarken sammeln (und 1 KArte/Beleg von jedem Land der Erde zu kriegen begeistert mich) und Philatelie langweilig...that's Life ;)