60 Jahre Briefmarken-Sammler-Verein

  • Ausstellung in der Jupp-Gassen Halle


    Beuel (SF/rth). - Sein 60-jähriges Bestehen feiert in diesem Jahr der Briefmarken-Sammler-Verein 1946 Beuel e. V.
    Den Höhepunkt der Feierlichkeiten bildet dabei eine zweitägige Ausstellung am 30. September und 1. Oktober in der Jupp-Gassen-Halle, der ehemaligen Rheinhalle, in der Kastellstraße in Oberkassel und der Festabend am 30.09.2006 im Haus Schlesien in Königswinter-Heisterbacherrott.
    Am Samstag, 30. September, wird die Ausstellung um 09.30 Uhr durch die Bonner Oberbürgermeisterin Bärbel Dickmann, welche die Schirmherrschaft übernommen hat, feierlich vor geladenen Gästen eröffnet. Um 10 Uhr wird die Veranstaltung dann für die interessierten Besucher geöffnet.
    Zu sehen sein werden dann teils hochwertige Exponate von Ausstellern aus ganz Deutschland. Interessant auch für Nicht-Philatelisten dürften besonders verschiedene Heimatsammlungen sein, die sich u. a. mit dem Siebengebirge, der Geschichte Oberkassels und Beuel am Rhein beschäftigen.
    Einen großen Raum werden auch die Sammlungen von jugendlichen Sammlern einnehmen. Dies haben die Beueler Briefmarkenfreunde bewusst entschieden, um das schöne und lehrreiche Hobby möglichst auch vielen jungen Nachwuchssammlern nahe zu bringen. So beschäftigen sich diese thematischen Sammlungen teils mit verschiedenen Tierarten, der Entwicklung der Eisenbahn oder aber mit beliebten Sportarten wie Fußball oder Spring- und Dressursport.
    Bis 17 Uhr am Samstag haben Besucher die Gelegenheit, sich die überaus interessanten Marken anzusehen. Am Sonntag, 1. Oktober, ist die Ausstellung dann nochmals in der Zeit von 9 - 16 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich. An beiden Tagen findet zeitgleich ein öffentlicher Tauschtag in der Jupp-Gassen-Halle statt.
    An mehreren Händlerständen können Sammlungen ergänzt werden. Durch die Deutsche Post wird ein Sonderpostamt betrieben, an dem die neuesten Briefmarken erworben und wo an beiden Tagen der extra zu diesem Anlass erstellte Sonderstempel abgeschlagen wird. Dieser zeigt die alte Rheinbrücke zwischen Beuel und Bonn vor Ihrer Zerstörung im Jahr 1945.
    Durch den Briefmarkenverein wird an beiden Tagen eine österreichische Sonderbriefmarke abgegeben, die ebenfalls die alte Rheinbrücke zeigt. Diese Marke ist in Österreich voll frankaturgültig; man kann dort also seine Briefsendungen zur Beförderung mit der Marke frei machen. Die Marke hat eine Auflage von nur 500 Stück, so dass eine Abgabe nur solange der Vorrat reicht erfolgen kann.


    Am Samstag, 30. September, findet ab 19 Uhr der Festabend im Haus Schlesien in Königswinter-Heisterbacherrott statt. Dort werden dann auch die Ergebnisse der Ausstellung bekannt gegeben und die Sammlungen der Aussteller prämiert. Für das leibliche Wohl sorgt in bewährter Weise das engagierte Team des Haus Schlesiens.
    Der Eintritt zur Ausstellung in der Jupp-Gassen-Halle und zum Festabend im Haus Schlesien ist kostenlos. Für die Teilnahme am Festabend wird um telefonische Voranmeldung beim Vereinsvorsitzenden Herrn Michael Besecke unter 0228-253944 gebeten.




    Zitat

    Quelle / Artikel: