Ebay -> Sensation Garantierte originale Blaue-Mauritius- ->eure Meinung?

  • Moin Letterset,


    ging mir auch schon mehrfach so. Was da für Begründungen kommen:


    "...Bieter hat Problem mit mir und macht mir Auktionen kaputt, hat Post vom Anwalt..." Nur so einen Kram.


    Und solange Ebay Prozente verdient, is das denen völlig egal.


    Gruiß

  • Endlich eine echte Blaue Mauritius!


    Für satte 2.107.471,- EUR Startpreis (warum keine Cents am Ende?) wird gerade bei Ebay eine "echte" Blaue Mauritius angeboten, natürlich mit nicht bestimmer Echtheit und ungeprüft, dafür aber unter UV-Licht getestet. :huh:


    Die Übergabe ist persönlich, da kann man dann dem Verkäufer das gute Stück gleich um die Ohren hauen, wenn es sich als falsch erweisen sollte. Der Käufer sollte vielleicht gleich einen Prüfer mitnehmen, auf das Geld kommt es dann auch nicht mehr an. :P


    https://www.ebay.de/itm/Briefm…AOSwTr9gJmY5&LH_Auction=1


    Gruß kartenhai

  • Wenn man bedenkt, dass man die Marke zwar ohne aktuelles Attest, aber inklusive der "UV-Licht Taschenlampe" erhält, erscheint das Angebot schon fast wieder in einem besseren Licht ;)

    Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist. - Unbekannt

  • Wenn man für jeden Rechtschreibfehler 500.000 € Rabatt bekommen würde, bekommt man am Ende noch 1.000.000 € raus. Sorry, mir sieht das fast nach einem gekaperten Account aus. Wenn jemandso etwas in dieser Art tatsächlich bei Ebay anbieten will, dann sollte der Auftritt bei Ebay schon sehr überzeugend sein. Das Geschreibsel dort schreckt aber mehr als ab.

    Viele Grüße

    Marko


    Sammelgebiete: 

    Motiv: Eisenbahn (Nordamerika, Europa, Australien, Neuseeland), 

    Motiv: Autos (amerikanische Classic-Cars), 

    Motiv: Schiffe (Nordamerika, Europa, Australien, Neuseeland), 

    Motiv: Leuchttürme (Nordamerika, Europa, Australien, Neuseeland), 

    Motiv: Weihnachten (eher Brauchtum, Kunsthandwerk, weihnachtliche Stimmung, weniger der religiöse Ursprung)

  • Du wirst erstaunt sein. Ich hab mit dem Verkäufer geschrieben. Er hat mir bereitwillig seine komplette Adresse gegeben, da ich angegeben habe, das Interesse zum Kauf besteht, aber nur, wenn mein Briefmarken-Gutachter und mein bestellter staatlicher Philatelie-Prüfer vor der Übergabe die Echtheit zertifiziert.

    Er fragte sogar nach, ob ich ihn helfen kann, einen Prüfer zu finden, um die Echtheit selbst zu begutachten zu lassen.

    Ich denke, er hat null Ahnung, hat was gelesen, mit seiner Marke die Farbe und Nennwert verglichen und zum Ergebnis gekommen, das die Echt ist.^^

  • @ Heliklaus:


    Ich hätte als Verkäufer erst mal um Deinen Bankkontoauszug gebeten, ob Du Dir die teure Marke überhaupt leisten kannst. 8o


    Wenn die Marke echt sein sollte, könnte man Sie dann nach dem Kauf für 3 Mio. in einer echten Auktion weiterverkaufen? Das wäre ein gutes Geschäft auf die Schnelle, besser als der dämliche Bitcoin!


    Gruß kartenhai

  • sie kann eigentlich nicht echt sein, weil es ja nur weltweit eine kleine Stückzahl gibt. Der größte Teil in Banktresoren, kleiner Teil in Privathand. Ich gehe davon aus, das zumindest alle echten zertifiziert sind.

    Bankkontoauszug? Als Diplomat muss ich nix vorzeigen. Ich bürge mit meinem Namen. :D


    PS:

    Bitcoin? Das ist gefährlicher Mist. Ich bin Daytrader und bleibe bei meinen Aktiengeschäften.;)

  • Hallo Forumsfreunde,


    wenn man aber wie ein weiter Bekannter vor Jahren bei Bitcoin mit 39 Cent eingestiegen ist, kann man sich heute 2 Original Mauritius leisten ^^


    Er hat rechtzeitig wieder einen Großteil gewinnbringend verkauft, beim heutigen Kurs stinkt es ihm aber schon wieder.

    Es ist ein sehr riskantes Geschäft und die Blase platzt irgendwann mal, aber wann ?

    Diesen Tag nennt man dann: Day of long faces


    Gruß von

    Wolle

  • Diese blaue Mauritius ist eine Fälschung.


    Auch ist der Stempelabschlag von Hand nachgezeichnet worden.

    Gut zu sehen an den Stempelübergänge zu dem Briefpapier.



    Auch stehen die Zahlen, ich lese da 8 4 (1) 7, nicht senkrecht zu dem Wort MAURITIUS.

    Und wenn man virtuell einen Halbkreisbogen über dieses Wort MAURITIUS legt, steht die Buchstaben "TIUS" auf der Marke tiefer wie "MAURI" auf dem Briefpapier; im Gegensatz zu dem linken Stempelabschlag auf dem weißlichen Papier.


    Gab es überhaupt im Jahre 1847 schon Doppelkreisstempel? Die Schrift ist ja Antiqua.



    mfg


    erron

  • Welcher Prüfer macht bei derartigen Angeboten eine 'Vorortuntersuchung'?

    Da das Geld zum Zeitpunkt des Zusammentreffens in der Bank bereits überwiesen sein sollte, ist es evtl. zu spät.

    Warum lässt er die Briefmarke nicht vorher prüfen?

    Bankkontoauszüge kann man "umdrucken" (z.B. ich bekomme die klassischen Kontoauszüge nicht mehr), Da wäre evtl. eine Schufaauskunft besser, wenn schon, denn schon: auch vom Verkäufer.


    Nachtrag: Immerhin bekommt man für die 2Mio eine UV-Taschenlampe😁😁😁


    MfG

    Gerdiolino

  • Hallo Forumsfreunde,


    ich verstehe die ganze Disskusion über diese Thema nicht :P


    Jeder langjährige Philatelist hat ein Ahnung von der blauen Mauritius, kennst die noch bekannten Stückzahlen und die Preise !!!


    Warum sollte ich mir ( auch wenn ich das Geld hätte ^^ ) Gedanken machen um ein Angebot das bei

    e-bay steht :?::?::?::?:


    Solche Stücke werden, wenn überhaupt ganz anders den Besitzer wechseln, aber 1000 % nicht über e-bay :D:D:D


    Das heißt für mich, Thema abhaken, denn niemand wird kaufen, ist schade um die Zeit ( eigentlich auch für diesen Beitrag ;):P )


    Grüße von

    Wolle

  • nee, eigentlich nicht. Es liegt an mir. Ich bin den ganzen Tag schon mit ihm am schreiben. Er hat nur angehalten und wartet auf die Adresse eines Prüfers von mir.

    Wenn ich heut abend von der Arbeit komme, gebe ich ihm die Adresse des Prüferverbands ;)

    Er ist immer noch der Meinung, das sie echt ist. :D

  • Dafür gibt es nur eine geeignete Prüfinstitution: https://rpsl.limited/


    Das Ergebnis der Prüfung wird aber vermutlich nicht gefallen.


    Grüße

    Harald

    Meine Sammelgebiete:
    Deutsch Ostafrika, Britisch Ostafrika, Britisch Ostafrika & Uganda, Ostafrikanische Gemeinschaft, Kenia, Tanganjika, Tansania, Uganda, Kionga, Zanzibar, Deutsches Auslandspostamt Lamu

  • Sorry Klaus, hast Du Ihm mal durch die Blume gesagt das die Marke auch falsch sein kann oder sogar höchstwahrscheinlich ist? Vielleicht ist er im glauben dadurch das du Ihn dabei so unterstützt das er wirklich was tolles hat. Die Enttäuschung wird Bitter. Ich würde bei so einer verarsche das glauben an das Gute im Menschen verlieren.

    Bei jemanden der weiß das er nix hat ist das was anderes aber er glaubt an den 6er im Lotto.


    Ist meine Meinung.


    Gruß


    Henrik

  • Der stolze Besitzer sollte sich mit seiner Marke an die BILD-Zeitung wenden. Die schlachtet das pressewirksam aus bis zum bitteren Ende. Hatten wir schon mal bei dem "sensationellen" Flohmarkt-Fund eines Rentners mit einer USA-Grill-Marke im "Millionenwert". Nur wurde damals das bittere Ende von dieser Zeitung nicht weiterverfolgt.


    Gruß kartenhai