Das Jahr 1817 ...

  • Hallo Ove


    am 23.12.1816 verfügte der Preussische General-Postmeister, dass sämtliche Briefe in das deutsche und nichtdeutsche Ausland, von den Postämterm einen Aufgabestempel mit "Ort und Datum des Abgangs" erhalten sollen. Ein genaues Datum, ab wann ist (bisher) nicht zu ermitteln, da die Auslieferung der Stempel nicht zeitgleich erfolgte.


    Am 07.02.1817 folgte in einer Ergänzungsverfügung, dass ab 01.03.1817 die Abstempelung auch für Inlandsbriefe erfolgen sollte.


    Die Frage ist, liegen Dir neuere Erkenntnisse vor.
    Der frühste bekannte Anschlag von Magdeburg datiert vom 15.Januar 1817!


    Mit freundlichem Sammlergruss


    Ulf

    Suche Belege von Magdeburg bis 31.12.1867 sowie Belege mit Packkammerstempel

  • Hallo Ove


    leider kenne ich den Wortlaut beider oben angeführten Verfügungen nicht.
    Desweiteren war erstmal alle Post, welche nicht in Preussen verblieb, mit dem Stempel "zu bedrucken". Erst ab 01.03. galt es für die gesamte aufzugebende Post.


    Damit stellt sich die Frage, ob überhaupt alle Orte einen Stempel bekamen oder ob es nicht so war, dass die Postämter diese selbst in Auftrag geben mußten. Auch die Frage der dafür entstehenden Kosten war zu klären.


    Bei der Einführung der Packkammerstempel war es so, dass die Postanstalten diese selbst beschaffen mußten. Es gab hierzu nichtmal eine Vorgabe, wie diese auszusehen hatten.


    Leider bin ich ein wenig betriebsblind, was die Verwendungsdaten andere Orte angeht...


    Mit freundlichem Sammlergruss


    Ulf

    Suche Belege von Magdeburg bis 31.12.1867 sowie Belege mit Packkammerstempel

  • Hallo Ove


    Magdeburg gehörte zu Preussen. Ein kurbrandenburgisches Postamt gab es ab 1651. Nur während der Zeit des Königreich Westphalen war dort die Hauptstadt des Elbe-Departements und gleichzeitig Grenzpostamt zu Preussen.


    Der Brief vom 15.01.1817 lief nach Bordeaux. Auch von Magdeburg gibt es Briefe vor dem 01.03., welche innerhalb Preussens liefen.


    Mit freundlichem Sammlergruss


    Ulf

    Suche Belege von Magdeburg bis 31.12.1867 sowie Belege mit Packkammerstempel

  • Hallo Ove


    der Postmeister war ein Herr Weltzien. ab wann genau, kann ich nicht sagen, jedoch war er 1816 in dieser Stellung bis Anfang 1825.


    Mit freundlichem Sammlergruss


    Ulf

    Suche Belege von Magdeburg bis 31.12.1867 sowie Belege mit Packkammerstempel

  • Zitat

    Original von Ove
    TomWolf_de: Nein, habe ich gerade nicht. Aber die lässt sich sicher über google.books rascher finden als in meinen Ordnern.


    Das hab ich natürlich probiert, leider ohne Ergebnis. Aber Magdeburger hat ja bereits erschöpfend geantwortet.


    Ich finde es interessant, daß die Zweizeiler in Württemberg schon früher nachgewiesen sind. Den aus Esslingen habe ich schon 1815 belegt, als direkten Nachfolger des Rayon-Stempels. Leider habe ich bisher nicht herausbekommen, wann der Zweizeiler in Württemberg offiziell eingeführt wurde. Amtsblätter gibts leider erst ab 1853, vorher standen diese Informationen im Staats- und Regierungsblatt. Die betreffenden Jahrgänge habe ich durchgesehen - leider Fehlanzeige.


    Gruß
    Thomas