Leitfaden Altdt. Schrift

  • Sieht gut aus. Ich würde auch Hansi lesen. erhältst kriegt natürlich nur ein l .

    Ja hallo, danke für die Nachricht.


    "erhällst" ja korrekt eigentlich mir einem "l" aber wenn es in der Originalschrift zwei "ll" hat, was soll man machen? Ich würde es weiterhin so handhaben 1 zu 1 zu übersetzen.

    Gruß

  • Hallo


    heute wieder einen netten Text :-)

    ****************************

    xxx l(iebe) H(edwig) Herzl(ichen) Dank für d(einen) l(ieben) Brief,

    hatte schon die Hoffnung auf einen

    solchen aufgegeben. Gestern Packet

    von Mutter erhalten. Sie schreibt

    daß sie Sonntag nicht kommt,

    inzwischen ist aber das Wetter

    schlecht geworden, nun bekom-

    me ich auch vielleicht noch Nach-

    richt, daß mich Mutter Sonntag am

    Bahnhof erwartet. Hoffentlich

    alles andere mündlich d(ein) l(ieber) Henry

    ********************

    Wie würdet ihr das erste Wort lesen?


    Gruß

  • Hallo Freunde,


    heute wieder einen Text, bei dem ich noch über einiges stolper. Evtl könnt ihr mir ja helfen.

    ***********************

    Meine beiden Lieben !

    Ich bin schon halb zwölf Uhr glücklich

    angekommen. xxx xxx xxx hat mir

    meinen Koffer herausgetragen. überhaupt

    waren sie so galant. Liebe Käthe, wenn

    du meine Jacke schickst, leg mein schwarzen

    Rock bei, den habe ich vergessen, hängt

    im Kleiderschrank, ich kann sonst den Kasak nicht

    anziehen besonders wenn es kälter wird.

    (auch die Zahnbürste hab ich liegen lassen, ist doch)

    da) Tante Frieda hat Montag Geburtstag.

    Denk daran. Onkel Karl d 27.

    Seid beide herzlich gegrüßt von Eurer Mutter

    *****************************


    Zu den XXX: könnte es "Hier" ... und EIgenname "Marianne " heißen? Allerdings passt die Beziechnung hat & waren nicht zueinander. Bin gespannt was ihr denkt.


    Gruß

  • Kann es nicht heißen : Heiner und Marianne hat mir den Koffer rausgetragen ?


    Müßte zwar "haben" heißen, aber vielleicht war sie grammatikalisch nicht so auf der Höhe ?


    Gruß von

    Wolle

  • Karte an den Prinzen Alfons von Bayern


    Diese Karte vom Forsthaus Hirschberg am Haarsee in der Nähe von Weilheim (dort gestempelt!) erhielt ich vor kurzem. Neugierigerweise wollte ich da auch wissen, was denn der Förster dem Prinzen Alfons von Bayern Wichtiges mitzuteilen hatte. Einen Teil davon konnte ich entschlüsseln:


    S. (Seiner) Königlichen Hoheit dem Prinzen Alfons von Bayern, General der Kavallerie


    30.8.11

    Euer Königlichen Hoheit beehre ich mich untertänigst, zugleich im Namen meiner Frau, herzlichsten Dank für die gnädigsten Grüße aus Juist zu unterbreiten.

    Meine Frau ist sehr früh nach 2-monatlicher Abwesenheit aus dem Engadin, wo ich auch 5 Wochen verbrachte, zurück.


    Die letzten 4 1/2 Zeilen konnte ich nicht mehr entziffern, ebenso nicht die Forsetzung des Schreibens oben auf der Bildseite. Was könnten die Zeichen "cz" über der Anschrift Bad Juist bedeuten?


    Der Prinz war wohl zur Zeit im Urlaub auf Bad Juist Nordsee. Eine genaue Adresse fehlt auf der Karte, das war wohl zu dieser Zeit jedem Postboten bekannt, wenn sich Prominente auf der Insel aufhielten.


    Anbei noch eine Ansichtskarte vom Prinzen.


    Gruß kartenhai



  • Ich lese "frisch" und nicht "früh". Dann

    Mit der Bitte ?? Königl. Hoheit, der gnädigsten Prinzessin ??? Empfehlungen zu ???

    bin ich sein Königlicher Hoheit ??? und dankbarer Anhänger???

    getreuer und untertänigster

    Hirschberg

  • Hallo, mein letzter Brief wurde ja komplett "übersetzt". Jetzt habe ich von derselben Verfasserin noch eine Postkarte. Diese wurde am 6. August 1925 abgeschickt.

    *******************************************

    Meine lieben drei

    Wie ihr wohl schon von Tante xxx

    gehört habt, bleibe ich noch bis

    Dienstag hier. ich wollte dann mit

    dem Mittagszug kommen

    welcher um 2 Uhr 5 ungefähr

    dort ankommt. Die Waschwanne

    ist sehr schön geworden - ist

    Dienstag nachmittag an Eure Adresse

    abgeschickt. Den Stöpsel bringe ich mit.

    L. k. Bohnen bringt es nur wenig

    im Garten. Wir haben noch keine

    eingemacht. Es ist alles vertrocknet

    auch Gurken giebt es nicht.

    Wenn ich komme, gehe ich nach dem

    Markt u kaufe dort ein.

    Ich habe nach Fr Bornemann geschrieben

    daß sie nächste Woche wieder kommt

    zum Reinemachen. Sonst ist noch alles

    beim Alten. Grüße vielmals in

    d. Gneisenaustraße

    Seid alle drei

    herzlich gegrüßt

    v Eurer Mutter

    /herzlichen Gruß von uns allen hier besonders Karl/

    ***********************************

    Bei den xxx Wörtern habe ich gar keine Idee, bei den unterstrichenen bin ich mir unsicher. Vielleich könnt ihr mir ja wieder so gut helfen.


    Edit 29.12: ich habe die Verbesserungen etc in blau eingefügt


    Gruß

    Stempel aus PEINE gesucht bis 1963

    Einmal editiert, zuletzt von Vichy ()