Staatssekretär Karl Diller stellt in Bad Reichenhall das Sonderpostwertzeichen 'Tag der Briefmarke'

  • Staatssekretär Karl Diller stellt in Bad Reichenhall das Sonderpostwertzeichen 'Tag der Briefmarke' vor


    Nr. 120/2006:


    Der 'Tag der Briefmarke' zählt zu den Höhepunkten eines Philatelistenjahres. Das Sonderpostwertzeichen, das vom Bundesministerium der Finanzen im Oktober 2006 aus diesem Anlass herausgegeben wird, erinnert an den ersten gemeinsamen Deutschen und Österreichischen Philatelistentag vor 110 Jahren.


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Karl Diller, stellt die Briefmarke am 6. Oktober 2006 um 11.30 Uhr im Hotel Steigenberger-Axelmannstein, Salzburger Straße 2 - 6, 83435 Bad Reichenhall, der Öffentlichkeit vor.



    Ein Album mit Erstdrucken der Sonderpostwertzeichen überreicht der Parlamentarische Staatssekretär u.a. an Dieter Hartig, Präsident des Bundes Deutscher Philatelisten e.V., sowie an Erich Bober, Präsident des Verbandes Österreichischer Philatelistenvereine.



    Am 21. Juni 1896 gründeten 60 Vereine aus dem deutschsprachigen Raum in Köln den 'Bund Deutscher und Österreichischer Philatelistenvereine'. Die sich ausweitende Weltwirtschaftskrise im Jahr 1923 zwang die deutschsprachigen Verbände enger zusammenzurücken. Auf dem 22. Bundestag 1924 in München beschlossen daher alle deutschen Postwertzeichensammlerverbände und -vereine den 'alten Bund' aufzulösen und den 'Bund Deutscher Philatelistenverbände (im In- und Ausland) e.V.' zu gründen. Die politische Entwicklung in Deutschland führte 1936 zur Auflösung dieses 'Bundes' und zur Gründung des 'Reichsbundes der Philatelisten'. 82 Jahre nach dem letzten gemeinsamen Philatelistentag 1924 in München findet in Bad Reichenhall wieder ein Deutscher und Österreichischer Philatelistentag statt, veranstaltet vom Bund Deutscher Philatelisten e.V. und dem Verband Österreichischer Philatelistenvereine.



    Das Sonderpostwertzeichen gestalteten die Grafiker Gerda M. Neumann und Horst F. Neumann aus Wuppertal. Die Briefmarke im Wert von 55 Cent ist vom 5. Oktober 2006 an in den Postfilialen sowie beim Sammlerservice der Deutschen Post AG erhältlich.





    Kontakt
    Referat für Bürgerangelegenheiten
    Dienstsitz Berlin:
    Wilhelmstraße 97, 10117 Berlin
    E-Mail: buergerreferat@bmf.bund.de





    Zitat

    Quelle / Artikel: