Was ist deutsche Dienstpost?

  • Dienstpost der dt.Behörden in den Niederlanden z.b.


    In manchen Ländern gab Deutschland ja Besatzungsmarken heraus, andere Länder behielten ihre Post und gaben weiterhin den Nationalsozialisten gesinnte Marken heraus- wie z.B. Niederlande,Belgien oder Norwegen.


    Die dt. Dienststellen wie Verwaltungen,Polizei usw. benutzten eigene Postestellen- die sogenannte Dt. Dienstpost. Dies geschah weil man den Postlern der besetzten Länder ja nicht trauen konnte und da wichtige Informationen versandt wurden war Vertrauen wichtig.

    *Deutschland,GB,Amerika,Südafirka*


    **Ansichtskarten und Stempel von Dortmund und Hamburg und Amrum gesucht **

  • Danke für die Info!


    Wurden dann Feldpostbriefe aus den besetzten Gebieten durch die Feldpostämter verschickt, oder mit der Dienstpost?
    Ich denke mal Dienstpost. Oder gab es da auch unterschiede zwischen den besetzten Gebieten? Für mich interessant die Feldpost aus Holland!
    Wäre ja ganz schön aufwendig, wenn die nationale Post, die Dienstpost und die Feldpost "nebeneinander" arbeiten.

  • Dienstpost meint verwaltungen,Polizei,SA,Gestapo,Wirtschafts und Parteigliederungen. Feldpost geschah soweit ich weiss bei den jeweilligen Truppenteilen.


    Obwohl auch die Post hatte Waffen- bewaffneter Postschutz.

    *Deutschland,GB,Amerika,Südafirka*


    **Ansichtskarten und Stempel von Dortmund und Hamburg und Amrum gesucht **

  • Es wurde aber auch Feldpost durch die Dienstpost weitergeleitet. Es gibt Briefe mit dem Stempel durch Deutsche Dienstpost Böhmen und Mähren.


    Werde den Fall mal etwas genauer beschreiben:
    Es geht um einen Feldpostbrief aus dem Jahre 1942. Der Absender war bei einer Ersatz bzw. Ausblidungseinheit. Da seine Einheit in Holland (besetztes Gebiet) stationiert war, wurde ihr eine Feldpostnummer zugeteilt.
    Meiner Meinung nach wäre es doch unlogisch gewesen, nicht die Dienstpost zu nutzen, da sonst ja 2 Einrichtungen gebraucht worden wären.
    Ich habe allerdings noch keinen Brief mit dem STempel Durch deutsche Dienstpost Niederlande gesehen.


    daflocki007

  • Hallo daflocki007,


    Zitat

    Ich habe allerdings noch keinen Brief mit dem STempel Durch deutsche Dienstpost Niederlande gesehen.


    auf die Schnelle kann ich Dir hier gerade einen Brief mit handschrift-
    lichem Hinweis zeigen (bin leider gerade auf der Arbeit). Dort steht
    oben rechts in Sütterlinschrift "Deutsche Dienstpost Niederlande"
    und ein Rollstempel (kaum lesbar) "Deutsche Dienstpost Niederlande"
    ist auch zu erkennen.
    Wenn weiteres Interesse besteht, kann ich morgen welche mit
    Stempeln zeigen.
    Noch etwas zur Dienstpost:
    Diese wurde i.w. in den durch den "Blitzkrieg" besetzten Gebiete ein-
    gerichtet, weil es dort keine Front mehr gab, sondern nur noch einen
    Verwaltungsapparat. Dieses änderte sich natürlich wieder gegen Kriegs-
    ende.
    Es stimmt, daß dort, wo es keine Dienstpost gab, nehmen wir nur mal
    Frankreich, einen Dienst der Feldpost gab "Durch deutsche Feldpost",
    der z.B. den Wirtschaftsverkehr zwischen dem bestzten Frankreich
    und dem Deutschen Reich abwickelte. Weiterhin wurde französische
    Behördenpost abgefangen, in Deutschland geprüft und dann mit der
    Feldpost dem Empfänder in Frankreich zugestellt (hierzu auch erst
    später ein Bild)


    m.w.myname

  • Hallo Freunde,
    hier sind noch ein paar "Deutsche Dienstposten". Bei Fragen bitte
    melden.
    Man sieht an den Belegen auch deutlich, daß Feldpost durchaus mit
    der deutschen Dienstpost befördert wurde



    m.w.myname