• Sorry, Wolffi. Ich hatte deine Antwort gar nicht gesehen. Das Löschen der Cookies hatte ich schon gemacht und dann auch die Suche. Diese habe ich dann neu gespeichert - das Problem bleibt aber.
    Und etwas weiteres nervt mich: Wenn man ein Problem mit einem Verkäufer hat, dauert das Ganze bis man es bemerkt und mit Bearbeitung von PayPal meistens mehr als sechs Wochen. Unter "Kaufen" ist der Artikel dann nicht mehr aufgeführt. Eine Bewertung, die dann negativ ausfällt, konnte man dann noch über "Bewertungsportal" [ganz unten] abgeben (ich meine innerhalb von achtzig Tagen nach dem Kauf). Der Link "Bewertungsportal" ist nun aber nicht mehr vorhanden und über "Hilfe" komme ich auch nicht dort hin. Will man negative Berwertungen nach längerer Zeit nun verhindern?

    Suche Kaiserreich Russland - insbesondere Punkt-Nummernstempel.

  • hallo hsv-fan,


    zum Bewertungsportal gelangst Du (unter anderem) über folgenden Weg:


    "Mein ebay" aufrufen, dann bis ganz nach unten ans Ende der Seite scrollen
    dort "Community" anklicken, oder direkt auf
    Dort in der rechten Marginalspalte auf den Link "Bewertungen abgeben" klicken.


    Viele Grüße
    Christoph

  • Zitat

    Original von 241264hsv-fan
    Dann hast du Glück. Bei mir ist noch immer der selbe S......

    Yup... zu früh gefreut. Französische Lots erscheinen jetzt in einer Art Franzeutsch und spätestens nach dem ersten Seitenclick ist's vorbei mit der Lesbarkeit. Die amerikanische Site ist völlig verkackt :oneien:

  • Hallo zusammen,
    Heute kam eine email von ebay:
    "Verkäufer, denen Sie folgen, haben diese Woche neue Artikel eingestellt. Schauen Sie mal rein!
    gabychan2002 hat gerade 459 Artikel eingestellt."
    Vier dieser Artikel werden mit Link beispielhaft erwähnt.
    Unten ein Button "Alle Artikel ansehen".
    Weder der Link zum Verkäufer, noch der "Alle Artikel ansehen"-Link führten zu den versprochenen Artikeln. Der Verkäufer hätte aktuell keine Marken eingestellt, wird mir angezeigt. Die Links zu den Beispielartkeln funktionieren zwar, spätestens beim Link Andere Artikel aufrufen kommt wieder der unzutreffende Hinweis, der Verkäufer hätte aktuell keine Marken eingestellt .
    Unabhängig von den Links habe ich über die Meinebay-Seite die Liste meiner bevorzugten Verkäufer aufgerufen. Auch da wieder kein Hinweis auf die eingestellten Artikel.
    Nun meine Frage. Liegt das an meinen Einstellungen, ist das Problem also behebbar,
    oder bin ich gezwungen über ebay.com zu gehen, wo ich die Artikel aufrufen konnte.
    Hat jemand eine Idee?
    Danke und Gruß,
    Frankreichsammler

  • Zitat

    Original von Frankreichsammler
    Hat jemand eine Idee?
    Danke und Gruß,
    Frankreichsammler


    Vielleicht war's auch ein Spoof, hast du dich dann einloggen müssen bei Ebay?


    Dann vermute ich nämlihc, du hast Dritten gerade dein Passwort mitgeteilt und ich empfehle dringend dein Passwort bei Ebay zu ändern.

  • Frankreichsammler


    Wenn Du bei eBay.de suchst hat gabychan2002 aktuell "0 Artikel" eingestellt, wenn Du über eBay.com suchst sind es 471.


    Vermutlich funktioniert die Verkäufersuche bei eBay.de automatisch nur noch für von Verkäufer mit Sitz in Deutschland eingestellte Artikel.

    Meine Sammelgebiete:
    Deutsch Ostafrika, Britisch Ostafrika, Britisch Ostafrika & Uganda, Ostafrikanische Gemeinschaft, Kenia, Tanganjika, Tansania, Uganda, Kionga, Zanzibar, Deutsches Auslandspostamt Lamu

  • @ Frankreichsammler


    Es ist sicherer, solche Mails, auch wenn sie vermeintlich von ebay kommen, nicht zu öffnen. Wenn Du Dich bei ebay einloggst, hast Du alle Mails. Das ist sicher. Wie von linos203 empfohlen, würde ich sofort das Passwort ändern.

  • Wie kommt Ihr auf eine Pishing Mail? Da ist doch eine ganz normal Mail, wie sie von eBay alle paar Tage zu Verkäufern kommt, denen man unter "Mein eBay" folgt.


    Ich gehe auf Grund der Schilderung erst einmal davon aus, dass ich gabychan2002 auf der Liste unter "Gespeicherte Verkäufer" von Frankreichsammler befindet und es eine ganz normale Mail von eBay ist.

    Meine Sammelgebiete:
    Deutsch Ostafrika, Britisch Ostafrika, Britisch Ostafrika & Uganda, Ostafrikanische Gemeinschaft, Kenia, Tanganjika, Tansania, Uganda, Kionga, Zanzibar, Deutsches Auslandspostamt Lamu

  • Ebay hat seine Werbeaktivitäten in den letzten Monaten massiv ausgeweitet, vor allem wohl, um dem Marktführer Amazon Konkurrenz zu machen. Dazu scheinen auch jede Menge Werbemails zu gehören, die mehr oder weniger das Internet-Nutzungsverhalten des jeweiligen Users reflektieren. Ich erhalte inzwischen regelmäßig Mails zu Artikeln, die ich mir angeschaut habe, über Neueinstellungen der Nutzer, denen ich folge und über Rabattaktionen. Die Menge der Mails wird mir jedenfalls langsam lästig.

  • Hallo!


    Unter Kontoeinstellungen -> Benachrichtigungseinstellungen -> Newsletter, Werbung und Umfragen kann man einstellen, welche Emails man von Ebay bekommt.


    Alle Häkchen raus und die Werbemails sind Geschichte...


    Grüße
    Jens