• Ich bin ein ziemlicher Neuling, und wollte mal fragen:


    Was sind denn eigentlich Dubletten???


    Freue mich über jede Antwort!

    Alle Rechtschreibfehler sind zu 100% absichtlich und gewollt!
    ;-)


    :oesterreich:

  • Der Ausdruck "Dublette" wird auch manchmal ein bisschen abfällig verwendet. Es ist nun ´mal so, daß manche Marken bei jedem Neuzukauf x-mal vorkommen und sich daher die Tauschmaterial-Alben und Lagerbücher damit füllen. Im Normalfall sind dies auch sehr billige Marken.


    Solche Bestände werden auch oft auf Flohmärkten angeboten. Sie können für Spezialisten und Abartensucher von Interesse sein. Ebenso sieht es mit Bündelware aus (ist heute aber schon nicht mehr so oft zu finden). Besonders schlechte Qualität von Dublettenbeständen landen später auch als "Scannerlots" bei e-bay. Noch miesere Ware geht als Wunderkisten auf Reisen.


    Gerne wird solche Ware auch dafür verwendet um alte Schrottalben aufzufüllen; die berüchtigten "Alle-Welt-Sammlungen" und "Dachbodenfunde", welche wir so oft hier im Forum sehen.



    Wenn Du ein neues Sammelgebiet beginnen möchtest, dann sind solche Billig-Bestände eine gute Quelle um einen Anfang zu machen. Zwei, drei größere Konvolute um 10 bis 50 Euro und man hat abertausende Marken, welche bei einem guten Griff, 3/4 einer Ländersammlung füllen können.


    Gemischt wird im Regelfall gestempelte und gefalzte Ware. Gewisse Chancen auf einen besseren Treffer sind hier durchaus gegeben. Bei postfrisch Konvoluten kannst Du davon ausgehen, daß ein Händler die allerbilligsten Marken aussortiert hat. Fundchancen sind hier bei Null.