• Ich habe gestern in einem Briefmarkenladen in Richmond einen Haufen Briefe der Posthornausgabe gesehen. Alles Bedarfspost an eine Universitaetsbibiliothek in Indiana. Vieleicht so 20-30 Stueck. Frankaturen reichten von 10pf EF (Auslandsdrucksache), 30pf EF (Auslands-LP-Drucksache?), 50 EF und MeF (3X), 60 Pf MeF (2x) etc. es waren keine MiF dabei. Das ist was mir jetzt im Gedaechtnis gebleben ist. Waren zumeist Drucksachen, Luftpost und "Buechereisendungen"??--weiss nicht ob letzteres eine besondere Versendungsart ist --aehnlich wie Blindensendungen-- und ein separates Porto ist. Kann auch einfach nur die Art der Sendung bezeichnen.


    Vielleicht kann mal einer in einem Michelbriefkatalog nachschauen, ob es sich lohnt den Posten aus dem Dornroesschenschlaf zu wecken und gegebenenfalls zu welchem Preis. Sah so aus, als ob die Briefe schon 50 Jahre in der Kiste lagen und auch noch 50 weitere Jahre da liegen koennen. Preis hab ich nicht nachgefragt, aber bestimmt nicht teuer, d.h. vielleicht so $0,50 bis $1,00/Stueck.

  • die einzigen Interresanten Werte sind laut MDS 05 die 8 (40€) 15 (30€) 25 (15€) 70,80 und 90 (65, 25, 60€) das bezieht aber wohl nur auf die billigste Variante

  • Zitat

    Original von asmodeus
    Zeige mal die Briefe! Sind Pärchen dabei? Es gibt schon interessante Portostufen.


    Tut mir leid. Scans kann ich nicht zeigen, dazu muesste ich den Posten erst kaufen und ich will ja gerade wissen, ob es sich lohnt. Ich meine es haette auch ein oder zwei Briefe mit senkrechten Paaren der 50er oder 60er gegeben. Erscheint jedenfalls so vor meinem geistigen Auge. Versucht mal, ob ihr mir auf der Basis meines ersten Postings noch etwas Spezifischeres sagen koennt. An mehr kann ich mich im Moment nicht erinnern. Insbesondere auch: gab es jetzt "Buechereidrucksachen" (oder so aehnlich) als eine besondere Versendungsform? Mich wundert, dass dieser Zusatz auf mehreren dieser Belege zu finden ist.


    Scans zeige ich aber gerne von ein paar meiner sonstigen gestrigen Einkaeufe. Alles aus der Wuehlkiste. Z.B. einen Strassenbahn-RPO Flaggenstempel von Baltimore. Zwei GB Ganzsachen, die einfach nur "schoen" aussahen (beide Auslandsporto und das ist ja auch nicht uninteressant). Die italienischen YMCA Postkarten habe ich gekauft wegen der Diskussion mit Lacplesis und Gagrakacka hier:


    Haette ich sonst nicht als was Besonderes erachtet. Preis $0.75/Stueck. Stempel ist vom 24.2.1919 aber sonst nicht lesbar (wohl aptiert). Gesendet: Trent 22. Februar 1919. Vielleicht koennen da die Oesterreicher was zu sagen . .

  • Also von Buechereisendung hab ich noch nichts gehört!!!


    Aber eine Buchersendung gibt es bis heute! Hab ich erst heute eine bekommen. Statt eine normale sendung in Höhe von 1,45€ kostet als Büchersendung nur 0,85€...
    Die Brief müssen aber leicht zu öffnen sein, um den inhalt zu überprüfen.
    In einer Büchersendung darf alles in Form und im Sinn eines "Buches befördert werden. Prospekte, Bücher, Info-Blätter usw.

  • Sehr hübsche UK-Ganzsachen, mit Zensur... *g*


    Mit Posthornfrakaturen kenn ich mich leider nicht aus, andere Baustelle... aber ich denke auch, dass es sich um Büchersendungen handelt... könnte durchaus eine nicht ganz so häufige Portostufe sein...


    Gruß


    ukphila

  • @ patrykkwieton


    Buechersendung kenne ich auch. Ich habe das aber richtig gelesen, meine ich jedenfalls -- ihr verunsichert mich jetzt ein wenig. In jedem Fall sind das aber Briefe in ganz normalem Format. Da war nie und nimmer ein Buch drin. Hoechstens vielleicht eines auf Mikrofilm. Alles Korrespondenz zwischen Universitaetsbibiotheken.


    @ ukphila


    Die GB Ganzsachen haben mir einfach gefallen. Ich weiss gar nicht was die gekostet haben, weil es am Ende einen Gesamtpreis fuer alles gab, so ca 25 verschiedene Belege fuer $16 (von $20 runtergehandelt). Das beste: Ich habe fast zwei Stunden Spass gehabt. Besser als ins Kino zu gehen.


    GB Zensurbriefe gab es da massenhaft in der Wuehlkiste, zumeist normal frankiert mit den Dauerserien und keine Ganzsachen. Ich glaube nicht, dasss die Zensur einen besonderen Wert hat. Ich kenne mich damit nicht aus. Jedenfalls, wenn Du mehr GB Zensurbriefe sehen willst, guckst Du hier:


  • @Carolina:
    Danke für den Link!
    So eine Wühlkiste will auch mal! ;) Bei uns auf dem Flohmarkt sind selbst "normale" GB-Belege Raritäten... :/


    :)
    Michael

  • Zitat

    Original von asmodeus


    Ja? Was suchst Du?


    Im Moment eigentlich ganz banal "alles"... *g* :rolleyes:


    Bei den Händlern hier gibt's immer nur Deutschland in allen Facetten, etwas Schweiz und Österreich und etwas Übersee... :oneien:



    Gruß
    ukphila


    P. S.: Kann es sein, dass die letzten Beiträge ein wenig off-topic sind... *g*


    P. P. S.: Nach näherem Überlegen ist "alles" doch etwas zu weit gefasst:
    a) nur Bedarf, keine FDCs oder "event covers" (es sei denn, sie passen thematisch in meine "Literatur-auf-Briefmarken"-Sammlung *g*)
    b) Schwerpunkt pre-Elsbeth-Ära
    c) subjektiv "schöne" Belege 8)