USA - Plattenfehler oder Fälschung?

  • Hallo,


    habe bei diesem Exemplar (Offensichtlich dasselbe Motiv) zuerst nur den
    Farbunterschied bemerkt. Aber bei genauerer Betrachtung hab ich festgestellt,
    dass bei der linken Marke die Ecken oben links und rechts fehlen (Im Druck).
    Ist das jetzt normal, weil es vielleicht 2 unterschiedliche Jahrgänge/Editionen
    sind? Oder kann es ein Plattenfehler bzw eine Fälschung sein?
    Die linke Marke wirkt vom Druck her auch etwas "billiger"...

  • Das sind zwei verschiedene Marken mit Washington:


    1. Michel-Nr. 62b lilarot von 1890 (ohne Dreiecke oben!)
    2. Michel-Nr. 90c karmin von 1894 (oben mit gotischen Dreiecken!)


    Die 62 gibt es in zwei Farben: karmin und lilarot. Die 90 gibt es in drei Farben: blassrot, braunkarmin und karmin. Die 90c karmin gibt es wiederum mit 3 verschiedenen Ecken, Deine sieht aus wie die Nr. 90c III = Linieninneres um Dreieck weiß.


    Sicher meldet sich noch ein USA-Spezialist, der das etwas besser weiß. Meine Bestimmung ist daher ohne Gewähr. :)


    Gruß kartenhai

  • Und das mit den fehlenden Ecken ist eine ungenaue Zentrierung des Markenbildes, so daß der Druck nach oben verschoben ist und der weiße Rand weg ist.


    Dieses Problem gibt es bei allen amerikanischen alten Marken, deshalb haben Marken mit Zentrierung in der Mitte und gleichmäßigem weißen Rand auf allen 4 Seiten eine viel bessere Preisentwicklung und werden von den Sammlern auch immer vorgezogen.


    Gruß kartenhai

  • Zitat

    Original von kartenhai
    Und das mit den fehlenden Ecken...


    Ich meinte damit die gedruckten "Dreiecke" oben links und rechts
    auf der rechten Marke. Bei der Linken fehlen die 2 ja komplett.
    Aber das erklärt sich ja nun da es 2 verschiedene Marken sind.