Feldpost "kurios"

  • Hallo Freunde,
    nicht daß Ihr meint bei der "Feldpost 2.Wk." sei es mit ein paar Briefen
    oder Karten getan.
    Nein, nein !
    Die folgenden Abb. zeigen, daß es auch die ANDERE Feldpost gibt.
    Abb. 1
    Der heiß ersehnte Roman aus der Heimat (Vorderseite)
    Abb. 2
    So sieht die Rückseite aus
    Abb. 3
    Man mußte nicht schreiben, man konnte auch sprechen. Der "spre-
    chende Feldpostbrief". Die Schallplatte läuft bei 78 Upm und wird von
    INNEN nach AUSSEN abgespielt. Die Hülle habe ich leider nicht
    Abb. 4
    Ein Spielchen gefällig ? Zerstreuung pur
    Abb. 5
    Und diese Doppelkarte liegt im Umschlag. Schach/Dame/Mühle zum
    Ausschneiden für den Soldaten


    Viel Spaß


    m.w.myname

  • So eine Platte hab ich auch schon paar mal gesehen, allerdings nicht billig! Hast schon mal reingehört? Was wird da so erzählt?


    Hab zu dem Thema auch was!
    Der Pilot hatte wohl kein Briefpapier mehr! Auf der Rückseite befindet sich der Text an seine Mutter.


    daflocki007

  • Hallo daflocki007,
    hab ich noch nicht ausprobiert aber aufgrund Deiner Anregung sofort
    in Angriff genommen.
    Einen alten 78-Plattenspieler habe ich noch aber keinen Verstärker-
    Anschluß dafür (5-pol. Diodenstecker).
    Ich habe also eine spitze Nähnadel genommen und diese auf eine alte
    leere Albumseite geklebt, damit man Resonanzboden hat. Das Ganze
    habe ich wie ein Tonarm seitlich fixiert. Jetzt gleitet die Nähnadel
    fast sauber durch die Rillen.
    Und was glaubst Du ? Das geht verdammt gut !
    Das erste, was ich rausgefunden habe ist, daß die Platte genau so ab-
    gespielt wird, wie eine klassische 78er. Also von außen nach innen
    (entgegen Michel-Handbuch). Ich muß das jetzt noch ein bißchen
    perfektionieren.
    Erste verstandene Texte sind: "Wie geht es euch denn ? Was macht
    der Garten ? Alles in Ordnung ? Was macht die Ernte ?
    Das macht richtig Spaß. Auch Dein Dokument ist interessant. Ich finde
    immer wieder: "Feldpost ist so richtig aus dem Leben gegriffen"


    m.w.myname