Feldpost an den Kaiser

  • Hallo Freunde,
    obwohl dieser Brief überhaupt nicht zu meiner "Sammelzeit" (1933-45)
    paßt, hat er dennoch den Weg vom Trödelmarkt in ein abgelegenes
    Album gefunden. "Einfach schön", dachte ich.
    Der Brief datiert vom 30. 3. 1916 aus Wiesbaden an Seine Majestät
    Wilhelm den II..
    Unten links steht wohl "Durch Vermittlung des Herrn Militär-Kabinetts-
    Chef" (? stimmt doch - oder ?).
    Die Rückseite ist leer.
    Wenn mir noch jemand was dazu sagen kann, das wäre schön


    noch einen schönen Abend


    m.w.myname

  • @ m.w.myname


    Ein interessanter Beleg. Ich könnte mir vorstellen das der Beleg echt ist, wenn jemand sowas fälscht dann sicher hochkarätigere Sachen als einen Feldpostbrief der für den Fälscher sicher keine all zu hohen Preise bringen würde. Der Brief wurde durch Julius Freiher von Soden vermittelt der bis 1916 den Posten des Militär Kabinetts Chefs ausübte.