Für die Philatelie auf der Pirsch

  • "Willst du meine Briefmarkensammlung sehen?"



    Was viele nicht wissen: Die Schweizerische Post führt einen eigenen Online-Briefmarkenshop -- den Philashop. LangGysiKnoll nutzt den bekannten Anmachspruch "Willst du meine Briefmarkensammlung sehen?" als Teaser für die neue Kampagne des Philashops. Was als vermeintlicher Flirt daher kommt, wird auf überraschende Weise aufgelöst: Die schönsten Briefmarken gibt's online im Philashop.


    Auch das Sampling zur Kampagne zielt direkt auf Anmache. So hat LGK flirtende, casual gekleidete Promo-Leute auf die Strasse geschickt, die ihr Zielpublikum mit "Willst du meine Briefmarkensammlung sehen?" ansprechen -- und jeweils kleine Briefmarkenalben mit Infos zum Shop verteilen. Die Massnahmen beinhalten überdies Tramhänger, Cards for free und Internetspots, die den Anmach-Spruch an der Bar oder in der Datingshow zum Thema machen.


    Verantwortlich bei der schweizerischen Post: Peter Fuhrer (Leiter Marketing und Verkauf), Doris Kohler (Marketing Services); Verantwortlich bei LangGysiKnoll, Bern: Daniela Jakab (CD), Reto Schild (AD), David Elmiger (Text), Mirjam Huber (Beratung).




    Zitat

    Quelle / Videos ansehen: