Frankieren von Briefen und DHL Paketen per Internet

  • Die Deutsche Post und DHL setzen weltweit einen neuen Standard in der Freimachung von Sendungen. Übers Internet lassen sich jetzt rund um die Uhr Briefe, Päckchen und Pakete frankieren. Mittels Online-Frankierlösung STAMPIT WEB wird dabei das Porto am eigenen PC mit der Empfängeradresse auf Etiketten oder direkt auf die Umschläge gedruckt.


    Nachdem eBay-Verkäufer bereits seit Februar mit STAMPIT WEB Briefsendungen und seit Juli auch nationale DHL Pakete frankieren können, steht das Angebot nun unter allen Kunden zur Verfügung. Für Interessenten, die sich bis zum 31. Oktober 2005 für STAMPIT WEB anmelden, ist die Registrierung kostenlos. Ab November ist dafür ein einmaliges Registrierungsentgelt von 3 Euro zu entrichten. Nach der Online-Registrierung kann das Porto gekauft und in die virtuelle Portokasse geladen werden. Der Betrag wird per Lastschrift vom Bankkonto abgebucht. Bei jeder Frankierung wird das Porto dann von der Portokasse abgezogen.


    In einer Sonderaktion von DHL unter dem Motto "Einheitspreis zum Einheitstag" kosten bis zum 10. Oktober 2005 über STAMPIT frankierte DHL Pakete bis 20 Kilogramm 6,49 Euro. Die Online-Frankierung von Paketen ist für alle Sendungen innerhalb Deutschlands und Europas möglich, für Briefe auch an Empfänger außerhalb Europas. Des Weiteren steht über STAMPIT und die DHL-Website die Sendungsverfolgung für DHL Pakete zur Verfügung.



    Quelle: