In Memoriam Abarten Hannes

  • Liebe Familie von Hannes,


    wie heute mit einiger Verspätung und großer Bestürzung erfuhr ist Hannes von uns gegangen. Daher möchte ich gern mein Beileid bekunden. Er war ein geachtetes Mitglied unseres Forums und ich habe seine Beiträge stets mit großem Interesse verfolgt.


    Es tut mir sehr Leid.
    Beste Grüße vom Markenfritze

  • Auf Wunsch der Hinterbliebenen:


    LG Bjoern



    Liebe Forumsmitglieder,


    habt vielen, vielen und allerherzlichsten Dank von uns hinterbliebenen Kindern. Wir sind immer noch so gerührt von so viel Anteilnahme. Als wir ins Bodenlose fielen, wurden wir von mehr Händen aufgefangen, als wir zu hoffen wagten. Uns umgibt ein Netz aus Liebe, das so sagenhaft und tröstlich ist, wie man es sich auf diesem Planeten nicht besser wünschen kann.


    Und auch Ihr seid ein Teil dieses Netzes und habt geholfen, uns aufzufangen. Nicht nur Ihr, die den Hannes gekannt und geschätzt habt, auch Ihr, die ihr im Hintergrund unbekannterweise an den diversen Beiträgen von unserem Vati nur "mitgevespert" habt. Jeder von uns schimpft gerne mal über die da "oben" in Berlin, seinen Chef oder die dr!"§sch..$%*-Gesellschaft überhaupt. Aber auch Ihr habt bewiesen, daß es auch anders geht und daß es noch Hoffnung gibt. Nicht nur Hoffnung für uns, sondern auch Hoffnung für Euch, Hoffnung auf eine bessere Zukunft, Hoffnung auf eine Zukunft, für die es sich zu leben lohnt, Hoffnung für uns alle.


    Die Emotionen, die Eure Beiträge bei uns ausgelöst haben, haben wir voll ausgekostet. Wir haben ebenso gerne herzhaft mitgeweint, wie wir herzhaft mitgelacht haben. Ihr habt so viele schöne Facetten unseres Vatis beschrieben. Das Gesamtbild kann man eh' nicht beschreiben. All denjenigen, die sich unseren Vati in etwa als Urbayer vorstellen, der bei jeder Bundestagswahl mit "Krachernern" und Gamsbart zu den Wahlhelfern wackelt und fragt: "Ja, wou isn hier die CSU-Kabina" (dieser Gag stammt von Urban Priol), liegt nicht ganz richtig, zumal wir hier in Franken leben. Franken und Bayern, das ist ein Unterschied wie Italien und Vatikanstadt oder der Unterschied zwischen Ganzstücken und Ganzsachen. Da liegen ja angeblich auch Welten zwischen.


    Vati hat mal versucht, mir das zu erklären, aber ohne Erfolg. Er konnte mir allerdings plausibel verklickern, daß eine Fliege, welche ins Walzwerk der Druckerei geraten ist, keinen Plattenfehler, sondern lediglich eine Druckzufälligkeit darstellt. Unser Vati hat sein ganzes Berufsleben der Grafik gewidmet, welche der sogenannten Druckvorstufe zuzuordnen ist. Damals wurden sämtliche Texte noch pingelig mehrmals von verschiedenen Leuten korrektur gelesen, und das, obwohl alleine die Textlieferanten, die sogenannten "Setzer" ausgebildete Fachleute waren, die alleine die Schriftart nicht zufällig ausgewählt haben, von Zeichen- und Absatzformatierungen ganz zu schweigen. Und dann kamen noch mindestens die Fachleute für Fotografie, Grafik, Seitengestaltung, Andruck und Scan hinzu. Ferner haben noch Druckformhersteller und andere Fachleute mitgewirkt, bis zum fertigen Druckerzeugis. Was haben sich er und seine Kollegen in der Zeit "gezwiebelt", um ein perfektes Ergebnis abzuliefern. Zu der Zeit stand wegen eines Druckfehler (Uups, müßte das nicht eigentlich "Druckfehlers" heißen?) schon einmal die ein oder andere Berufsehre auf dem Spiel. Man sprach nicht umsonst von der "schwarzen Kunst".


    Dieses Wissen konnte er natürlich für sein Hobby voll einbringen. Ich habe ihn mal gerne als "Altpapiersammler" verspottet. Darauf hin stellte er mir folgende Frage: "Was kümmert's die Eiche, wenn sich eine Sau daran wetzt?", womit die Hierachie mal wieder hergestellt war (grins). Wenn dann natürlich eine Briefmarke auftaucht, auf der statt "Österreich" "Österrreich" steht, dann hatte er seinen Spaß. Oder an Verzähnungen und was es noch so gibt. Eine Briefmarke hat einen Punkt im Schilf. Möglicherweise war dieser Punkt sogar grün, aber das weiß ich jetzt nicht mehr so genau, ist lange her.
    Damit wollte ich seinen fachlichen Hintergrund andeuten. Vielleicht ist ja der ein oder andere Leser unter Euch, der jetzt fürderhin seine Briefmarken mit anderen Augen betrachtet, ein Stück weit mit seinen.


    Wir wünschen Euch allen viel Spaß mit Eurem Hobby und alles erdenklich Gute für die Zukunft.


    Abarten-Hannes, der Sohn.

  • ich habe leider erst heute vom Hinschied von Hannes erfahren.
    ich bin auch traurig: Ich erinnere mich, als Hannes mal im Chat ein Foto von der Thaynger-Ortstafel schickte und meinte:


    Ich war am Wochenende da - wo warst Du den bloss?


    Gerne hätte ich Hannes auch gerne persönlich kennengelernt - aber es hat nicht sollen sein. Ich bedaure das und spreche den Hinterbliebenen mein Beileid aus. Behalten wir alle Hannes in guter Erinnerung.


    Stiller Gruss


    Thaynger

  • Auch ich war nun sehr lange nicht mehr hier im Forum aktiv und bin gerade rein zufällig auf den Thread über Hannes gestoßen.


    Persönlich habe ich Hannes auch nie kennengelernt, aber aus den Chats und sonstigen kurzen Kontakten mit Ihm muß ich auch sagen das ich sehr bestürzt bin über den Tod unseres liebe Forumskollegen.


    R.I.P.


    Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen.

    ACHTUNG !! Ab sofort nehme ich postfrische DDR Marken im tausch an, baue mir eine DDR Sammlung auf.Gestempelte Marken aber noch nicht anbieten.Die kommen später dazu.

  • Uff, jetzt war ich monatelang nicht im Forum aktiv und muss im Schnelldurchlauf von über 180 neuen Themata auf ein solch trauriges stossen...


    Hannes ist gestorben ???


    Das kann ich gar nicht glauben, denn er war immer so lebensfreudig und ich kannte ihn von der Sindelfingen - Messe und Berlin ( Besuch bei uns, gemeinsame Tage und Bfm - Messe ).


    Ich bin tieftraurig, denn Hannes war für mich ein Bayer zum richtig gernehaben, so ein lieber, intelligenter, scharfsinniger, scharfäugiger Mensch hat uns nun verlassen, ich fasse es nicht !


    Wie oft hatten wir über etliche Wochen / Monate / Jahre abends noch gechattet im Philaforum, Bfm unter uns getauscht und Hannes hatte mich vor einiger Zeit in Berlin angerufen, weil er wissen wollte, wie es mir geht ( da ging es mir nicht so gut und ich hatte vornehmlich Socken gestrickt statt Briefmarken zu sortieren ).


    Also ich bin komplett erschüttert !


    Meine besten Wünsche gelten den Nachkommen von Hannes, denn er war so ein lieber Zeitgenosse und fehlt hier im Forum !


    Als ich ältere Beiträge durchlas, da war er noch präsent nach einer Gallen - OP.


    Ich vermisse Hannes und ehre eine ganz besondere Sendung von ihm persönlich, denn er hatte mir im Austausch mit BRD - Marken ( Massenware - er suchte ja nach Druckfehlern ) als Gegenzug massig alte Ungarn - Marken mit vielen schönen Stempeln gesandt, die ich mit dem Gudlin nach Alter und Städten sortieren konnte.


    Als ich selbst als Mitglied Nr. 443 oder 444 beim Philaforum einstieg, da war Hannes bereits schon da und ich weiss, dass auch kauli, steppenwolf und viele andere aus den Anfangszeiten seinen Tod betrauern.


    Es ist ein absoluter Verlust für das Philaforum und auch für mich, denn für mich war Hannes immer ein richtig netter und lieber Gesprächspartner.


    An die Kinder :


    Schmeisst nix auf den Müll, Hannes hat mit seinen scharfen Augen perfekt gesammelt und es ist gewiss werthaltig !


    Mit lieben Grüßen an Hannes, derzeit auf dem Regenbogen und an seine Kinder

  • Da denke auch ich heute an Hannes' Geburtstag.


    Auch er hatte ein Fäbel für die Schönheit von nAKTEN. Eines seiner letzten Einträge dazu war eine kleine Sammlung davon. Das hätte Dir, Hannes, jetzt nochmal gut gefallen.


    Gruß von
    valgrande

  • Hannes, auf immer unvergessen!


    Auch meine Wenigkeit hat soeben die Gedenkminute abgehalten. Ich freue mich immer noch riesig, dass ich ihn auch persönlich kennen lernen und die Hand schütteln durfte .


    Hannes, in Gedenken an Dich das folgende Bild, mir geht es genau so wie Rainer. Auch immer wenn ich etwas "abartiges" sehe, denke ich automatisch an Dich!



    Es grüsst aus Lübeck und dankt Wolle für die Erstellung dieses Threads


    Bernd

  • Unvergesslich!


    Auch ich habe die vielen, vielen Stunden während der Happy Hour im Chat mit Hannes genossen. Er hat mich dazu gebracht mehr auf dieses abartige Zeugs zu achten.


    Hannes verließ den Chat immer erst, wenn der Trollinger alle war. Vielen Dank für die schönen Stunden, als auch für die unvergesslichen Telefonate.


    Mir geht es genauso wie meinen Vorrednern, jedes Mal wenn ich so was wie im Anhang entdecke, muss ich automatisch an Ihn denken.

  • Für mich ist Hannes auch unvergesslich !


    Er war ein so feinsinniger, scharfsinniger, grossherziger Mensch, der hier im Forum einfach fehlt.


    Ich schätze mich glücklich, da ich Hannes persönlich ( Sindelfingen, Berlin ) kennenlernen durfte.


    Krankheitsbedingt kann ich erst jetzt wieder schreiben und arbeite gerade alle Einträge innerhalb eines Zeitraumes von 7 Monaten ab...


    Gruss Shqip[Blockierte Grafik: http://www.smileyparadies.de/girls/smilie_girl_043.gif]

  • IN MEMORIAM AN HANNES !!!!


    Ich möchte heute leider wieder an unseren unvergesslichen Hannes erinnern, der sowohl dem Forum und allen Freunden, die ihn kannten eine Bereicherung des Lebens war !!!!!!!!!!!!!!!


    Lieber Hannes, ich werde Dich nie vergessen und heute noch ein :bier: auf eine wunderschöne Zeit und unsere Freundschaft mit Dir trinken !


    Ruhe in Frieden und hoffentlich habt Ihr internet, damit Du manchmal den Blödsinn hier mitlesen kannst :D


    Aber im Himmel stehen keine Haare mehr auf !!!


    Du fehlst nicht nur mir, sondern auch vielen anderen Forumsfreunden !


    Wir alle denken an Dich !!!!!!!!!!!!!!!!


    Liebe Sammlergrüße an Dich ( egal wo Du momentan bist, in unseren Herzen allemal ) von
    Deinem Freund Wolle

  • Gruß an alle,


    heute wäre unser leider viel zu früh verstorbenes Forenmitglied Johannes Mertens, allen besser bekannt als @AbartenHannes, 75 Jahre alt geworden. Ein Mensch, den ich nie vergessen werde und an den ich noch oft denke, vielen der Forumsdinos wird es wahrscheinlich genauso gehen. Ganz einfach gesagt: Mit Ihm ist ein Teil des Forums verschwunden.
    Als kleines Andenken an Ihn möchte ich Euch 2 Bilder vorstellen, die er bei seinem letzten Besuch bei mir im Jahr 2010 in seiner unnachahmlichen Art skizziert hat.
    Bild 1: Karrikatur des Countrysängers Tom Astor
    Bild 2: mein Kater James

  • Ich habe beide Themen zusammengelegt.


    Ich vermisse unseren Hannes auch mit seinen abendlichen Chattreffen.


    Grüße BB

    :cool: Sei wie eine Briefmarke: Halte dich an irgendwas fest, bis du am Ziel bist.
    (Josh Billings, amerik. Schriftsteller, 1818-1885)

  • Hallo Forumsfreunde,


    ich bin schon etwas verwundert, dass man einem so ehrenvollen Forums- und
    Sammlerfreund so wenig öffentlichen Dank und Ehre verweigert :frust:


    Solche Menschen sollte und darf man nicht vergessen, schon im Hinblick auf die Zukunft der Philatelie, wo Hannes sehr viel dazu beigetragen hat !!!!


    Alle, die es nicht gelesen haben, denen sei verziehen :D


    PS: Ich denke auch heute immer noch an unseren Freund Ansgar
    ( leomemmi ), den ich auch nicht vergessen habe !!!!


    Meine Gedanken zu Hannes ´Geburtstag von
    Wolle

  • Moin Wolle,


    prima, dass Du immer noch an unseren alten Freund Hannes denkst! Ja, in unseren Herzen lebt er weiter!!! Ich habe den Thread eben erst gesehen, da gestern keine Gelegenheit für den PC war. Von mir ein Bildgruss, der Hannes garantiert gefallen hätte ;) Hannes, auf ewig unvergessen! Auch im September werden wir ihn wieder in unserer Runde haben!


    Und Wolle, unserer Freund leomemmi, der hiess Ansgar, nicht Angus! Auch er bleibt mir unvergessen, seine kleinen Briefe habe ich in Ehren auf einer Albumgedenkseite aufbewahrt.



    Beste Grüsse


    Bernd