Sonderbar

  • Hallo Walli-Ka,
    Scan 1 müßten Telegrafen-Marken sein aus Tanger, als es spanisch verwaltet wurde.


    Zitat

    Zitat Wikipedia: 1912 verlor Marokko seine Unabhängigkeit und wurde faktisch zwischen Frankreich und Spanien geteilt, wobei letzteres gleich ganz Nordmarokko und einen Teil der Atlantikküste im Süden besetzte. Tanger selbst erhielt ab 1923 einen internationalen Status und wurde von Franzosen, Spaniern, Briten und ab 1928 auch von Italienern verwaltet. Dieser Zustand blieb, mit Ausnahme der Zeit von 1940 bis 1945, als es wegen des Zweiten Weltkrieges unter alleiniger spanischer Verwaltung stand, bis zum 29. Oktober 1956 erhalten. An diesem Tag traten die Protokolle von Tanger in Kraft, die die Stadt mit dem wenige Monate zuvor wieder unabhängig gewordenen Staat Marokko wiedervereinigte.


    Beste Grüße vom
    reichswolf


    PS: Auch was Telegrafenmarken eigentlich sind, dürfte bei Bedarf über Wikipedia zu erfahren sein...

  • Nein, das glaube ich eher nicht. Sieht verdammt nach Spanien-Cinderellas aus, auch wenn ich genau diese noch nicht gesehen habe.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.

    Voltaire

  • Die ganzen Pro-Seminario-Marken geben ja nicht mal vor, Briefmarken zu sein. Man beachte den Satz "Sin valor postal" (ohne postalischen Wert).

  • Hallo Walli-Ka,


    ich bin kein Spaniensammler und kenne daher die abgebildeten Arken nicht. Aber ich bin des Spanischen mächtig und kann dir gern die aufgedruckten Tete überstzen. Daran lässt sich erkennen, dass die Marken keine Briefmarken, sondern sämtlich Marken freiwilliger Wohltätigkeit sind.


    Zu den 1946 in Tanger abgebildeten Marken:


    Huérfanos de Telégrafos España heisst Waisen der spanischen Telegrafenanstalt


    zum zweiten Scan:


    Wie schon in anderen Antworten gesagt: Sin valor postal heißt Ohne postalischen Wert
    Pro-seminario Zaragoza heißt für das (Priester-)Seminar in Zatagoza, wobei pro nicht spanisch, sondern lateinisch ist (im Spanischen wäre das por). Der Stempel auf diesen Marken ist kein Poststempel, sondern ein privater.
    Solche Marken werden gerade bei Ebay-Spanien angeboten:


    Cocina económicas Ayamonte heißt Preisgünstige Küchen in Ayamonte (= Städtchen in Andalusien), es geht also um die Unterstützung von Elendsküchen. Viva Franco heißt Es lebe Franco, eine politische Ansage, die im Deutschen einem Heil Hitler entspräche. Sie findet sich oft auf solchen Marken aus der Zeit des spanischen Bürgerkriegs. Correos España heißt spanische Post. Ich glaube aber nicht, dass diese mit der Ausgabe dieser Marken etwas zu tun hat. Unter Hojita de Ayamonte findest du ebendiese MArken zum Sofortkauf für 2,99€, siehe


    Vielleich hilft dir das ja ein bisschen.


    Gruß, JAn

  • Hallo Walli-Ka


    Habe hier auch ein paar Spanienmarken die ich niergends zuordnen kann.


    Vielleicht kann mir hier auch jemand helfen.



    Dank und Gruss

  • Valencia und Saragossa sollten eigentlich im Anhang bei Spanien zu finden sein. Habe jetzt gerade keine MI-Westeuropa zur Hand, aber eigentlich sollte dort das Meiste zu finden sein.

  • Witchery hatte die Bilder schonmal eingestellt, da hatte
    ich ihm das gleiche mitgeteilt
    Aber er hat ja wohl keinen Katalog

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten