Briefmarkenbörse zum Partnerschaftsjubiläum

  • Marl. Vorstandsmitglied Jürgen Krueger eröffnete die 12. Briefmarken- und Ansichtskarten-Börse im Marler Stern. Dabei überreichte er dem Schirmherrn, Honorarkonsul und Ratsmitglied Hubert Schulte-Kemper, das 13. Vereinsbriefmarkenheft zum Anlass „25 Jahre Städtepartnerschaft Marl-Herzlia in Israel“. Neben der deutsch-israelischen Gemeinschaftsbriefmarke sind auf der Rückseite des Markenheftchens die drei Plätze abgebildet, die in Marl an die Partnerstadt erinnern.


    „HSK“ überreichte einen Bogen seiner „persönlichen Briefmarken“ aus Österreich. Diese wurden einzeln und auf Brief verkauft. Nach einem eigenen Entwurf druckt die Staatsdruckerei in Österreich die persönliche Briefmarke zu Feiern und Jubiläen. Inzwischen gibt es schon mehrere Hundert dieser Art. Weitere Bestellungen nimmt Klaus Kahl, Tel. 55872, entgegen.


    Zum ersten Mal hatte der Verein eine „philatelistische Beratungsstelle“ für Sammler eingerichtet. Hier konnten Bürger ihre Marken nach der Echtheit kostenlos prüfen lassen. Sechs Sammlungen wurden zum Schätzen ihres Wertes bei Gerhard Rosin vorgelegt.



    Zitat

    Quelle / Artikel: