Fredenbeck wird zum Treffpunkt der Briefmarkensammler

  • Messe: "Geest-Elbe-Posta 2005"


    Fredenbeck -


    Ein Großereignis für Briefmarkensammler aus ganz Norddeutschland ist die Messe "Geest-Elbe-Posta 2005" von Freitag, 21., bis Sonntag, 23. Oktober, in der Geestlandhalle und Geestlandschule in Fredenbeck. Mehr als 100 Aussteller werden ihre Sammlungen präsentieren. Eine Briefmarkenauktion, eine Sonderausstellung von prämierten Sammlungen sowie Ersttagsstempel und Sonderstempel sind die Höhepunkte für das Fachpublikum. Der Philatelistenverband Norddeutschland hat im Rahmen der Messe am Sonnabend seine Landesverbandstagung in Fredenbeck, Veranstalter sind die Briefmarkenvereine aus Buxtehude, Stade, Harsefeld, Horneburg und Kehdingen.


    Mit einem Unterhaltungsprogramm soll das Thema Briefmarke auch einem Nicht-Fachpublikum nähergebracht werden. Spektakulär ist ein Weltrekordversuch: Jugendliche aus dem Landkreis Stade wollen die größte Freistempelwand der Welt schaffen - eine 18 Quadratmeter große Hauswand beklebt mit mehreren zehntausend Briefstempeln. Vielleicht gibt's ja den Eintrag ins Guiness-Buch der Rekorde.


    Kreative Jugendliche bis zum Alter von 17 Jahren sind bereits jetzt aufgerufen, die schönste Briefmarke zu gestalten. Die Wahl des Motivs oder der Größe des Entwurfs sind frei. Die Sieger-Entwürfe werden bei der "Geest-Elbe-Posta 2005" vorgestellt und in den führenden Fachzeitungen veröffentlicht. Die Teilnehmer können insgesamt 30 Sachpreise gewinnen, zum Beispiel einem MP3-Player oder Computerspiele. Die Entwürfe müssen bis spätestens Sonnabend, 15. Oktober, an folgende Adresse geschickt werden: ArGe "Geest-Elbe-Posta", Erich Ruge, Schweriner Straße 1b, 21614 Buxtehude.



    Quelle;