Spanien König Amadeo

  • Mi.-Nr. 120 mit Sicherheit nicht. Die lautet auf Pesetas und nicht auf Centimos und ist grün. Die 3 Marken könnten aber auch alle die Mi.-Nr. 122 von 1873 sein, die gibt es in den beiden Farben ultramarin und blau, die 113 von 1872 ist dagegen dunkellila und nach dem Michel auch sehr lichtempfindlich, könnte also auch etwas heller ausfallen. Die 122 gibt es nur auf dickem Papier, die 113 müßte demnach auf dünnem gedruckt worden sein.


    Mir kommen die beiden Außenmarken im Bild auch eher rund vor, die Marke in der Mitte eher oval (mal nachmessen!). Im Michel finde ich aber nur einen Typ dieser Marke. Etwas schwer zu bestimmen, vielleicht meldet sich noch ein Spanien-Spezialist? :)


    Gruß kartenhai

  • Hallo Dittrich,


    es handelt sich in allen drei Fällen um die Mi.-Nr. 122. Bei der linken Marke handelt es sich um Type I (geschlossener Rahmen des rechten Wertschildes); bei der mittleren Marke um Type II (offener Rahmen). Die rechte, ausgeblichene Marke stammt aus Restbeständen, die nach Ende der Gültigkeit bogenweise mit einem spezillen Rollenstempel in schwarzer Farbe gekennzeichnet wurden - in Spanien „sellos barrados" genannt; ihr Wert ist marginal.


    Als Besonderheit ist noch anzumerken, dass die mittlere Marke mit einem Bahnpoststempel entwertet wurde. Da der Datenblock (wie oft) oft fehlt und der Abschlag unvollständig ist, lässt sich nur AMB (= Ambulante) und BARCELONA A entziffern.

  • Ist zwar ein uralter, längst abgehakter Thread, aber ich verstehe nicht, wie man da im Stempel auf der mittleren Marke "BARCELONA" lesen kann. Ich sehe "DEBARC..." und das weitere ist garantiert nicht "ELONA".

    Ist aber nicht wichtig.

    Gruss

    Jean Philippe