Neue Nachtrags-CD der Forschungs-CD VI

  • Hallo Meggy30,


    mir ist zwar auch noch nichts weiter bekannt,
    aber ich denke Thomas wird sich vielleicht bald
    nach dem Messebesuch in Essen dazu melden...


    Grüße aus Leipzig
    HPK :)

  • Hallo Meggy 30 oder HPK oder der Geschäftführer von HPK: Holger Rahn,


    jetzt ist mal Schluss mit dem Kasperletheater.
    HPK und Meggy 30 sind für mich ein und dieselbe Person.


    Hier eine Meggy 30 in einem früheren Post im Philaforum, die eine Bestätigung von HPK zeigt.



    Dann hier in einem Post in einem Münzenforum von 2002, ein Holger Rahn aus Leipzig der mit Meggy unterschreibt.



    Was mir auch nicht gefällt sind u. a. folgende Angebote bei Hood.de:


    Hier wird von HPK bzw. Flitzerfelix mehrer Markenfehler als Plattenfehler(ARGE) verkauft, die keine Plattenfehler sind, sondern noch als Druckzufälligkeiten auf der Forschungs-CD gelten.


    Auch der Begriff ''Plattenfehler (ARGE CD i. F.)'' auf der Homepage von HPK halte ich für irreführend.


    Er kann meinetwegen jede Butze als Plattenfehler bezeichnen, aber bitte nicht im Zusammenhang mit meinem Namen oder der ArGe!


    Damit ist die Zusammenarbeit wie sie auf der Homepage von HPK geschrieben steht beendet!


    Gruß Thomas


    Und was den Katalog angeht, wird dieser voraussichtlich im Sommer herauskommen.

  • Hallo Thomas,


    ...Bin :O_O: und :unsicher: ...


    Magst du das Posting eventuell nochmal ändern ?


    Ich warte mal vorsorglich noch, ob das jetzt so sein soll. ?(


    Ich würde nach deiner Antwort, dann
    noch entsprechend antworten.


    Schöne Grüße aus Leipzig
    HPK :)

  • Oh je, was ist denn jetzt los?... Das war der erste Gedanke.
    Dann kamen weitere dazu und seitdem nur noch Kopf schütteln..
    Da es aber um mehr als nur die eigenen Befindlichkeiten geht,
    folgendes Statement von "HPK":



    Hallo liebe Forengemeinde und Sammler von DDR-Briefmarken


    Wir bedanken uns für das Posting des FGL T. Schrage vom 14.05.2017
    und gehen davon aus, das inzwischen genug Zeit verstrichen ist.
    Eine weitere Mitteilung (gleich auf welchem Weg) ist nicht erfolgt.


    Zur Klarstellung:


    Es ging zunächst in einem vorherigen Posting(ID 421664, 08.05.2017)
    des Nutzer "Meggy30", um eine Nachfrage bezüglich einer
    Katalogherausgabe durch die ARGE für DDR-PLF der Jahre 1949-1969.
    In diesem Zusammenhang haben auch wir den Wissensstand dazu am
    12.05.2017 (ID 421845) gepostet.
    Das danach folgende Posting (ID 421922, 14.05.2017) des FGL T.Schrage
    bezieht sich im Hauptkontext nicht um die o.g. Nachfrage des Nutzer
    "Meggy30", gleichwohl es zu völlig anderen Bezügen Angaben macht,
    die wir keinesfalls kommentarlos lassen möchten.


    Hinsichtlich des ferner von T.Schrage gelinkten Posting (ID 383196,
    01.07.2015) des Nutzer "Meggy30", bezüglich einer Bestätigung zu
    DDR 2317 Feld 48 Bo II mit gleichzeitig fraglicher Verwendung eines
    unserer Artikelbilder (P1953), ist es völlig legitim, wenn wir klarstellen,
    das der Nick "Meggy30" zunächst wohl von einem anderen Forenmitglied
    kontaktiert wurde und uns daraufhin zwecks Klärung der
    Nutzungsrechte des Artikelbildes am 02.07.2015 angerufen hatte.
    Hätten wir nach dem damals geführten Telefonat etwas gegen die
    Verwendung unseres Artikelbildes vorgebracht, hätten wir gleichzeitig
    den Nick "Meggy30" zur Löschung verpflichtet. Uns ist außerdem
    gesetzlich nicht gestattet, persönliche Daten von Kunden (auch aus
    früheren Geschäftsbeziehungen) öffentlich zu machen. Haben Sie
    insoweit bitte Verständnis, das wir unsererseits nichts weiter dazu
    kommunizieren können. Wir haben in jedem Fall zwischenzeitlich den
    Nick "Meggy30" bezüglich der Ausführungen von T.Schrage kontaktiert.


    Wir selbst sind im Philaforum seit Juli 2015 mit den Nick "HPK"
    angemeldet und übermitteln seit diesem Zeitpunkt intern an die
    ARGE DDR-Spezial (FGL PF bei DDR SM, Herrn T.Schrage) Bestätigungen;
    Bildmaterial und ergänzende Angaben zu neu gefundenen; im Forum geposteten
    Fehler bzw. zu anderweitig veröffentlichten DDR-Markenfehler
    (z.B. CD + interne Suchlisten). Dazu hier die Übersicht:


    Meldebogen 01 an FGL+Forschungsportal (14.07.2015) :
    103 Fehler/Bestätigungen/Ergänzungen
    Meldebogen 02 an FGL+Forschungsportal (01.08.2015) :
    47 Fehler/Bestätigungen/Ergänzungen
    Meldebogen 03 an FGL+Forschungsportal (04.08.2015) :
    13 Fehler/Bestätigungen/Ergänzungen
    Meldebogen 04 an FGL+Forschungsportal (15.08.2015) :
    131 Fehler/Bestätigungen/Ergänzungen
    Meldebogen 05 an FGL+Forschungsportal (26.09.2015) :
    78 Fehler/Bestätigungen/Ergänzungen
    Meldebogen 06 an FGL+Forschungsportal (14.10.2015) :
    36 Fehler/Bestätigungen/Ergänzungen
    Meldebogen 07 an FGL+Forschungsportal (16.11.2015) :
    58 Fehler/Bestätigungen/Ergänzungen
    Meldebogen 08 an FGL+Forschungsportal (11.01.2016) :
    7 Fehler/Bestätigungen/Ergänzungen
    Meldebogen 09 an FGL+Forschungsportal (15.02.2016) :
    12 Fehler/Bestätigungen/Ergänzungen
    Meldebogen 10 an FGL+Forschungsportal (11.03.2016) :
    11 CD-Fehler+42 dropbox SL-Fehler/Bestätigungen/Ergänzungen
    Meldebogen 11 an FGL+Forschungsportal (31.03.2016) :
    9 CD-Fehler+29 dropbox SL-Fehler/Bestätigungen/Ergänzungen
    Meldebogen 12 an FGL+Forschungsportal (15.10.2016,Treffen Berlin) :
    136 Fehler/Bestätigungen/Ergänzungen
    - PN über Forum (08.12.2016) 13 Bestätigungen an Nick "labarnas"
    - E-Mail an FGL (08.12.2016) 4 Bestätigungen
    - Bilder-CD postalisch an FGL (08.12.2016) 100 neue Markenfehler
    - PN über Forum (29.01.2017) 4 Bestätigungen an Nick "labarnas"
    - PN über Forum (19.02.2017) 12 Bestätigungen an Nick "labarnas"
    -PN über Forum (21.03.2017) 28 Bestätigungen an Nick "labarnas"
    Meldebogen 13 an FGL+"labarnas" (26.04.2017):
    62 Fehler/Bestätigungen/Ergänzungen
    Meldebogen 14 an FGL+"labarnas" (05.05.2017) :
    58 Fehler/Bestätigungen/Ergänzungen
    Meldebogen 15 an FGL+"labarnas" (12.05.2017) :
    90 Fehler/Bestätigungen/Ergänzungen


    In diesem Zusammenhang kurz dazu der herzlichste Dank an alle
    Sammler und Unterstützer, die hierbei mitgeholfen haben, verbunden
    mit dem Hinweis das o.g. Meldebogen auf Wunsch zum nochmaligen
    Download und zur freien Verfügung gestellt werden können.


    Auf unserer "Homepage" führen wir keine Details im Hinblick der von
    T.Schrage zitierten Zusammenarbeit mit der ARGE DDR-Spezial
    (FG PF bei DDR SM) aus, daher dazu diese ergänzende Informationen:


    M.Juli 2015 :
    Kontaktaufnahme zur ARGE/FGL T.Schrage
    3.08.2015 :
    Austausch Umfang, Zugang u.ä. zu einem extern von uns implementierbaren
    Online-Forschungsportal zwecks Fülle Bildmaterial
    (geschützter Zugang – Auswahl durch FGL, Installierung HPK)
    14.08.2015 :
    Absprache über Informationsumfang zu den im Philaforum selbst
    geposteten neuen Markenfehler
    31.08.2015 :
    Auflage seitens der Fachgruppe zwecks Artikeldeklaration auf unserer
    "Homepage" (Zusatz "in Forschung" /i.F.) als Maßgabe für Zusammenarbeit
    11.09.2015 :
    Rand-Posting T.Schrage im Philaforum zum externen Forschungsportal
    (PostingID 386988)
    25.09.2015 :
    Nachfass-EMail an den FGL bezüglich der von der FG noch nicht übermittelten Nutzungsberechtigten
    06.10.2015 :
    E-Mail an Nutzungsberechtigte zwecks Start Forschungsportal
    16.11.2015 :
    Änderungshinweise der Fachgruppe bezüglich Aufbau Forschungsportal
    07.02.2016 :
    Eingang Hinweis Nick "labarnas" bezüglich Integration einer Suchfunktion
    im externen Forschungsportal
    31.03.2016 :
    Absprache über Gültigkeitsverlängerung Passwörter Nutzer des externen
    Forschungsportal sowie Anfrage an den FGL in Bezug eines Zugangs zum
    internen Bereich der ARGE im Philaforum (AW-Zitat: "Zugang zur internen
    Gruppe ist aktuell noch nicht möglich")
    03.05.2016 :
    Integration (Bilder-)Suchfunktion im externen Forschungsportal
    11.05.2016 :
    Information an die Fachgruppe über Beginn Digitalisierung von
    350 Schalterbögen - Ziel Onlinestellung für alle registrierten Nutzer
    im externen Forschungsportal (Hierzu u.a. unser Beitrag (ID 33957)
    im Philaforum "Druckbogen vs.Schalterbogen“)
    27.05.2016 :
    Antwort des FGL auf eine Nachfass-EMail bezüglich Onlinestellung der
    digitalen Schalterbögen und den Zugangskonditionen zum internen
    Bereich der ARGE im Philaforum. Zitat: "An einer Bogenarchivierung
    besteht derzeit kein Interesse. Habe in der Gruppe nachgefragt und
    auf BM in Essen mit Herrn.... darüber gesprochen. Eine Aufnahme ist
    nach Mehrheit z.Zeit nicht möglich... Auch wird leider nicht genug von
    der Gruppe Ihnen zugearbeitet". Vorschlag des FGL nunmehr -Öffnung
    des externen Forschungsportal für alle interessierten Sammler.
    A.Juni 2016 :
    Erweiterung Hostingspeicher und Serverumzug externes Forschungsportal
    Umstieg auf PHP und Änderungen an der Slideshow-Funktion für Bilder.
    Info an FGL, das Umbau /Öffnung erst ab 8/2016 beginnen kann.
    15.09.2016 :
    Nach Installation eines neuen voll RWD-tauglichen System auf unserer
    "Homepage", kritisiert der FGL, das Offerten zum Thema "PLF nach Richter"
    vor(!) "PLF nach ARGE" gelistet sind (Zitat: "Für ein Bekenntnis zur FG
    möchte ich schon, das unser Name auch zuerst erwähnt ist.")
    15.10.2016 :
    FG organisiert ein erstes Treffen in Berlin für alle interessierten Sammler
    (hierzu auch Beitrag ID: 33783). Persönliches Gespräch mit FGL - Nachfrage
    wegen Zugang zum internen Bereich der ARGE im Philaforum
    (AW: Bespreche ich noch einmal mit der Gruppe).
    Zudem Austausch zu Arbeits-/Informationsumfang des neuen externen
    Forschungsportal
    24.11.2016 :
    Info an FGL das Bestätigungen und neue Markenfehler ab Anfang
    Dez.2016 folgen (CD-Versand Bildmaterial an T.Schrage , 08.12.2016).
    Nachfrage an FGL, bezüglich eines zweiten Treffens in Berlin für alle
    interessierten Sammler (vsl. Frühjahr 2017)
    29.12.2016 :
    Nachfass-EMail an FGL bezüglich ausstehender Übermittlung neue interne
    Suchliste und Ergebnisse zu der im Oktober vereinbarten Rücksprache
    des FGL mit der internen Gruppe bezüglich Zugang „HPK“ zum internen
    Bereich der ARGE im Philaforum. (AW-Zitat: "Die Gruppe möchte keinen
    Neuzugang...betrifft nicht nur dich, sondern auch andere...")
    21.02.2017 :
    Info an FGL über Zusendung CD gewünschte Markenfehler und
    Verzögerung Starttermin externes Forschungsportal wegen
    Genehmigungen udgl.
    27.02.2017 :
    Info vom FGL, das jetzt neue Markenfehler / Bestätigungen nicht an FGL
    direkt gehen sollen und nunmehr im Herbst ein vsl. neues Treffen
    für Sammler in Berlin geplant ist.
    28.02.2047 :
    Info an FGL das wir unsere neuen Markenfehler aus Zeitmangel erst ab
    Mitte des Jahres 2017 im Philaforum öffentlich einstellen können.
    25.03.2017 :
    E-Mail vom FGL zwecks Bemängelung, das wir keine Bestätigungen mehr
    übermitteln würden. Dem haben wir unter Verweis das alles - wie zuletzt
    so gewünscht - z.Zt. über den Nutzer "labarnas" abgewickelt wird, geantwortet.
    26.04.2017 :
    Danksagung an FGL T.Schrage für die Zusendung der 2NachtragsCD
    zur ForschungsCD VI mit gleichzeitiger Zusendung bezugnehmenden
    Meldebogen 013 und dem Hinweis, das restliche Bestätigungen zu dieser
    neuen CD bis Ende Mai 2017 erfolgen und neue Bogenscans an
    Nutzer "dirk351" erst ab 7/2017 erfolgen können.
    12.05.2017 :
    Letzte E-Mail an FGL T.Schrage bezüglich Abschluss an Bestätigungen
    zur neuen CD mit Meldebogen 015 und Nachfrage bezüglich der zuletzt
    für Anfang diesen Jahres geplanten Herausgabe des ARGE Handbuches
    für DDR PF bei Sondermarken 1949-1969
    14.05.2017 :
    Posting FGL T.Schrage im Philaforum (Beendigung der Zusammenarbeit)
    ..


    Aufgrund der Zeichenbegrenzung (max.10000 Zeichen), setzen wir
    unser Statement mit einen nachfolgenden Posting fort.

  • Fortsetzung Statement von "HPK" :
    ...

    Bezüglich der Katalogherausgabe durch die ARGE wird deren
    Außenwirkung noch ergänzend gefasst:


    11.09.2015 :
    Posting (ID: 386988) T.Schrage Zitat: "Arbeiten zum neuen
    DDR-Plattenfehlerkatalog sind im vollen Gange"...
    04.11.2015 :
    E-Mail von FGL Zitat: "Neuauflage ist geplant und derzeitig in Arbeit."
    "Eventuell Anfang nächstes Jahr. Zunächst 1949-1969...Dann folgt
    Katalog 1970-1990."
    13.03.2016 :
    E-Mail von FGL Zitat: "Katalog wird dieses Jahr (2016) kommen,
    Zeitpunkt steht aber noch nicht fest, da Herr ..... derzeitig zeitlich
    angespannt ist."
    15.10.2016 :
    1.Sammlertreffen PFL-Freunde in Berlin. Mitteilung FGL an alle Teilnehmer:
    "Katalog kommt in zwei Teilen. Anfang 2017 zunächst PF Katalog DDR
    SM 1949-1969,...Ende 2017 dann Teil 1970-1990. Beide werden nicht
    über Michel, sondern direkt über die ARGE publiziert."



    In diesem Zusammenhang ist uns wichtig auszuführen, das wir zu Beginn
    der Zusammenarbeit, die Ausführungen des FGL T.Schrage auf der
    "Webseite" der FG sehr genau und als absolut positiv wahrgenommen
    hatten. Die wertvolle Arbeit der FG ist sicher nicht immer leicht, aber
    absolut wichtig und daher werden wir auch unabhängig von der nicht
    nachvollziehbaren Ausschluss-Entscheidung des FGL T.Schrage, weiter
    eine -allerdings abgeänderte- Zuarbeit leisten.


    Zukünftig werden wir bezüglich Bestätigungen für gezeigte Markenfehler
    in diesem Forum, die entsprechenden Nutzer mit einer ungekürzten
    PN-Nachricht informieren. Inwieweit die Nutzer dann unsere Bestätigungen
    für weitere Zwecke nutzen, bleibt Ihnen selbst überlassen.


    Andere Bestätigungen als diese nehmen wir baw. nicht mehr vor.
    In diesem Zusammenhang noch einmal in aller Deutlichkeit unser
    herzlichster Dank für die bisher hervorragende Zusammenarbeit mit dem
    Nutzer "labarnas", dem wohl mit Sicherheit ein hoher Verdienst zur
    Erfassung des Bildmaterials gebührt!


    Es ist bedauerlich festzustellen, das längjährige User im Philaforum
    Ihre Aktivitäten verringern oder ganz einstellen. Hier wäre ein
    Ansatz der Fachgruppe, das Thema Plattenfehler neu anzufassen.
    Bestimmte Sammler bzw. Nutzer /Forscher an der spannenden und
    oftmals kontroversen Forschungsarbeit außen vor zu lassen und
    im Gegenzug die geringe Resonanz zu bemängeln ist kontraproduktiv.
    Genau so kontraproduktiv, wie sukzessive mit dem Thema „Geheimhaltung“
    und „Abkupfern“ zu winken. Seit es Kataloge oder CD´s gibt, ist auch
    bekannt, wie diese kopiert werden können. Klar ist das völlig verwerflich,
    aber die Konsequenz sollte neben dem Zeigefinger besonders die
    Überlegung sein, wie es anderes laufen könnte.


    Viele Sammler wollen heute Informationen am besten online und sofort
    verfügbar. Völlig verständlich und zeitgemäß !
    Da wäre ein weiterer Arbeitsansatz ...


    Letztens hatten wir die "Webseite" der ARGE “R+V–Zettel” besucht und
    waren restlos begeistert von der gelungenen Umsetzung. Wenn etwas
    bewegt werden soll, müssen auch ungeliebte Fragen auf den Tisch, so
    wie diese:
    "Warum steht auf dem Cover der verausgabten ForschungsCD´s die
    Überschrift "DDR-Plattenfehler-Forschungs-CD", wenn zugleich
    in den beigefügten Erläuterungen klargestellt wird das es erstmal
    (verständlicherweise) alles Druckzufälligkeiten sind ?"
    Das ist für den „normalen“ Sammler irreführend und Bedarf nach unserer
    Meinung einer Änderung.
    Kommuniziert das viel ausführlicher, offensiver aber ohne anzugreifen...
    Belegt die veröffentlichten Bilder mit deutlichen Texthinweisen oder
    veröffentlicht Infos auf eurer eigenen "Webseite" in Printmedien oder
    hier, oder wo auch immer...


    Wir finden, dass das spannende Thema Plattenfehler mehr verdient, als
    ein unterschwelliges Image von Geheimniskrämerei, Verunsicherung und
    Konkurrenzdenken angeheftet zu bekommen.

    Abschließend noch dieser Hinweis:
    Neue Markenfehler die wir von anderen Sammler erhalten (haben) oder
    selbst finden, stellen wir -beginnend ab 8/2017- im neu implementierten
    Forschungsportal stufenweise zur Verfügung. Anfragen dazu oder
    sonstige Rückfragen, nehmen wir gern direkt entgegen.


    Die Angelegenheit betrachten wir für hinreichend beantwortet.


    Vielen Dank an alle für die investierte Lesezeit !
    Mit den allerbesten Sammlergrüße aus dem sonnigen Leipzig
    HOLGERS POSTKISTE ("HPK") :)

  • Hallo Holger,


    danke für Dein/Euer statement !


    Dazu möchte auch ich gerne als "Anfänger " dieses threads und des internen Teiles meine Meinung loswerden.


    1) Als erstes möchte ich feststellen, dass Thomas Schrage zwar Fachgruppenleiter ( FGL ) der ARGE ist, aber nicht hier in diesem Forum !!!


    2) Hier hat er DDR Plattenfehlerfreunde zusammengeführt, die seit über 10 Jahren zu einem Team zusammengewachsen sind !!!!


    3) Davon sind die wenigsten Mitglieder der ARGE !!!!!!!, wir machen das aus Spaß an der Freude und um unser Hobby weiterzuverbreiten, ohne jeglichen Hintergedanken, oder Profit


    4) Plattenfehler - Forschungs CD bedeutet für mich eine CD, wo vorher als Plattenfehler in Frage kommende und bereits erforschte Abarten aufgenommen werden, um nach genügend Bestätigungen eine Chance zu habe in den PF-Katalog, oder Michel Katalog augenommen zu werden, ( steht auch geschrieben ), was ist da irreführend ????


    5) Es sind ja noch keine Plattenfehler, sondern wollen welche werden, deswegen kann man nicht so wie Einige angeben, bei eine Marke mit "Plattenfehler" iF ( in Forschung im Internet anbieten ) :P, es ist noch kein Plattenfehler, das solltest Du als Händler wissen ;) :P Viele Käufer wissen das aber nicht und werden getäuscht !


    6) Solche Sachen haben auch bewirkt, dass ich generell gegen Neuaufnahmen im internen Teil bin ( Deine Mitteilung 29.12.2016 ), wir sind m.M. nach genug Leute, denn der tägliche Arbeitsanfall, alleine die internen Sachen ordnungsgemäß zu erledigen ist immens, es tut sich was auf dem PF Sektor ;)
    Beiträge wie Deiner wären zum Beispiel im internen Bereich störend, denn Keiner wird sie genau lesen und die Zeit ist kostbar.


    7) Nochmals zu 4 ;)
    Es hat schon namhafte Verleger gegeben, die Plattenfehlerkataloge verkauft haben und 60 % davon waren DZF. Man änderte dann den Titel auf Plattenfehler- und Abarten :D


    8) Solltest Du etwas Neues aufziehen wollen, wünsche ich Dir alles Gute dabei, sehe aber nicht viel Sinn im Namen der von Dir selbst angesprochenen Sammlergemeinschaft ?(


    9) Ich kann nicht feststellen, dass langjährige User sich zurückziehen, der PF Stamm steht wie eine Deutsche Eiche ;), auch wird die Zusammenarbeit verstärkt durch die Bogendatei weitergehen und ich sehe der Zukunft zuversichtlich ins Auge.


    10) Ich stehe Dir als Sammlerfreund natürlich jederzeit für Fragen und Infos zwecks PF sehr gerne zur für Verfügung !! :bier:


    Meine Gedanken zu diesem Thema, welches für mich damit beendet ist !!!


    Viele Grüße von
    Wolle