Macau - Beleg

  • Hi @ll!


    Bin heute aus Spanien zurückgekehrt - 10 Tage himmlicher Urlaub bei 25 Grad in der Sonne :)


    Habe 5 Minuten vor Urlaubsantritt folgenden Beleg aus Macau bekommen (es handelte sich um eine ebay-Transaktion) Der Absender hat ihn sehr grosszügig frankiert, so kommt es mir vor. Und auch die Stempel sind sauber abgeschlagen.


    Macau liegt laut Atlas in Brasilien - handelt es sich um "Macao" in China? Die Marken weisen auf jeden Fall chinesische Schriftzeichen auf und auch der Absendername ist recht eindeutig. Doch: Wenn Macau eine chinesische Stadt ist, wieso hat es dann eigene Briefmarken?


    Und: Wie ist so etwas zu bewerten? Habe keine aktuellen Kataloge von dort drüben rumliegen, deswegen frage ich ;)


    Und zuletzt: Hätte jemand Interesse an dem Beleg? (Adresse ist nur über Photoshop geschwärzt, nicht auf dem Original)


    Gruss
    Denis

  • Ehemalige Kolonie der Portugiesen. Hong Kong hat ja auch noch die eigene Bezeichnung, obwohl es wieder China ist. Diese beiden ehemaligen Kolonien haben noch gewisse Rechte.

  • Hallöle,


    oben die Schwarze ist `ne französische Portomarke von 1859.
    Michel Nr. 2
    Wert postfrisch 30Mi€, gestempelt 22Mi€ (Katalog von 2007).


    Bei denen aus Macao muss ein anderer ran. Die Überdrucke sind teilweise nicht zu erkennen.
    Im Michel bin ich nicht sehr schlau geworden, die diagonale Halbierung wird nicht angegeben, die andere schon aber nicht besonders bewertet.


    Gruß


    KEN