Zweite Botheler Hobbybörse

  • Am Sonntag auf Entdeckungstour


    BOTHEL (woe) Schauen, staunen, entdecken: Zur zweiten Hobbybörse laden die Botheler Briefmarkenfreunde am Sonntag, 23. Oktober, jeden Interessierten ins Bürgerhaus ein. In der Zeit von 10 bis 17 Uhr präsentieren Sammler und Künstler ihre Hobbys der Öffentlichkeit.


    Da gibt es eine Menge zu sehen und zu entdecken. Wie bei der Premiere im Vorjahr, als Erich Gans, Vorsitzender der Botheler Briefmarkenfreunde, erstmalig den Versuch wagte, mit verschiedenen Bothelern eine Ausstellung zu gestalten.


    Wieder einmal ist es Gans gelungen, eine bunte interessante Hobbybörse zusammenzustellen. So wird Bothels Chronist Rüdiger Reinke vom Heimatverein alte Fotografien und Liegenschaftskarten auf seinem Stand zeigen. Manfred Lenz, ein begeisterter Waffensammler, ist auch wieder dabei. Er bringt einige Exemplare historischer Schusswaffen aus seiner Sammlung mit.


    Genähtes, Gehäkeltes, Gestricktes, Gesticktes und Hardanger wird der Hausfrauenbund Bothel ausstellen. Zinnfigurensammler Walter Plagens wird seinen Stand mit selbst gegossenen und bemalten Zinnfiguren bevölkern. Zu sehen gibt es Holzbasteleien wie Fotorahmen und kleine Figuren von Heinz Hielscher, Skizzen und Zeichnungen von Horst Sender, Holzschnitzereien von Susanne Hoppe, Fotografien von Eckhard Bodemer, Verschenkkarten von Christine Schwiebert sowie Landschaftsmalerei von Edeltraut Amann.


    Die Künstlerin stellt eines ihrer Bilder zur Verfügung, das sie an dem Tag versteigern will. Der Erlös ist für die Grundschule bestimmt. Natürlich werden auch die Botheler Briefmarkenfreunde Briefmarken, Geldscheine und Münzen zeigen.


    Erich Gans: "Wir verlosen an dem Tag einen Ballonflug. Der Gewinner wird ab 17 Uhr seinen Gewinn gleich einlösen, weil der Ballon am Bürgerhaus startet". Auch für Musik ist gesorgt. Und zwar werden die Botheler "Silber Pudel Singers", eine Frauengesangsgruppe, auftreten.



    Quelle: