Entschuldigung für zukünftige Anfragen

  • Gruss an alle,
    biite nicht böse sein, wenn ich in den nächsten Tagen als relativ neues
    itglied vermehrt Fragen stelle. Aber dazu eine ganz kurze Erläuterung: Ich habe vor 4 Wochen meinen Sohn, der nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall seitdem querschnittsgelähmt und auf einen Rollstuhl angewiesen ist, zu mir nach Hause geholt. Da er zwar für Briefmarken absolut nichts übrig hat, aber begeisterter Hobbybastler ist ( Autos und Flugzeuge ), möchte ich ihm gerne einen behindertengerechten Hobbyraum einrichten.Ist nicht ganz billig, daher bin ich gezwungen, Teile meiner ererbten Briefmarkensammlung zwecks Finanzierung zu verkaufen. Weil ich bei einigen Marken bzw. Blöcken zwecks fehlender Kataloge oder Unterlagen keinerlei Anhaltspunkte habe, bin ich auf Eure Unterstützung angewiesen. Vorab jetzt schon vielen Dank an alle, die mich hier unterstützen, vielleicht sind aber auch für die " Profis " möglicherweise interessante Stücke dabei.
    Vorab nochmals ein grosses Dankeschön !!!
    Kramix

  • Hi Kramix.


    Ist doch kein Problem.
    Eine Entschuldigung ist dafür nicht von Nöten.
    Dadurch gibt es sicherlich wieder Diskussionsbedarf, da sich oftmals die geister scheiden. Ist auch gut so.
    Für den einen oder anderen wird sicherlich etwas dabei sein.
    Also den Scanner oder Fotoapp. aufladen und einstellen. ;)
    Auch "Profis" wissen nicht alles und müssen mal nachfragen.
    Meistens hat jeder so sein Spezialgebiet.


    Also: Auf geht`s !


    Gruß
    Andreas

  • Entschuldigungen sind nicht nötig. Frag einfach.

    *Deutschland,Benelux,Jugoslawien und etwas Südafrika


    **Ansichtskarten und Stempel von Dortmund und Hamburg und Amrum gesucht **

  • Frei raus, ohne falsche Scham und Entschuldigen braucht Du Dich nicht bei einer solchen Situation.
    Ich spreche mal für das ganze forum hier helfen wir gerne.


    MfG
    So

  • Wir helfen dir gerne!


    Aber sei nicht enttäuscht, wenn du weniger als erwartet für die ganzen Sachen bekommst...so geht es leider sehr sehr vielen.