Plattenfehlerbestätigungen + Neuvorstellungen III

  • Hallo,

    auf 2809 (Feld 12) der Viererblockanordnungen "Gepa" mit "Punkt" im "e", teilweise sehr schwache "e"-Striche "Gerburg" sowie auf 2808 (Feld 11) Wilhelm und 2810 (Feld 15) "Hermann".


    Auf Postfrisch-Bogen (Feld12) identischer "Punkt" bei "Gepa", schwache "e" 2810 (Feld 13 und 15) "Hermann".


    Viele Grüße

  • Hallo Zusammen,


    habe Momentan wenig Zeit aber die die ich habe , da kämpfe ich mich durch den neuen Katalog. Dabei ist mir eine Marke unter die Lupe gekommen, die mit SICHERHEIT auf Interesse stoßen wird.


    1148 Delle im Rahmen über dem L von REPUBLIK



    Bleibt gesund

    Marc

    Forschungsgemeinschaft DDR Plattenfehler


    :brd:Mit der Lupe in der Hand, durch das Briefmarkenland !!! :veryhappy:

    Einmal editiert, zuletzt von Phily 2018 ()

  • Hallo Phily 2018,

    herzlichen Glückwunsch.

    Ich habe in den elf Jahren die ich hier mitmache keinen entdeckt.

    Damit ist wenigstens der Satz komplett

    Gruß

    Alois :saint:

  • Meinen Glückwunsch :-)


    finde es gut, wenn alois schreibt, dass er die in 11 Jahren noch nicht hatte, ich übrigens auch nicht, dass so etwas dann doch nicht im aktuellen Katalog ist. Obwohl ja klar war, dass der Rahmen bei allen Marken des Satzes verwendet wurde. Wenn es also einen Beleg für solides Arbeiten an dem Druckerzeugnis geben sollte, dann ist es zum Beispiel diese Ausgabe.


    also toller Treffer :!:


    Das ist echt stark von Dir. Ich warte auf eine neue CD. Denn ich habe doch reichliche Versionen in meinem Suchordner, da weiß ich dann nicht, ob ich das richtige lösche.


    allen hier einen netten Mittwoch als Wochenbergfest :-)

    labarnas

  • Hallo Marc ( Philly),


    deinen Fehler 1148 nehme ich neu für die Forschungs-CD auf , natürlich handelt es sich hier bereits schon um einen Plattenfehler.


    An Alle,


    zur neuen Forschungs-CD VII komme ich leider erst im Herbst. Die aufgenommenen Katalog-Plattenfehler werden dann alle herausgenommen, es sei denn es gibt hierauf Zusatzfehler die nicht im Katalog aufgeführt sind. Diese kommen dann in die CD-Rubrik Infos zu den MICHEL- und ForGe PLF kommen.


    Gruß Thomas

    Forschungsgemeinschaft DDR Plattenfehler


    siehe auch unter www.ddr-spezial.de bei den Sammelgebieten: Plattenfehler


    Prüfer für DDR-Plattenfehler -siehe unter www.vpex.info

  • Wenn ich mir als Neuling einen Einwand erlauben darf, tobi: Farbspritzer sind glaub' ich keine Plattenfehler. Gerade heute hatte ich tschechische Marken von 1925 unter der Lupe: praktisch auf jeder Marke finde ich Farbpunkte an Stellen mit weißem Grund ... und immer woanders. Wenn Du natürlich mehrere Marken mit diesem - Du sagst ja selbst "Farbspritzer" - besitzt, sähe es schon anders aus. Dann hättest Du recht.


    Liebe Grüße!

  • Hier mal ein Fund von einem Sammler, der von Dr. Ruscher an uns verwiesen wurde.

    Die Marke 2745 hat einen gedruckten Bogen-Stempel .


    Die 1093 von Tobi kann natürlich ein Plattenfehler sein, wäre aber zu klein für eine Katalog-Aufnahme.


    Gruß Thomas

  • Wenn ich mir als Neuling einen Einwand erlauben darf, tobi: Farbspritzer sind glaub' ich keine Plattenfehler. Gerade heute hatte ich tschechische Marken von 1925 unter der Lupe: praktisch auf jeder Marke finde ich Farbpunkte an Stellen mit weißem Grund ... und immer woanders. Wenn Du natürlich mehrere Marken mit diesem - Du sagst ja selbst "Farbspritzer" - besitzt, sähe es schon anders aus. Dann hättest Du recht.


    Liebe Grüße!

    Ich nutze persönlich die Bezeichnung Druckabweichungen. Wenn man beispielsweise Michel oder Philotax aufschlägt, gibt es durchaus auch Farbspritzer/-punkte die zu Plattenfehlern wurden.


    Nur durch das Zeigen kann überhaupt festgestellt werden, ob es eine Druckabweichung ist oder eventuell so häufig vorkommt, dass es sich doch um einen Plattenfehler handelt.


    Gruß


    tobi125

  • Hallo,

    hier mal eine Frage zu 2998 I und 2998 II.

    Im Michel D Spezial 2019 steht dazu u.a.:

    "... Sie unterscheiden sich auch geringfügig in der Farbwiedergabe." Aber nicht nur darin, oder? Hier konkret der Orden des Preußen:

    Danke für erklärende Hinweise!

  • Waldmeister

    der Unterschied ist die Zähnung :


    Type l - Zähnung 14


    Type ll - Zähnung 12 1/2 : 13


    Gruß kalle01

    Forschungsgemeinschaft DDR Plattenfehler

    Sammelgebiete : DDR , DDR Plattenfehler , Niederlande .

  • Hallo,


    ich denke das auffälligere Kennzeichen ist der Druck


    I = Rastertiefdruck

    II = Offsetdruck


    Das sieht man ja auch schön an den beiden Detailbildern von Waldmeister.

    Sicherlich sind da kleine Zeichnungsunterschiede vorhanden, aber aufgrund des sauberen Odr. leicht zu unterscheiden.


    Gruß von

    Wolle