Kriegsgeschädigten Block

  • Hallo zusammen


    Habe wieder einmal eine Frage, hoffe ich nerve euch nicht damit.



    Habe vor ein paar Tagen auf Ricardo diesen Block ersteigert und habe danach beim Michel Katalog gesehen das dieser oft gefälscht wird. Kann mir jemand sagen ob der echt ist? oder sollte ich ihn Prüfen lassen? und was würde das kosten?


    Gibt es in Basel eine Prüfstelle?


    Ist dieser Block die mit weissem oder gelben Gummi?


    Vielen Dank für die Infos.

  • Hallo Witchery


    Auf den ersten Blick scheint er echt zu sein. Um sicher zu gehen, müsstest Du aber einen deutlicheren Scan hier einstellen, ev mit Vergrösserung des Markenbildes. Dann kannst du noch die Masse des Blocks überprüfen, die müssten 7 x 11 cm sein.


    Und zur Gummierung: die kann man anhand eines Scan's nicht eindeutig bestimmen. Ich vermute aber, Du hast einen mit gelber Gummierung. Die weisse Gummierung gab es nur in einer kleinen Teilauflage.


    Und sonst kann ich dem Rat von mockingbird zustimmen, nimm kontakt mit dem Betreiber dieser Internetseite auf.


    Aber ich vermute, Der wird Dir empfehlen, diesen Block prüfen zu lassen.


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

  • Also die Grösse des Blocks würde übereinstimmen. Habe es soeben abgemessen

    *** Wie sagt man gepflegt "leck mich am Arsch"?***
    *** "Du kannst mich am Ende der Wirbelsäule, ***
    *** wie eine Briefmarke behandeln" ***

  • Hallo Witchery


    Also ich denke, der ist echt. Aber über die Gummierung kann ich nicht's weiteres sagen. Du kannst ja auch mal Jean Claude Marchand per Mail anfragen, ob sich eine Prüfung lohnt: jcm@philatelie-marchand.ch. Er ist der Prüfer für diese Sachen.


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

  • recht herzlichen Dank

    *** Wie sagt man gepflegt "leck mich am Arsch"?***
    *** "Du kannst mich am Ende der Wirbelsäule, ***
    *** wie eine Briefmarke behandeln" ***