kein Stempel

  • Hallo!


    Wenn du den Brief per Post bekommen hast, ist der natürlich echt gelaufen.


    Klare Stempel wären zwar schöner, aber es kommt durchaus mal vor, daß ein Brief keinen Stempel abbekommt. Wobei ich froh wäre, daß den Brief nicht hier noch jemand mit einem Kugelschreiber entwertet hat.


    Von einem Tauschpartner aus den USA habe ich etliche Briefe ohne Stempel bekommen. Er gab sie immer etxra ab, um schöne Stempel zu bekommen. Aber irgendwie hatte der Postmitarbeiter keine Zeit / keine Lust / hat es vergessen, jedenfalls gingen die immer ungestempelt durch.


    Grüße,
    db

  • Hallo db,


    habe früher meine Briefe an Tauschpartnern auch extra abgegeben um saubere Rundstempel zu bekommen. Das Ergebnis war: die Briefe wurden ein zweites Mal entwertet und zwar maschinell. X(


    Grüße,
    Rondo

  • Dieses Problem mit Australien haben ich ständig, da bist du leider nicht alleine. Dort wird offensichtlich nichts mehr gestempelt. Daher gibt es auch so viel ungebrauchte Frankaturware im Internet...

    mit freundlichen Sammlergrüßen
    rolin

    Einmal editiert, zuletzt von rolin ()

  • Brigadier
    weiß nich ob das geht aber kannst du ihn nicht zurückschicken in einem Umschlag und er soll es noch mal stempeln lassen?

  • Wir haben vor Weihnachten ein Paket aus Australien bekommen. Es war ca. 10kg schwer, an die 90 Aus-$ Porto. Der Absender hat eine enorme Menge Marken drauf geklebt und wohl einen Stempel wütigen Beamten erwischt.

  • Hallo Brigadier


    Ich weiss nicht, ob das so ohne weiteres geht. Und zwar desshalb, weil da die Post schon Ihre Labels angebracht hat. Er müsste dann den Brief nochmals am Postschalter aufgeben und dafür die Einschreibtaxe erneut bezahlen. Oder sehe ich das falsch??


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

  • Meine Post aus Australien kommt zu 50-70% ungestempelt an :(
    Manchmal ist immerhin eine von z.B. fünf Marken gestempelt :)
    Es wundert mich, daß Australia Post noch nicht bankrott gegangen ist :D
    O.K., dazu gehört schon ein bisschen mehr, aber aus diesem Verhalten entstehen sicher gewaltige Einnahmeverluste.


    Das ganze hat den Vorteil, daß man bei Bestellungen die nicht gestempelten Marken verwenden kann, indem man dem Absender vorher die Marken zuschickt. So hat man die Portokosten gespart und bekommt die Marken dann (manchmal) doch noch abgestempelt :P


    Kai

  • Hallo!


    Den Beleg würde ich aufheben. Der Brief ist echt gelaufen und hat eine portogerechte Mehrfachfrankatur (bei den Blumen gar nicht so einfach) und einen recht sauberen und klar bestimmbaren Briefzentrums-Stempel mit Werbeeinsatz. Daß nicht alle Marken abgestempel ist wäre mir da völlig wurscht. Das ist auch bei einem Standardbrief im BZ bei der Art der Frankatur nicht zu erwarten.


    Ich nehme an, die Adresse hast du "übermalt", oder ist das ein Fensterumschlag? Nicht der Hammer, aber ein netter Beleg.


    Beim dem Schnipsel kann ich die Portostufe nicht so ganz nachvollziehen. Aber Belege mit einem so sauberen "Nachträglich Entwertet" würde ich auch erstmal aufheben. Leider benutzen einige Postmitarbeiter einen Kugelschreiber für so etwas.


    Grüße,
    db

  • @Beleg.
    Ist normal. Der Brief ist ganz normal durch die Sortieranlage gegangen und da der Maschinenstempel halt nur eine begrenzte Länge hat, sind halt nicht alle Marken betroffen gewesen und dem Postboten ist in seiner Eile das ganze nicht aufgefallen.


    @Briefstück
    Das ist ein Nachträglich entwertet Stempel, sprich eigentlich hätte das Zustellpoststelle den im ersten Bild dargestellten Brief (bzw. die nicht entwerteten Briefmarken darauf) mit diesen Stempel entwerten müssen.
    Zum Stempel siehe hier:
    Ergänzung: Die Lila Farbe ist korrekt. Schwarze Stempel sind "eigentlich" unüblich bei nachträglich entwertet.


    An deiner Stelle würde ich beides zusammen auf einer DINA4 Seite packen und mit ein wenig Hintergrundtext beschreiben.


    Gruss,


    Coki

  • Hatte die Adresse übermalt, nicht das mir noch jemand Werbung schickt :) !


    Gibt ja mittlerweile auch Bots, die per Bilderkennung auf Adressenfang gehen ;) !


    Werde den Beleg dann mal eintüten :) .


    Den Schnipsel habe ich von einem Bekannten, das lässt sich wohl nicht mehr zurückverfolgen.


    Mal ganz dreist gefragt, was wäre denn so ein Hammer-Beleg?

    Suche U.S.A. Katalog. Zustand und Alter sind erstmal egal. Bitte per PN melden. :D