Postkarte P4d - SBZ - Fernverkehr - Einschreiben

  • Hallo,


    hätte gern mal nen Tipp, wie man bei so einem Stück vorgehen kann. Mich würde der Gesamtwert der Postkarte interessieren. Was glaube ich, was man dazu sagen kann:


    • vom 19.07.46 bis 31.10.46 war die Mischfrankatur aus Bärenmarken (hier Nr. 1 bis 6) und AM-Post Bizone (hier 20 Az) erlaubt
    • das Porto für eine Postkarte im Fernverkehr betrug ab 01.03.46 12 Pf. Zusätzlich kommen 60 Pf. für das Einschreiben
    • es wird eine Karte P4 (mit Postleitzahlkreisen) auf glattem Papier, Farbe sämisch = d verwendet
    • die Karte wird im amerikanischen Sektor Berlin-Tempelhof (1) am 28.09.46 aufgegeben
    • sie kommt nach Ankunftsstempel am 03.10.46 in Bockenem (20) (britische Zone) an
    • die Bärenmarken sind bis auf die Nr.6 auf Brief je bei 8 €, die 6 bei 10 € (Michel 2015)
    • die Karte ist gebraucht in einem älteren Katalog bei 8 €
    • die 20 A Az auf Brief bei 2,40 €
    • weiterhin sind nach Schantl-PF Katalog 3 PF (damalige Notierung je 40 DM für gest.) dabei
    • und zwei der Marken haben interessante Auffälligkeiten

    bin mal gespannt


    labarnas