Holzbriefmarken von 2004 im Bogen für 50.000,- EUR ?

  • Auf der neuesten DBZ ist auf der Titelseite ein Los einer DBA-Auktion vom 5.+6.6.18 (Deutsche Briefmarken AG) abgebildet, das preislich etwas verwundert:

    Ein Bogen mit 16 Schweizer Holzbriefmarken aus dem Jahre 2004 (Michel-Nr. 1889), alle versehen mit einem Ersttags-Stempel, Ausruf: 50.000,- EUR (in Worten: fünfzigtausend!!!).


    Was um alles in der Welt ist an dieser Holzmarke so Besonderes, daß es einen solchen Irrsinnspreis für den Bogen rechtfertigt :?:


    Bei Ebay bekommt man die Einzelmarke ersttagsgestempelt zur Zeit für 3,90 EUR. Das wäre dann für einen Bogen 62,40 EUR. Habe leider keinen Bogen im Internet gefunden zur Abbildung, der auf der Zeitschrift abgebildete sieht aber etwas zerfleddert am Rande aus, die Ränder scheinen auch alle aus Holz zu sein. Auf der Webseite der Auktions-Firma ist diese Auktion noch nicht zu finden.


    Kann sich jemand diesen abenteuerlichen Preis erklären? Liegt das am Bogen, wurden keine kompletten von der Post verkauft oder ausgeliefert?


    https://www.swissinfo.ch/ger/d…lzerne-briefmarke/4030976


    Gruß kartenhai

  • Hallo Kartenhai


    Ich denke, das der komplette Bogen die Seltenheit ist. Zudem auch noch mit Ersttagsstempel. Am Postschalter konnte dieser Bogen nicht gekauft werden, das war nur an der Philateliestelle in Bern bestellbar. Ein 0815-Sammler würde sich auch keinen ganzen Bogen davon kaufen....ist ja auch eine Preisfrage. Daher dürfte er relativ selten sein. Aber ob dafür jemand € 50'000 ausgibt....man kann es ja versuchen :daumendrueck:


    Gruss

    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

    Einmal editiert, zuletzt von Afredolino ()

  • Jetzt kann die Auktion vom 5.6.2018 aufgerufen werden unter Großposten. Sollte der Bogen nicht verkauft werden, wird er zerrissen und in Einzelteilen versteigert, auch hier soll der Viererbogen ganze 20.000,- EUR kosten, ein Unterrandstück gar 5.000,- EUR. Da bin ich ja gespannt, ob da überhaupt jemand bietet!

    Kommt mir irgendwie vor wie eine selbstgemachte Rarität, die gar keine ist!


    https://auktion.dba.ag/de/tree…adcrumbId=1526995246.7513


    Gruß kartenhai

  • zu teures Holz!


    Die Schweizer Holzbriefmarken mit Ersttagsstempel fanden wie erwartet zu den überirdischen Preisen keine Liebhaber. Sie sind jetzt noch im Nachverkauf erhältlich. Letztendlich wird die DBA oder der Einlieferer wohl auf den Marken sitzen bleiben. Aber Holz heizt bekanntlich im Winter recht gut, vielleicht könnte man das künstlich hergestellte Zeug so noch einem nützlichen Zweck zuführen? :evil:


    https://auktion.dba.ag/de/tree…adcrumbId=1526995246.7513


    Gruß kartenhai