Sind Schmuckblätter etwas für den Philatelisten?

  • Hallo,


    nach dem ich als Jugendlicher gesammelt habe und dann irgendwann (warum auch immer - vielleicht "jung und brauchte das Geld") meine gesammelte Sammlung für einen Appel und Ei hergegeben habe, habe ich nun durch meinen Sohn wieder angefangen ein wenig Briefmarken zu sammeln.


    Dabei finde ich es vor allem auch, dass es irgendwie ästhetisch sein soll. Und dabei stolpert man natürlich unweigerlich immer wieder über Schmuckblätter. Ich finde - vor allem als Motivsammler - ist die Sammlung schön präsentiert.

    Nun musste ich aber feststellen, dass Schmuckblätter scheinbar gar nicht wirklich gesammelt werden. Teilweise sind sie sogar verpönt, weil es mit den Briefmarken an sich gar nichts mehr zu tun hätte.

    Ich verstehe es aus Kostengründen für eine 70 Cent Briefmarke nicht 12 Euro bezahlen zu wollen.



    Deswegen habe ich mir die Frage gestellt, ob Schmuckblätter überhaupt etwas für den Briefmarkensammler ist?

    Man kann auch in den Onlineshops für Briefmarken kaum Schmuckblätter oder Gedenkblätter erstehen.


    Ich hatte gedacht, da ich Grafiker bin, dass ich mir vielleicht eigene Schmuckblätter erstelle und diese dann entweder in Ordner hefte oder auch so verwende. Die Taschen würden ich einfach von Hawid bspw. nehmen und dort meine Briefmarken drauf sammeln.

    Aber rein theoretisch geht das ja auch mit allem.

    Ich hab gesehen es gibt ja Vordrucke, wo man seine Briefmarken auch nach Jahren/Ländern etc. sortieren kann. Aber schön sind die meistens nicht (liegt natürlich auch im Auge des Betrachters).


    Oder bin ich nur zu doof zum Suchen und die heißen eigentlich garnicht Schmuckblätter/Gedenkblätter sondern irgendwie ganz anders?



    Fragen über Fragen ;-) Aber ich glaube hier bin ich genau richtig um Antworten zu finden. Würde mich auf jeden Fall freuen.



    Liebe Grüße aus dem sonnigen Norddeutschland,

    René

    Motivsammler: Briefmarken zum Thema Weihnachtslieder und generell Musik (vor allem Europa und **, aber auch andere) | Nebensammlungen Schiffe und Leuchttürme weltweit | Neu angefangen DDR |

    Tochter sammelt: Weihnachten, Schmetterlinge, Blumen, Pferde (und generell Tiere) |

    Der Sohnemann sammelt Volleyball, Eisenbahnen, Fahrzeuge, generell Tiere, generell Sport (und alles andere, was bei unseren Sammlungen übrig bleib wie Häuser, Landschaften, ...)

  • Hallo René,


    Du kannst alles sammeln, was DIR gefällt. Solltest Dich dabei nicht zu sehr nach den Meinungen anderer richten. Große Werte lassen sich sowieso mit Briefmarken und verwandten Produkten nicht anhäufen, also sollte es v.a. um den Spaß gehen.


    Die von Dir erwähnten Schmuckblätter sind deshalb bei vielen Philatelisten verpönt, weil sie nichts mit dem eigentlichen Zweck der Briefmarke, also der postalischen Beförderung einer Sendung, zu tun haben. Ich persönlich sehe das auch so und würde solche Produkte, die letztlich von Firmen hergestellt werden, um sie an Sammler zu verkaufen, nicht sammeln wollen. Die Post selbst ist ja hier inzwischen auch ganz groß ins Geschäft eingestiegen - ich finde solche Produkte überflüssig und nicht sonderlich interessant. Mich interessiert das Dokument der Postbeförderung, also der echt gelaufene Beleg oder der Stempel auf einem Poststück. Aber Du kannst ja dazu eine ganz andere Meinung haben.


    Die Idee, selbst eigene Schmuckblätter herzustellen, finde ich schön. Das ist dann etwas Persönliches und hat nichts mit Geschäftemacherei von irgendwelchen Herstellerfirmen zu tun.


    Viel Freude wünscht

    Christoph

  • Danke für die Antwort. Warum es verpönt ist ist auch für mich dann einleuchtend.

    Ich dachte nur, vielleicht interessieren sich doch einige dafür und man könnte dann einfach ein paar drucken lassen. Einzeldruck ist meist so teuer. Aber ich glaube schon rechtlich mit Bildern von Briefmarken wird es problematisch. Obwohl man es gut den Selbstkostenpreis machen könnte. Dann wäre es nicht arg kommerziell.


    Falls es mal Ergebnisse gibt, zeige ich sie hier.


    Gruß René

    Motivsammler: Briefmarken zum Thema Weihnachtslieder und generell Musik (vor allem Europa und **, aber auch andere) | Nebensammlungen Schiffe und Leuchttürme weltweit | Neu angefangen DDR |

    Tochter sammelt: Weihnachten, Schmetterlinge, Blumen, Pferde (und generell Tiere) |

    Der Sohnemann sammelt Volleyball, Eisenbahnen, Fahrzeuge, generell Tiere, generell Sport (und alles andere, was bei unseren Sammlungen übrig bleib wie Häuser, Landschaften, ...)

  • Hallo reneb,

    erst einmal von mir altem Hasen noch ein "Herzlich Willkommen" im Philaforum.


    Zu deinem Gedanken "rechtlich mit Bildern von Briefmarken wird es problematisch..." : solange Du etwas auf dem heimischen Drucker ausdruckst und es in deinen eigenen Vier Wänden behältst, sehe ich da überhaupt kein Problem. Ich sehe aber bei einem Erstellen daheim zu hohe Kosten - Stichwort Farbpatronen etc.


    Letztlich wie schon von anderen geschrieben: Sammel was DU schön findest.


    In diesem Sinne


    Gruß Vichy

  • Hallo René,


    erst ein Mal willkommen im Forum!


    Wie von Christoph passend beschrieben, sammle was und vor allem wie es Dir Spaß macht, schlussendlich kommt es doch genau darauf an :).


    Zum anderen, jeder fängt mal "klein" an. Ich habe anfangs auch alles gesammelt und mich nach Jahren angefangen zu spezialisieren. Geschmäcker verändern sich, auch in der Philatelie. Daher sammle einfach wie es Dir Spaß macht, denn genau darauf kommt es doch bei einem Hobbie an!


    Zum Thema Rechte:

    Hatte mich auch schon damit beschäftigt, hier ging es aber um die Präsentation von Briefmarken im Internet.


    Grüße,

    Ron