Kellerfund: Postkarten aus dem 3. Reich

  • Hallo zusammen, ich habe im Keller eine Metallkiste mit vorgedruckten Postkarten aus dem 3. Reich gefunden, eine ist gestempelt, aber unbeschriftet, andere vollkommen unberührt. Müssen noch von meinem Opa sein. Auf vielen ist AH auf der aufgedruckten Briefmarke, auf einer ist sein Portrait in voller Größe auf der Rückseite. Ich will keinen Ärger daher die Frage ob man und wenn wo, sowas anbieten kann ohne in den Knast zu wandern?

    Ich bin absolut kein brauner, hatte die Kiste neben alten Briefmarkenalben und Ersttagsbriefen aus den 70ern gefunden.

    Beste Grüße

    Ronny

  • Sind das Propagandakarten, also Ansichtskarten aus dem 3. Reich, die auf der Adreßseite keine oder eine aufgeklebte echte Briefmarke haben, oder sind das Ganzsachen, die auf der Adreßseite keine echte Briefmarke, sondern das Bild einer Marke rechts oben tragen?


    Für letztere gibt es eigene Ganzsachen-Kataloge. Ganzsachen und Propagandakarten mit AH und Hakenkreuzen würde ich nicht bei Ebay zum Verkauf einstellen, meistens wird diese Auktion gelöscht und man bekommt eine Mahnung, auch wenn die Ganzsachen eigentlich zu den Briefmarken gehören, und Briefmarken aus dem 3. Reich dürfen bei Ebay abgebildet und verkauft werden.


    Propagandakarten gibt es eine ganze Menge aus diesem Zeitraum, manche sind sehr selten und erzielen hohe Preise bei Auktionen. Diese speziellen Auktionshäuser bieten solche Karten auf speziellen Seiten an mit einem Hinweis, daß sie nur zur Geschichtsforschung dienen.


    Zu den Preisen hier eine Seite mit Beispielen von über 1.300 Karten:


    https://www.akpool.de/kategori…rten-iii-reich-propaganda


    Auch hier, beim wohl zur Zeit größten Auktionshaus für AK, werden solche Karten gesucht:


    https://www.stade-auktionen.de/index.php/de/


    Die Preise für Ganzsachen sind nicht so hoch wie bei Propagandakarten.


    Gruß kartenhai