Korea- Malawi oder Tansania oder....?

  • Hallo Forum,


    ich habe hier zwei mir unbekannte Marken. Über Stampworld weiß ich zumindest dass die linke Marke aus Korea stammt ?!


    Bei der rechten bin ich mir absolut unschlüssig. Kann ein Asien- Experte helfen?


    Danke im Voraus


    Gruß


    Wolfgang

  • Superklasse.... Entschuldigung. Jetzt bin ich natürlich auf dem Weg zur Arbeit und muss das somit auf heute Abend verschieben. Ich hab grad noch gedacht ob ich den Anhang angefügt habe oder nicht- Chaot lässt grüßen

  • Die erste Marke ist die Michel-Nr. 32 von Korea (Kaiserreich Tai Han) aus dem Jahre 1903, man findet das Land unmittelbar vor Korea-Nord im Michel katalogisiert. Ein Falke mit Weltkugel und Rapier sind abgebildet.


    Gruß kartenhai

  • narnia2009

    Nachdem kartenhai ja schon eine komplette Antwort geliefert hat, hier noch zwei Tipps um eine Länderbestimmung in Zukunft zu vereinfachen.

    Auf der koreanischen Marke steht das Land (mit vollem Namen, sogar mit Angabe der Staatsform) ja drauf; einfacher geht's nicht. Auch die Währung hilft.

    Auf Japan deuten bei der zweiten Marke, wie Du selbst bemerkt hat, der Fuji, aber vor allem das Hohheitssymbol, die Chrysantheme oben in der Mitte. Solche Zeichen sind häufig die besten Hilfsmittel.

    Und dann die alte Regel : was nicht im Katalog steht, ist im Prinzip keine Briefmarke, sondern eine Fiskal- oder andere Vignette.

    Gruss

    Jean Philippe

  • narnia2009

    Hat den Titel des Themas von „KOREA?“ zu „Korea- Malawi oder Tansania oder....?“ geändert.
  • Danke schonmal! Ich ahbe hier allerdings zwei weitere Kandidaten. Ich weiß nur dass es sich am afrikanische Länder handelt.


    Bei "Nyassa" habe ich bei portgiesischen Kolonien geschaut aber nichts gefunden. Tansania und Malawi hatte ich auch schon geschaut - vielleicht weiß irgendjemand mehr.


    Die liberianischen Marken habe ich zwar gefunden aber nur OHNE Aufdruck...

  • Es gab die Portug. Nyassagesellschaft.

    Die sind aus mi.-Nr. 27 bis 39 von 1901.

    Liegen so um 1 Mi€ für gef. gest.


    SG SB

    Fauna (Schmetterlinge, Vögel, Säugetiere) weltweit; Andorra, Island, Schweiz, Ozeanien jeweils ** immer gesucht,

    ebenso WWF **

  • Ich hab zwar jetzt keinen Katalog zur Hand, aber :

    Das portugiesische Nyassa war eine Provinz von Moçambique. Nicht zu verwechseln mit dem britischen Nyassaland, heute Malawi. Sie wurde mehrere Jahre von der Nyassa-Gesellschaft verwaltet.

    Hier ein interessanter Wikipedia-Artikel über die Briefmarken der portugiesischen Nyassa-Gesellschaft

    https://en.wikipedia.org/wiki/…ory_of_the_Niassa_Company

    Der Aufdruck O S bei Liberia heisst Official Service, also Dienstmarke.

    Bei Deinem zweiten Post sind die mittleren Marken Ukrainische (steht drauf und der Dreizack !).

    Die Linke und die Rechte aus Jugoslawien als es noch Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen (SHS steht drauf) hiess.

    Gruss

    Jean Philippe

  • Die Aufdrucke von Portug. Nyassagesellschaft stehen besser, sind aber

    stark fälschungsgefährdet. wären dann aus Mi.-Nr. 40/44.

    Sammlergruß SB

    Fauna (Schmetterlinge, Vögel, Säugetiere) weltweit; Andorra, Island, Schweiz, Ozeanien jeweils ** immer gesucht,

    ebenso WWF **

  • kann mir jemand einen guten online Katalog nennen, in dem sich eben Fiskalmarken und Dienstmarken finden welchen zB. in stampworld.com oder colnect.de nicht oder nur schwer zu finden sind - vielleicht würden diese links ja auch nicht nur mir helfen; es lesen ja vielleicht noch andere die das evtl. auch nicht wissen oder genauso doof sind (ohne hier jemanden zu nahe treten zu wollen AUTSCH!)

  • Gebietsübergreifend gibt es so etwas online m.E. nicht.

    Einen groben Überblick, zumindest über japanische Steuermarken, findest Du hier:

    http://eng.ssjp.dk/revenue/overviewrev.html

    Nach dem gedruckten Narumi's Japanese Revenue Stamp Catalogue ist Deine oben gezeigte Tabak-Steuermarke eine Nr. 75, am 1.7.1883 ausgegeben, 1 Sen, Zähnung 10, und wird gestempelt mit 100 Yen (ca. 1,00 ME) bewertet (ungebraucht 30000 Yen).

    Gruß,

    Frankreichsammler