Deutsches Reich Inflationsmarken mit russischen Stempeln "Petrograd"

  • Ich besitze ein Briefstück mit Infla-Marken des Deutschen Reichs. Was mich verblüfft: Die Karte wurde offensichtlich aus Petrograd (Sowjetunion) nach Deutschland verschickt und die Marken russisch gestempelt. Handelt es sich dabei um einen Irrtum, oder gibt es dafür eine bessere Erklärung? Vielen Dank!



  • Wie man lesen kann, handelt es sich um den Antwortteil einer Postkarte mit Antwort. Bis in die 1970er oder so war es möglich, diese auch ins Ausland zu versenden und dabei den Antwortteil mit Postwertzeichen des Absendelandes (in diesem Fall Deutschlands) zu frankieren. Das haben die Postverwaltungen dann gegeneinander verrechnet. War früher auch eine beliebte Methode, sich "fremdländische" Stempelabschläge zu verschaffen. Leider vor meiner Sammlerzeit ...


    -jmh