nicht zu finden

  • "Stempel" und "Marke" wurde früher synonym gebraucht. Auf "gestempeltem Papier", das man für gewisse gebührenpflichtige amtliche Zwecke brauchte, konnte ein Gebührenstempel aufgedruckt oder aber eine Gebührenmarke aufgeklebt sein. Letztere wurde z. B. beim Drüberschreiben entwertet. Heute sprechen wir ja auch noch von einem Wertstempel auf Ganzsachen, auch wenn er wie eine Briefmarke aussieht.

  • "Stempel" und "Marke" wurde früher synonym gebraucht. Auf "gestempeltem Papier", das man für gewisse gebührenpflichtige amtliche Zwecke brauchte, konnte ein Gebührenstempel aufgedruckt oder aber eine Gebührenmarke aufgeklebt sein. Letztere wurde z. B. beim Drüberschreiben entwertet. Heute sprechen wir ja auch noch von einem Wertstempel auf Ganzsachen, auch wenn er wie eine Briefmarke aussieht.

    Es ist ja nicht so, dass es das heute nicht auch noch gibt (Stempelpapier, Stempelmarken) und "synonym" hätte ich nicht gesagt. Es ist eher so, dass die Begriffe Stempel, Marke, Stempelmarke (kein Pleonasmus !), Stempelgebühr nicht sauber getrennt, sondern durcheinander verwendet werden. Aber sei's drum. Da die gestellte Frage nicht anders beantwortet wurde, bleibt es wohl dabei, dass man die alten österreichischen Zeitungsstempelmarken (fiskalischer Natur) nicht durchs einfache Draufschauen von den Zeitungsmarken (postalischer Natur) unterscheiden kann. Der Katalog muss her.

    P.S. Es wäre nett wenn ein Berechtigter diesem Thread einen sinnvolleren Namen geben würde und ihn in die richtigere Rubrik einreihen würde.

  • Hallo Forum,


    ich habe hier heute wieder zwei Marken die ich nicht finde.


    Die linke kann ich eigentlich Italien zuordnen finde ich aber nicht im Onlinke Katalog.


    Die rechte Marke KÖNNTE Frankreich sein aber da bin ich auch nicht fündig geworden...


    Kann jemand helfen?


    Gruß


    Wolfgang

    zu tauschen gegen:


    - Italien (bis 1940) - Schweiz (bis 1950) - Frankreich (bis 1930) - Spanien (bis 1930)
    - Norwegen, Schweden, Dänemark, Finnland (bis ca.1930/45) - Ägypten (bis 1900)

    - Türkei (bis 1928) - Liechtenstein (1918 bis ca.1935) - Luxemburg (bis ca.1900)

    - USA (bis ca.1880) - Russland bis 1923 - China (Kaiserreich und Kulturrevolution)

    - Japan bis 1930


  • vielen Dank !

    zu tauschen gegen:


    - Italien (bis 1940) - Schweiz (bis 1950) - Frankreich (bis 1930) - Spanien (bis 1930)
    - Norwegen, Schweden, Dänemark, Finnland (bis ca.1930/45) - Ägypten (bis 1900)

    - Türkei (bis 1928) - Liechtenstein (1918 bis ca.1935) - Luxemburg (bis ca.1900)

    - USA (bis ca.1880) - Russland bis 1923 - China (Kaiserreich und Kulturrevolution)

    - Japan bis 1930


  • hier habe ich eine japanische Marke kann sie aber nit zuordnen. Ist es eine Dienstmarke?

    Bilder

    zu tauschen gegen:


    - Italien (bis 1940) - Schweiz (bis 1950) - Frankreich (bis 1930) - Spanien (bis 1930)
    - Norwegen, Schweden, Dänemark, Finnland (bis ca.1930/45) - Ägypten (bis 1900)

    - Türkei (bis 1928) - Liechtenstein (1918 bis ca.1935) - Luxemburg (bis ca.1900)

    - USA (bis ca.1880) - Russland bis 1923 - China (Kaiserreich und Kulturrevolution)

    - Japan bis 1930


  • Ich habe hier Österreich Portomarken AT P61-63 und zwei Zeitungsmarken; von denen ich mir bei der linken allerdings nicht sicher bin ob es wirklich ÖSTERREICH ist.


    Kann mir jemand bitte den aktuellen Michel-Katalogwert mitteilen?


    Das wäre nett.


    Gruß


    Wolfgang

    zu tauschen gegen:


    - Italien (bis 1940) - Schweiz (bis 1950) - Frankreich (bis 1930) - Spanien (bis 1930)
    - Norwegen, Schweden, Dänemark, Finnland (bis ca.1930/45) - Ägypten (bis 1900)

    - Türkei (bis 1928) - Liechtenstein (1918 bis ca.1935) - Luxemburg (bis ca.1900)

    - USA (bis ca.1880) - Russland bis 1923 - China (Kaiserreich und Kulturrevolution)

    - Japan bis 1930


  • Hallo (aus Michel Österreich spezial 2018:
    untere Reihe: Kompletter Satz gestempelt (6 Marken) = 3,00Mi€

    obere Reihe linke Marke: Österrreich Nr 97 von 1899 (Faserpapier, ohne Lackstreifen, geschnitten) oderNr. 101 (mit Lackstreifen). So wie es aussieht ist sie ohne Lackstreifen, gestempelt 0,30Mi€.
    Laut Ferchenbauer gibt es zahlreiche Privatzähnungen ohne besonderen Wertaufschlag.

    Rechte Marke: Öst.- ungar. Feldpost von 1915, MiNr. 49.
    Gestempelt 0,50Mi€ gez. L12,5
    Gestempelt 2,50Mi€ gez. L11,5
    Gestempelt 300,00Mi€ gez. 12,5:11,5

    Sieht so aus, daß es gez. 12,5 ist

    Gruß
    KEN

  • Die Portomarken sind nicht 61-63, sondern 60-63 : 2,50 Mi.-Euro der Satz


    Oesterreich 97 (oder 101 wenn mit Lackstreifen; aber auf dem Scan sehe ich keine) : 0,30


    K.-u.-K. Feldpost 49 : mit Zähnung 12,5 : 0,50 ; 11,5 : 2,50 ; 12,5x11,5 : 300,-


    Da war KEN deutlich schneller. Meine Angaben nach MOK, darum kleine Abweichung beim Preis.

  • Hi,

    kann mir jemand bei dieser Marke nur mit arabischer Inschrift helfen?


    Vielen Dank vorab für die Zeit und Mühe


    Gruß


    Wolfgang

    zu tauschen gegen:


    - Italien (bis 1940) - Schweiz (bis 1950) - Frankreich (bis 1930) - Spanien (bis 1930)
    - Norwegen, Schweden, Dänemark, Finnland (bis ca.1930/45) - Ägypten (bis 1900)

    - Türkei (bis 1928) - Liechtenstein (1918 bis ca.1935) - Luxemburg (bis ca.1900)

    - USA (bis ca.1880) - Russland bis 1923 - China (Kaiserreich und Kulturrevolution)

    - Japan bis 1930


  • wie funktioniert das? scannt man die Marke einfach ein und speichert das in Google und er sucht das automatisch nach matches?

    zu tauschen gegen:


    - Italien (bis 1940) - Schweiz (bis 1950) - Frankreich (bis 1930) - Spanien (bis 1930)
    - Norwegen, Schweden, Dänemark, Finnland (bis ca.1930/45) - Ägypten (bis 1900)

    - Türkei (bis 1928) - Liechtenstein (1918 bis ca.1935) - Luxemburg (bis ca.1900)

    - USA (bis ca.1880) - Russland bis 1923 - China (Kaiserreich und Kulturrevolution)

    - Japan bis 1930