Viele Marken im Schrank!

  • Hallo,
    Mein Vater hat ab den 70ern ca. 1 Dutzend Alben voller Marken immer druckfrisch gesammelt. Nun sollen sie weg. Es sind auch 2 Alben von Weltraummarken dabei, wie z.B.



    Wie kriegt man den Wert raus, gibts da eine Markt? Wer kauft sowas?


    Stefan

  • Zu Deinem 3. Bild ( Ungarn - Kleinblöcke ) kann Dir ich was schreiben :


    links KB 2576 A postfrisch 4,00 ME
    + B " 25,00 ME


    rechts KB 2594-97 A postfrisch 4,50 ME
    + B " 17,00 ME


    Die Verkaufserlöse bewegen sich zwischen 10-15 % vom jeweiligen Michelwert...


    Das 1. Bild ist zwar nett, aber diese Staaten werden aber - ausser von vielleicht Motivsammlern - kaum gesammelt


    Gruss Shqip :rolleyes:

  • Bei den Umschlägen auf dem 2. Bild könnte es sich eventuell um Ersttagsbriefe ( müssten das Datum 05.Mai 1969 im Stempel haben ) aus den USA handeln. Hier ist die Mi-Nr. 981 abgebildet.


    Grundlage für die Errechnung des Wertes von Briefmarken sind Kataloge wie Michel, Yvert, Scott, Zumstein usw.
    Der Handelswert weicht in der Regel erheblich vom Handelswert ab, je nach dem, wie gefragt die Marken sind.


    Gruss Shqip :rolleyes:

  • ME = Micheleuro ( d.h. der im Michelkatalog angegebene Wert )


    Micheleuro deshalb, weil Papier geduldig ist und der Wert noch nicht viel über den realen Handelswert aussagt.


    Angenommen, eine Marke wird mit 500 ( Michel ) Euro dotiert, dann könntest Du schon mal innehalten, da es sich um eine etwas gefragte, weil möglicherweise seltenere Marke handelt.


    Gruss Shqip :rolleyes:

  • Sofern z.B. die Kleinbögen Ungarn absolut sauber und flecken - wie fingertapsenfrei postfrisch sind, könntest Du schon so um die 4 Euro bekommen.

  • Bei den Briefen weiss ich es nicht, da ich keinen USA / FDC - Katalog habe. Der Wert der Marke selbst liegt so bei 0,20 ME.


    Versuche doch erst einmal, die vorhandenen Marken zu sichten und nach Ländern zu sortieren. Dann könntest Du Dir einen Michelkatalog in der Bücherei ausleihen und Dir einen Überblick verschaffen.


    Gruss Shqip :rolleyes:

  • Befinden sich die Marken in Vordruckalben, also Alben in denen ein Abbild der Blöcke auf Papier gedruckt ist ?
    Wenn ja kannst du die Sammlung komplett anbieten, da finden sich bei ebay immer Liebhaber. Sollte die Sammlung nur in einfachen Steckalben sich befinden, würde ich mir nicht viel erwarten..vielleicht 50-100 Euro für alles, wenn die Alben gut gefüllt sind.

  • Hallo!


    Die Weltraummarken und Blöcke interessieren wahrscheinlich am ehesten Motivsammler. Es sind da einige CTOs dabei, daß sind Marken, die nicht für den Postverkehr sondern für den Sammlerverkauf gedruckt werden (1. Scan). Bei Sammlern sind solche CTOs i.d.R. nicht sehr beliebt.


    Ein Einzelverkauf lohnt sich eventuell bei den postfrischen Marken/Blöcken, FDCs und bei echt gelaufenen Briefen. Das aber nur, wenn entweder Stücke mit einem Katalogwert von > 10 ME dabei sind, oder aus einem Land eine entsprechende Stückzahl. Dann wäre es auch für Ländersammler interessant.


    Sinnvoll ist aber wahrscheinlich ein Verkauf als komplette Motivsammlung. Da wäre es dann interessant, ob die Sammlung kreuz- und quer zum Thema Weltraum ist oder nach bestimmten Themen, wie z.B. den Apollo-Flügen.


    Schau doch mal hier rein:


    Was ist denn in den anderen Alben? Bund postfrisch?


    Grüße,
    db