Mi. 506-510 Brandenburger Tor

  • Hallo zusammen,


    ich habe in meinem Auktionspaket je einen 10er-Streifen von den Rollenmarken gefunden.

    10, 30, 50 und 100 Pfg. Brandenburger Tor Mi.506, 508-510 in der Erhaltung postfrisch Gummierung matt und Mi. 507 in der 20er in der Erhaltung "glänzende Gummierung".

    Ein fünfer-Streifen in der Erhaltung matt steht im Michel-Spezial 2008 mit 120 MichelEuro im Katalog mit der rückseitigen Zählnummer.


    Frage1: Gibt es irgendeinen philatelistischen Grund für einen 10er Streifen?

    Ich hatte irgendwo (weiß nicht mehr hier oder in anderem Forum), dass es Rollen-Marken gibt, die die Sammlung von Zehnerstreifen verlangen.


    Frage2: Wie ist der Wert der 5er-Streifen in einem neueren Katalog? in meinem Katalog 2008

    10 Pfg. 5er Streifen glänzend 1,80 / matt 8,50

    20 Pfg 3,00/ 9,00

    30 Pfg. 5,50/14,00

    50 Pfg. 20,00/35,00

    100 Pfg. 95,00/120.00


    Bei den Posthorn-Marken und bei Heuss I gab es Rollenmarken ohne Zählnummern, und man braucht da wohl einen 11er Streifen, zur Unterscheidung von Streifen aus Bogenmarken.

  • Hallo Peter,

    10er Streifen werden von den Rollenmarken-Spezis m.W. gesammelt, um beide Nummern-Typen - 0 und 5 - zu haben. Mit der Begründung zu den 11er-Streifen hast du recht.

    Gruß

    Uli

    Sind in eurer Sammlung Bund-Marken mit Stempel aus Düsseldorf? Tausche gegen gleiche Marke mit mindestens gleichwertigem Stempelabschlag plus "Dankeschön" oder fehlende Marken!